Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die verbotenen Gräber in Theben Gebundene Ausgabe – 14. Oktober 2009

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 67,84
4 gebraucht ab EUR 67,84

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Einen einmaligen Blick vor allem in weniger bekannte, aber nicht weniger prächtige Gräber ermöglicht der Prachtband Die verbotenen Gräber von Theben von Zahi Hawass. Mit 300 wunderbaren Fotografien, darunter zahlreiche spektakuläre Klapptafeln, werden die Wandgemälde von 80 wunderbaren altägyptischen Grabanlagen nach Themen sortiert und vorgestellt. Ein visuelles Erlebnis der Extraklasse, das die einzigartige Pracht der historischen Reliefs ins Wohnzimmer holt. (Münsterländische Volkszeitung)

»Der Leser spaziert nun durch diese eindrucksvollen ägyptischen Grabstätten, die nie auf dem Programm einer Studienreise zu finden sein werden. Die gestochen scharfen Aufnahmen des renommierten Fotografen Sandro Vannini ermöglichen in erstklassiger Druckqualität ein authentisches Betrachtungserlebnis von ägyptischer Kunst und Kunstfertigkeit.« (art-Das Kunstmagazin (online), Dezember 2009)

»Drei Kilo Bücherglück. 288 Seiten dicke Entdeckerfreue für Leser, die an Archäologie und Geschichte interessiert sind. Ein Augenschmaus.« (Salzburger Nachrichten, 21. Dezember 2009)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Zahi Hawass ist der berühmteste zeitgenössische Ägyptologe. Als Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung wurde kürzlich auf seine Initiative hin das Ägyptische Museum in Kairo renoviert. Er ist zudem an der Planung mehrerer neuer Museen beteiligt, darunter das Große Ägyptische Museum in Gizeh.
Zusammen mit dem italienischen Star-Fotograf Sandro Vannini hat er bereits den preisgekrönten Band „Bilder der Unsterblichkeit“ vorgelegt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Dieses schwergewichtige Buch des wohl bedeutendsten zeitgenössischen Ägyptologen Zahi Hawass, der sich als Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung einen weltweit anerkannten Ruf erarbeitet hat, ist eine einzigartige Sammlung von Fotografien jener berühmten Gräber von Theben unweit des Tals der Könige, die Touristen niemals betreten dürfen.

Vor noch nicht allzu langer Zeit hat man diese Gräber entdeckt. Es sind Hunderte beeindruckender Grabstätten aus der Zeit des neuen Reiches. Dort, so hat man herausgefunden, wurden Menschen bestattet, die zum Hofstaat des Pharao gehörten, Wesire, Beamte und Künstler, aber auch viele andere Privatleute.

Diese "verbotenen Gräber von Theben" enthalten unschätzbare Beispiele ägyptischer Kunst und handwerklicher Kunstfertigkeit. Es gibt dort fast vollständig erhaltene Reliefs und Wandgemälde von unbeschreiblicher Schönheit.

60 dieser Gräber hat Zahi Hawass in diesem Band dokumentiert und anschaulich erklärt und Sandro Vannini hat diese Gräber und ihre Schätze fachmännisch fotografiert. Man hat in Ägypten die richtige Entscheidung getroffen und diesen neu entdeckten Kulturschatz für die Öffentlichkeit gesperrt. Umso wichtiger ist dieser Band für alle an der altägyptischen Kultur interessierten Menschen, die immer zahlreicher zu werden scheinen, übt diese Kultur und auch ihre Religion eine ganz eigene Faszination auf die säkularisierten Menschen unserer Gegenwart aus.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem schon der Textbildband "Bilder der Unsterblichkeit"(*) von Ägyptens prominentestem Ägyptologen Zahi Hawass herausgekommen ist, erschien nun auch im Philip von Zabern Verlag das fulminante Werk "Die verlorenen Gräber in Theben". Es behandelt die Noblen-Gräber (nichtkönigliche Gräber), von denen die meisten der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Was natürlich seinen Grund hat. Das Buch klärt in einem speziellen Kapitel darüber aus.

Schwerpunkt dieses Buches sind die hervorragenden Fotografien, die überwiegend Szenen von Grabmalereien und Reliefs zeigen, eben aus diesen Gräbern, die teils zu besichtigen sind, andere aber nicht. Es gibt eine große Anzahl (Hunderte!)der Noblen-Gräber in Theben-West und um einen leserlichen Überblick darüber zu bekommen eignet sich dies Buch wirklich gut; Jedenfalls insofern gut, dass man erfährt wie diese besonderen Gräber architektonisch aufgebaut sind, in welchem religiösen Kontext sie stehen und aus welcher Zeit. Auch beschäftigt sich das Buch mit den farbigen Malereien und dessen Motive: wie z.B. Jagdsezenen, Festlichkeiten, Kultszenen, Opferdarbringungen, Bestattungsriten oder auch einfach nur die alltägliche Arbeit der Ägypter in der Landwirtschaft, etc.
Wegen der Schwere des Buches, es ist recht groß und umfangreich sowie den zahlreichen farbigen Klapptafeln über die Grabmalereien-Motive, ist das Buch logischerweise unhandlich, insofern eignet es sich am besten fürs 'Studieren' am Tisch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Hier hat der Autor zumindest mit dem Untertitel der englischen Ausgabe "Leben im Paradies" wirklich gehalten, was er verspricht. Atemberaubend schöne Bilder über das Jenseits der Alten Ägypter. Und das einmal nicht aus den Gräbern der Pharaonen sondern aus denen der Adligen des Neuen Reiches. Ich wünschte, selbige Gräber wären alle für Touristen zugänglich. Sind sie leider (eigene Erfahrung aus dem April dieses Jahres) nicht. So unfassbar schöne Bilder sind aber zum Glück dank dieses Buches trotzdem jedermann zugänglich. Und ich werde in der Hoffnung immer wieder nach Theben/Luxor reisen, diese Pracht auch irgendwann ganz selbst erleben zu können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch thematisiert nicht die Pharaonengräber aus dem Tal der Könige, sondern die der Arbeiter und Beamten aus dem Umland. Diese sind zwar viel kleiner aber dafür oft aufs prächtigste ausgemalt. Um sie vor der Zerstörung zu schützen, sind fast alle für die Öffentlichkeit geschlossen.

Die zahlreichen, z.T. über 3-4 ausklappbare Seiten verlaufenden Abbildungen zeigen exquisite Fotos der Grabmalereien. Die meisten dieser Gräber sind heute geschlossen sind bzw. waren noch nie öffentlich. Deshalb sind viele der Gräber noch nie abgebildet worden und somit selbst für eingefleischte Ägyptenfans Neuland.

Neben den hervorragenden Fotos gibt es auch einen sehr informativen Textteil, der Hintergründe und Zustand der Gräber umfassend erläutert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden