Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die zwei Leben der Veronika

4.2 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 39,80

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Irene Jacob
  • Regisseur(e): Krzysztof Kieslowski
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Polnisch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Englisch, Französisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: absolut Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 30. Mai 2008
  • Produktionsjahr: 1991
  • Spieldauer: 88 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • ASIN: 3898489469
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.481 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9
Sprache / Tonformat: Deutsch, Französisch, Polnisch (Dolby Digital Stereo)
Untertitel: Französisch, Englisch
Ländercode: 2

VideoMarkt

Die junge polnische Musikstudentin Veronika will Sängerin werden und hat das Gefühl, dass irgendwo auf der Welt eine andere Variante ihres Ichs existiert. In der Tat lebt in Paris eine Véronique, die nicht nur am gleichen Tag wie Veronika geboren wurde, sondern ihr auch aufs Haar gleicht. Als Veronika während ihres ersten großen Konzertes stirbt, spürt Véronique, dass etwas Seltsames mit ihr geschieht.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Niclas Grabowski TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. Juli 2008
Format: DVD
Eine begabte Sängerin verliebt sich und macht Liebe, reist dann zu einer Tante, wird entdeckt und bekommt auf Anhieb einen Job als klassische Sängerin. Das Leben läuft so gut, dass es fast ihr unheimlich ist. Nicht ohne Grund, denn auf ihrem ersten Konzert bricht sie tot zusammen.

Doch kurz vorher ist sie einer Doppelgängerin begegnet. Teil einer Touristengruppe in Krakau ist auch eine Frau, die wie sie aussieht, wie sie eine starke Beziehung zu Musik hat und wie sie eine Familie hat, die aus älteren, wunderbaren Menschen besteht. Ein Alter Ego? Jedenfalls wird die Sängerin von der Frau im Reisebus fotografiert, ohne dass diese ihre Doppelgängerin bemerkt hätte.

Nach dem Begräbnis folgt der Film dem Leben dieser geheimnisvollen Frau aus Frankreich. Und es zeigt sich, dass deren Leben von den Ereignissen im Leben der Unbekannten aus Polen nicht unbeeinflusst ist. Kaum zuhause verliebt sich die Französin. Selbst das Liebemachen sieht in Frankreich aus wie in Polen, in dem der erste Teil des Films spielte. Und nicht zuletzt gibt es immer wieder Momente, in denen die wunderbare Musik der gestorbenen Sängerin der französischen Lehrerin wie in einem Traum erscheint.

Der Film spielt mit dem Motiv der Marionetten. Ist das Leben wirklich so frei, sind Entscheidungen nach Laune wählbar? Oder gibt es andere Dinge, die Entscheidungen im Leben steuern? Sind wir mit anderen Menschen verbunden, ohne es zu ahnen, auf eine Weise, die wir nicht kennen oder verstehen? Gerade in den Momenten, in denen sich Menschen so verhalten, wie man es nicht erwartet, erscheint einem nach diesem Film einiges im Leben plausibel. Aber genug der Esoterik.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zwei Leben?
"Zwei Leben" ist ein Film über das Leben einer Frau, die als Stasi-Spionin arbeitete und später ein glückliches Familienleben führt, bis sie ihr früheres Leben wieder einholt, wunderbar gespielt von Juliane Köhler.
Zwei Leben führt in "Belle de Jour" Cathérine Deneuve nicht hintereinander, sondern paralel, als Arztfrau und als Hure, ein Doppelleben.
Zwei Leben der Veronika beschreibt Krzystzof Kieslowski, aber Veronika ist nicht eine Frau, wir erleben die polnische Sängerin Weronika und die Französin Véronique, deren Leben sich nur einmal für einen Augenblick überschneiden, als Weronika in Warschau an den Rand einer Demo gerät, ihre bei einem Zusammenprall verstreuten Blätter wieder aufsammelt und dann auf dem Platz steht, während Véronique neben und später aus einem Reisebus die Szenen der aufgelösten Demonstration fotografiert, ohne Weronika wahrzunehmen, während wir den Eindruck erhalten, daß die Polin ihre französische "Namenscousine" durch die Scheiben des Busses mehrfach sieht. Beide Frauen (von Irène Jacob fantastisch verkörpert) sind am gleichen Tag geboren und sehen sich sehr ähnlich. Ist dies und dieses einmalige Treffen bzw. diese Überschneidung der Lebenslinien alles was die beiden Frauen gemeinsam haben???

Weronika hat eine goldene Stimme, sie ist an eíner Musikschule gewesen, hat aber keine eigentliche Ausbildung als Sängerin. Von der Mehrheit einer Jury wird sie dennoch erkoren, eine Hauptrolle bzw. den Solopart in einem Konzert zu bekommen. Zu Proben war sie auch unterwegs, als sie gemeinsam mit Véronique auf dem Platz war und fotografiert wurde.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
verträumt, emotionell ohne jede spur von kitsch, das leben ist nunmal so , verschlüsselt , rätselhaft , unsagbar schön und unsagbar brutal zuweilen , dazu die musik des polnischen immer noch komponierenden musiker Z.Preisner , eine entdeckung , gleichsam eine revelation .

zwei frauen, deren schicksale sie über tausende kilometer rätselhaft mystisch verbinden, kennen einander nicht , ihre wege kreuzen sich ein einziges mal für einige sekunden und wenn die eine an einem herzinfarkt stirbt , spürt die andere einen stich in der brust ...

gemeinsam haben sie lediglich , dass sie musisch und musikalisch empfindlich sind, dazu horchende wesen , offen für innere welten , mehr nicht , es genügt , um die grenzen des normal wahrnehmbaren zu sprengen...

sehr eindrucksvoll , der film , der den polnischen regisseur einer breiten öffentlichkeit bekannt machte , bevor er Juliette Binoche für die erste story seiner trilogie Three Colors :Blue engagierte und dafür in Venedig 1993 geehrt wurde .
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Die zwei Leben der Veronika" (eigentlich "Das doppelte Leben der Veronika", französischer Originaltitel: "La double vie de Véronique") ist ein ist ein poetischer, rätselhafter und wunderschöner Film. Die beiden Veronikas (die eine in Polen, die andere in Frankreich) werden wunderbar gespielt von Irène Jacob. Eine absolut großartige Schauspielerin!
Was verbindet die beiden Frauen miteinander, die sich zum Verwechseln ähnlich sehen, die auch sonst viel gemeinsam haben und sich im Film nur einmal ganz kurz, für Sekunden begegnen? Kann es sein, dass wir allein durch unsere Existenz andere Menschen beeinflussen, ohne uns dessen bewusst zu sein? Zum Nachdenken über diese und andere Fragen regt der Film an.
Beide Veronikas haben mit Musik zu tun, die polnische Veronika hat eine herrliche Gesangsstimme, und deswegen gibt es in dem Film nicht nur schöne Bilder, sondern auch wunderschöne Musik zu hören.
Ein außerordentlicher Film, der ohne Einschränkung zu empfehlen ist!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden