Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
O vitae philosophia dux!:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

O vitae philosophia dux!: Texte zum Thema ›Philosophie in Rom‹ (Fremdsprachentexte) (Reclams Universal-Bibliothek) (Latein) Broschiert – 1. April 2010

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. April 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 4,40
EUR 4,40 EUR 0,89
58 neu ab EUR 4,40 4 gebraucht ab EUR 0,89
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • O vitae philosophia dux!: Texte zum Thema ›Philosophie in Rom‹ (Fremdsprachentexte) (Reclams Universal-Bibliothek)
  • +
  • Omnium regina rerum oratio!: Lateinische Texte zum Thema »Rhetorik in Rom« (Fremdsprachentexte) (Universal-Bibliothek)
  • +
  • Variatio: Lateinisches Lesebuch für frühe Lektüre (Fremdsprachentexte) (Reclams Universal-Bibliothek)
Gesamtpreis: EUR 13,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Zu Beginn des 2. Jahrhunderts v. Chr. war den meisten Römern die griechische Philosophie noch fremd, ja suspekt. Man hegte die Befürchtung, die Lehren etwa eines Epikur könnten die militärische und administrative Stärke Roms auf der Ebene der Kultur unterminieren. Erst langsam, befördert von einigen Vertretern der römischen Oberschicht, nahm in Rom mit der Vermittlung griechischen Gedankenguts auch die Entwicklung einer eigenen Philosophie ihren Anfang. Die Schriften ihrer herausragenden Vertreter, Cicero und Seneca, stehen im Zentrum dieser Sammlung lateinischer Texte.

Cicero war es, der durch die Systematisierung und Erläuterung der griechischen Philosophie den Boden für alle folgenden römischen Denker bereitete. Ob über die Philosophie als solche (Tusculanae disputationes), die Staatstheorie (De re publica, De legibus) oder zentrale Fragen der Ethik (De officiis): Ciceros Schriften bildeten die „geistige Brücke" zwischen griechischem Geist und römischer Kultur. Ohne ihn hätten die Lehren des Epikur und der Stoa in Rom wohl niemals ihre prägende Wirkung entfalten können.

Der bedeutendste römische Vertreter der Stoa ist Seneca. Noch stärker als bei Cicero verbanden sich in seinem Leben politisches und philosophisches Werken. Er war der Lehrer von Kaiser Nero, führte zeitweise selbst die Regierungsgeschäfte und wurde schließlich 65 n. Chr. von seinem Zögling zum Selbstmord genötigt. In Senecas Werken (Epistulae morales), das zeigt die hier präsentierte Auswahl eindrücklich, wird die in den überlieferten griechischen Schriften oft starr und akademisch wirkende Stoa in hohem Maße praktisch - und menschlich. Denn Senecas Gedanken waren permanent der Prüfung durch die harte Wirklichkeit des politischen Geschäfts ausgesetzt. Das führte immer wieder auch zu höchst produktiven Widersprüchen zwischen Theorie und Praxis - etwa wenn Seneca, der Verfechter der Askese, an opulenten Festmahlen teilnahm, weil er glaubte, dazu durch seine Position verpflichtet zu sein.

Abgerundet wird dieses kleine, aber inhaltlich hochfeine Bändchen durch Auszüge aus den Schriften von Lukrez und Augustinus. Wer all diese Originaltexte auf sich hat wirken lassen, bekommt eine Ahnung davon, wie der titelgebende Satz in den Ohren der römischen Philosophen geklungen haben muss: "O vitae philosophia dux!" – „Oh Philosophie, Lenkerin des Lebens!" --Carsten Hansen, Literaturtest


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Klasse!

Doch die Überschrift soll Euch nicht in die Irre führen :) Im mir vorliegenden Büchlein sind Texte von Seneca, Cicero, Lukrez und Augustinus enthalten, wobei Erste erwartungsgemäß den größeren Beitrag liefern. Der lateinische Text ist mit einigen (teilweise ausführlicheren) Angaben versehen, wobei ich den Schwierigkeitsgrad, i. e. den Grad der Hilfestellung, noch nicht bewerten kann. Dieses Büchlein scheint mir im Hinblick auf mein Examen in wenigen Wochen ein wertvoller Zugewinn zu sein, da ich eine komplette Übersetzung hoffentlich nicht brauchen werde oder es zumindest reichen dürfte - um mich vorsichtiger auszudrücken -, an kritischen Stellen die Seminarbibliothek oder andere Hilfsmittel zu konsultieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden