Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 10,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Top Medien, 2001/02. Die wichtigsten Adressen und Ansprechpartner. Die Branche und ihre Verflechtungen Taschenbuch – 2001

3.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,00
5 gebraucht ab EUR 4,00

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wer ein Adressbuch der Medien braucht, ist schnell dreistellige Beträge los: Es gibt etwa 40.000 deutschsprachige Redaktionen. Wer aber nicht unbedingt jede Schülerzeitung, abseitige Special-Interest-Postillen und kleine Infodienste erreichen möchte, wer ausschließlich an die Großen heran will, dem mag das aktuelle Taschenbuch der Journalistin Dorothée Berendes Top Medien 2001/02 genügen.

Übersichtlich hat sie Anschriften, Telefon- und Faxnummern zusammengetragen: Print, Rundfunk, Verlage, Nachrichtenagenturen. Fast bei jedem Medium nennt sie einen Ansprechpartner und die Auflage. Große Reichweite -- das macht für Berendes ein "Top-Medium" aus. Demgemäß verzichtet sie auf mittelgroße Fachzeitschriften und listet lieber lokale Radiosender auf. Das Buch nennt, gut sortiert, etwa 1.200 Adressen, hat einen Index, es gibt nützliche Schautafeln, die man in Adressbüchern üblicherweise nicht findet. Tochterfirmen und Beteiligungen der großen Medienkonzerne, Adressen von Werbeagenturen, Archiven, Medienverbänden und Weiterbildungseinrichtungen runden das Angebot ab. --Frank Rosenbauer

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Zwar liefert dieses Buch enorm viele Adressen aus der Medienbranche, jedoch ist es für die heutige Zeit schon wieder veraltet. So sind noch Adresse der "Die Woche", der "Online Today" und vielen anderen Redaktionen, die es schon "nicht mehr gibt". Oft sind auch die angegebenen Chefredakteure (sogar bei überregionalen Zeitungen) falsch angegeben, da sie ihr Amt nicht mehr ausüben.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dorothee Berendes gibt in ihrem Jahrbuch einen aktuellen Überblick der
Medienbranche (hauptsächlich) in Deutschland. Sparte für Sparte werden die
neuen Trends für Fernsehen, Printmedien, Medienkonzerne oder Telefonriesen
anschaulich beschrieben. Obwohl das Buch schon mehr als ein Jahr alt ist,
leistet Berendes einen erstaunlichen Weitblick in die Medienlandschaft und
entpuppt sich als Kennerin der Szene. Witzig stellt sie die eNews von morgen
vor und weiß wie schwer es für interaktive Dienste ist, sich schnell und
gewinnbringend durchzusetzen. Der großzügige Adressenteil ist streng
sortiert und bietet eine erstaunliche Vielfalt nicht nur der "big player".
Eine wahre Fundgrube für Medienschaffende.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 17. Mai 2001
Format: Taschenbuch
Absolut wichtiges Buch für Medienleute und Aufsteiger! Notwendige und gute Überarbeitung und Weiterführung von Top Medien 2000.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden