find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. August 2006
Elizabeth Egan wusste nichts davon, aber sie benötigte dringend jemanden, der ihr sagt, dass das Leben manchmal hart ist, aber deswegen noch lange nicht in Bitterheit und Einsamkeit geführt werden muss. Viel zu lange hat sie aus ihrem Herzen eine Mördergrube gemacht und ist deshalb, als sie Ivan trifft, die meiste Zeit über sich selbst überrascht. Überrascht über die Dinge wie Träume, Ängste, Erinnerungen und Fantasien, die sie versteckt hielt und die endlich mal raus mussten.

Ahern schafft es dabei aber an keiner Stelle des Buches in Seifenoper-Kitsch zu verfallen, eher in eine sanfte, irische "fabelhafte Welt der Amelie" mit einem Hauch "Stadt der Engel" - nicht zu viel, denn wir wollen es ja nicht hollywood-verkitscht haben.

Entstanden ist ein echtes Wohlfühlbuch für Regentage, mein erstes von ihr, aber ganz sicher nicht mein letztes. Fantasievolle, poetische, aber dennoch ehrliche und auf dem Punkt gebrachte Formulierungen und herzerwärmende Dialoge machen dieses Buch zu einem "traumhaft"-schönen Leseerlebnis. Sehr zu empfehlen!
11 Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2005
Da mir die beiden ersten Bücher von Cecelia Ahern schon prima gefallen haben, konnte ich das neue Werk gar nicht abwarten.
Es liest sich genauso gut wie "PS I love you" und "Where rainbows end" und ist ebenso eine Story, die einem unter die Haut geht.
Einfach romantisch, ergreifend.. ohne kitschig zu sein.
Wo nimmt die Autorin nur Ihre Ideen her.
Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen, weil man immer wissen möchte, wie es weitergeht.
Finden die beiden Hauptpersonen zusammen, werden sie glücklich.. oder ist das gar nicht das Ziel.
Es ist einfach eine Geschichte, die einen etwas nachdenklich macht... worauf kommt es an.. sollten wir nicht alle wieder lernen, an Wunder zu glauben?
Kann dieses Buch nur empfehlen.. es schleicht sich unweigerlich in ein Leserherz.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2006
Ich habe ihre anderne beiden Bücher auf Deutsch gelesen, aber durch meine Schwester habe ich das 3te auf Englisch gelesen. Sie schreibt einfach und man kann es wirlich gut verstehen. Die Story ist einfach Herzerwärmend. Anders als die anderen beiden Bücher aber auch wirklich gut!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2006
Also ich habe mir das Buch gleich bestellt, als es rauskam da ich im Herbst die beiden anderen auch schon gelesen hatte und begeistert war. Ich muss sagen, dass es mir am Anfang ein bisschen schwer gefallen ist, mich in das Buch einzulesen... Ich habe sicherlich 25 Seiten gelesen und überlegt ob ich es wieder zur Seite lege. Aber danach hat es angefangen richtig spannend zu sein und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Geschichte ist spannend, man wartet bis zum Schluss ob die beiden zusammen kommen, oder ob sie seine wahre Identität wirklich rausfindet... Sehr schön geschrieben und man kann sehr schön lachen und weinen beim lesen!
Jedem dem es am Anfang genauso geht wie mir, empfehle ich nur, weiterzulesen... es lohnt sich!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. November 2006
Ahern's third outing "If you could see me now" is a truly different and magical kind of chick lit:

Ahern ventures into the world of Make-Believe and succeeds extremely well. "If you could see me now" is a very well done "lesson" on the importance of friendship, gut-feeling and on finding your true self. It is simply wonderful, albeit very poignant. You'd better brace yourselves accordingly ;-)!

Result: A highly recommendable read!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2006
I simply love the book...

I think it's very well done how she introduces Ivan to the reader and how we get to know their relationship step by step. I couldn't stop reading it and I laughed and cried with the characters... It's such a lovely idea for a story that I wish I had an Ivan for myself...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2007
Ich gebe zu, dass überzeugte Ahern-Fans, die die ersten beiden Bücher fasziniert verschlungen haben, bei ihrem dritten Buch, "If You Could See me now" das Gefühl überkommen können, dass diesmal irgend etwas fehlt von der Spritzigkeit und dem Esprit. Im Vergleich zu seinen Vorgängern ist dieses Buch recht kitschig, liest sich aber trotzdem recht angenehm und hinterlässt nach dem Auslesen ein sehr schönes, verträumtes Gefühl.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2007
I can't say i wasn't a bit disappointed from this book. It is a nice easy story to read on holiday or if you don't want to think too much. Written in a very easy english, a bit predictable story, more like a child/teenager's book. It is fun to read though.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2012
Elizabeth ist Geschäftsfrau durch und durch. Sie, als personifizierte Akkuratesse, ist stets darauf bedacht, Fehl und Tadel zu vermeiden. Das bekommt auch ihr kleiner Neffe Luke zu spüren, der bei Elizabeth lebt, da seine eigene Mutter die Unreife in Person darstellt.
Um Luke nicht sämtlichen Spaß am Kindsein zu nehmen, spielt Elizabeth dann wenigstens zähneknirschend mit, als ihr Neffe behauptet, einen neuen besten Freund, Ivan, zu haben. Elizabeth sieht, trotz Lukes präziser Beschreibungen, niemanden. Ist das bedenklich? Dafür trifft sie eines Tages auf einen ihr unbekannten Mann, der sie augenblicklich fasziniert. Elizabeth möchte sich diese 'menschliche Schwäche' nicht anmerken lassen, gerät dann jedoch in einen Strudel aus Gefühlen und Wirrungen, dem sie sich nicht mehr entziehen kann. Sie erscheint für ihre Außenwelt wie ausgewechselt, auch wenn sie plötzlich merkwürdige Anwandlungen hat.
'If You Could See Me Now' ist für mich eine gelungene Mischung aus Wunsch und Wirklichkeit. Nicht wenige Kinder haben unsichtbare Freunde und werden dafür von den Erwachsenen beschmunzelt. Doch wer würde nicht gerne insgeheim gelegentlich die Welt durch die Brille der kindlichen Fantasie betrachten wollen? Auch wenn Cecelia Ahern eine große Portion Überirdisches in diesem Buch verpackt, so kann sich der Leser durchaus mit dem Freud und Leid der Hauptfiguren identifizieren.
Unterhaltsam und charmant geschrieben bleibt die Autorin ihrem Stil und Genre treu, wodurch sie zum Erinnern an die eigene Kindheit und zum Überdenken manch erwachsener Sichtweise anregt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2007
Ein traumhaftes Buch, das man unbedingt lesen muss. Am Anfang dachte ich, dass das Buch vielleicht etwas zu "kindisch" ist, aber beim Lesen war es einfach nur wundervoll. Die Welt der imaginären Freunde zu ergründen war ein liebevolles, lustiges und emotionales Abenteuer. Cecilia Ahern ist eine wunderbare Schriftstellerin, die es versteht, gefühlvolle, witzige Bücher zu schreiben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
6,99 €
6,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken