Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Der verbotene Ort: Kriminalroman (Kommissar Adamsberg ermittelt 7) von [Vargas, Fred]
Anzeige für Kindle-App

Der verbotene Ort: Kriminalroman (Kommissar Adamsberg ermittelt 7) Kindle Edition

3.6 von 5 Sternen 77 Kundenrezensionen
Buch 7 von 8 in Kommissar Adamsberg ermittelt (Reihe in 8 Bänden)

Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 432 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bevor Kommissar Adamsberg am blutigen Tatort eintrifft, müssen erst einmal die Passerellen ausgelegt werden. Passerellen sind Plastikfliesen auf Füßen, die dazu dienen, dass die Spuren eines Gewaltverbrechens am Fußboden nicht verwischt werden. Im Thriller Der verbotene Ort der französischen Bestseller-Autorin Fred Vargas sind viele Passerellen nötig. Denn im Haus des pensionierten Journalisten Pierre Vaudel ist nicht mehr viel von der Leiche übrig. Der Mörder hat gehackt, zersägt, zerfetzt und zerschlagen. Er hat Gedärme auseinandergerissen und selbst die Zähne seines Opfers zermahlen. Der ganze Raum ist angefüllt mit winzigsten Körperteilen – also mit einem unsichtbar gemachten Toten.

Zuvor war Adamsberg mit seinem Gehilfen Danglard in London gewesen, wo er vor dem sagenumwobenen Friedhof Highgate die Hinterlassenschaft eines nicht minder mysteriösen Verbrechens fand: Dort standen, fein säuberlich aufgereiht, alte Schuhe, in denen noch die verwesenden Füße ihrer Besitzer steckten. Mysteriös ist auch, dass Danglard in einem Schuhpaar die seines geliebten Onkels aus Serbien zu erkennen glaubt. Und ausgerechnet im Mordfall Vaudel weist ein geheimnisvoller Brief auf ein serbisches Dorf. In einer Welt aus Aberglauben und menschlicher Grausamkeit macht sich Adamsberg auf die Suche nach der Lösung...

Was in der Nacherzählung von Der verbotene Ort arg zusammengewürfelt und konstruiert klingt, erweist sich bei der Lektüre als fesselnde Basis eines erstaunlich literarisch geschriebenen Thrillers, der direkt hineinführt in die dunkle Seele menschlicher Existenz. Fred Vargas ist – wieder einmal – ein atmosphärisch dichter, kluger und spannender Krimi gelungen. Unbedingt lesen! -- Stefan Kellerer

Pressestimmen

[...] ein stimmiges Arrangement, das den Freunden französischer Romane ein kurzweiliges Lese- bzw. Hörvergnügen garantiert. (krimizeit.de)

Die französische Autorin Fred Vargas, inzwischen europaweit erfolgreich, gestaltet aus einem bunten Gemisch [...] einen Krimi, der dem Zuhörer bis zur letzten Zeile Spannung pur garantiert. (Südhessen Woche)

Ein typischer Vargas-Krimi: Spannend, skurril und unglaublich gut. (NDR Info)

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1724 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 6 (28. Januar 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004Z0TUXY
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 77 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #19.991 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Die "Magie Vargas" hat mich bei diesem Band nicht so richtig in ihren alten Bann gezogen. Die Geschichte beginnt mit abgehackten Füßen in alten Schuhen, die vor dem legendären Friedhof Highgate in London abgestellt werden und spinnt sich bis zum angeblichen Ursprung aller Vampirlegenden in Serbien. Natürlich ist der Täter dann doch recht menschlich, wenn auch durchaus mit außergewöhnlichem Gebiss versehen. Allerdings hatte ich ihn ziemlich früh auf der Rechnung. Da ich nun aber nicht zu der Sorte Krimileser gehöre, die sich einen Sport daraus machen, den Übeltäter möglich früh zu enttarnen, sondern sich gerne bis zum Schluss überraschen zu lassen, hat mich das ein bisschen enttäuscht.
Der Plot an sich ist recht abenteuerlich. Das ist nun nichts Neues bei Vargas, aber diesmal wird der Bogen des Surrealen so ziemlich überspannt. Außerdem scheint sich auch Adamsberg verändert zu haben, er ist nicht mehr so grüblerisch, so intuitiv, hat nicht mehr so tiefe Gedanken. Er wirkt, nun ja, oberflächlicher, unterscheidet sich nicht mehr in dem Ausmaß von seiner Umwelt wie in den Vorgängerbänden. Vielleicht liegt das auch daran, dass die persönlichen Beziehungen in "Der verbotene Ort" kaum eine Rolle spielen. Camille und ihr Sohn tauchen nie in persona auf und erst gegen Schluss gibt's einen privaten "Knaller", der aber dann doch, trotz seiner Tragweite, recht hastig behandelt wird. Irgendwie sind mir die anderen Adamsberg-Bücher länger und inhaltsschwerer vorgekommen.
Vielleicht täte Adamsberg ja eine kleine Pause ganz gut und Vargas ließe stattdessen mal wieder die drei Evangelisten und Louis Kehlweiler einen Fall lösen, von denen sie lange nichts hören ließ und die viele ihrer treuen Fans mittlerweile sehr vermissen dürften.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Fred Vargas hat mit Kommissar Adamsberg eine einmalige Person in der Krimilandschaft geschaffen. Seine Herangehensweise basiert sehr stark auf Intuition und dem Beachten kleiner Zeichen und Veränderungen. Er ist häufig nicht wirklich von und auf dieser Welt, sondern "schaufelt Wolken" aber gerade das ist so wunderbar. Zusammen mit seiner rechten Hand Commandante Danglard ergibt sich ein congeniales Paar. (Quasi die rechte und die linke Gerhirnhälfte)

Wer noch kein Buch von Vargas gelesen hat, dem empfehle ich dieses Buch nicht, denn man sollte die Entwicklungsgeschichten der Haupt- und Nebenpersonen schon kennen, sonst erscheint einem die Geschichte doch zu skurril. Für Vargas'sche Einsteiger empfehle ich die ersten Bücher "Die schöne Diva von Saint-Jacques", "Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord" oder "Im Schatten des Palazzo Farnese".

Für alle, die sich schon in der wunderbaren Welt von Fred Vargas auskennen, bietet dieses intelligente, mit hintergründigem Humor geschriebene Buch erneut alles, was das Herz begehrt. Wunderbar witzige Dialoge, skurrile Charaktere, viel Wärme (und Kälte) und diesmal ein Eintauchen in die Geschichte der Vampire. Spannung und wieder einmal eine doch recht überraschende Lösung runden diesen sehr gelungenen Roman ab. Die Reise geht dabei über London, Paris bis hin ins tiefe Serbien.

Besonderes Leckerle am Rande ist die aufkeimende Beziehung zwischen dem diesbezüglich doch bisher arg vernachlässigten Danglard und einer Engländerin namens "Abstract". Einfach wunderbar!
Kommentar 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
EIn richtig heftiger Krimi, der selbst mir als ziemlich "hartgesottener" Leserin Schauer über den Rücken jagte. Wie die Autorin hier mit Gruselelementen zusamen mit Elementen des Kriminalromans spielt, ist echt meisterhaft. Versand war auch in Ordnung, also alles bestens!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hat man erst einmal "Blut" geleckt, kommt man von den Romanen von FRED VARGAS nicht mehr weg. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass ihre Bücher (derzeit) einzigartig sind.

DIE STORY:

Kriminalkommissar ADAMSBERG und seine rechte Hand, Commandant DANGLARD, müssen an einer Konferenz in London teilnehmen. Dort lernen sie Superintendent Radstock kennen. Als sie abends mit ihm durch London streifen, stoßen sie auf eine Kuriosität: vor dem Eingang zum berühmten Friedhof Highgate finden sie 17 aufgereihte Schuhe, in denen zwar Füße, aber nicht die dazu gehörenden Menschen stecken. ADAMSBERG und DANGLARD sind froh darüber, dass es nicht ihr Fall ist. Zurück gekehrt nach Paris werden sie mit einem Mord an einem alten Gerichtsreporter konfrontiert. Allerdings gibt es keine Leiche, sondern nur noch fast bis zur Unkenntlichkeit zertrümmerte und zerquetschte Fleisch- und Knochenfetzen. Die Polizei steht zunächst vor einem Rätsel. Als man dann meint, den vermeintlichen Täter zu haben, wird auf diesen ein Mordanschlag verübt. Kurze Zeit später erfährt ADAMSBERG, dass es einen fast identischen Mord - in engem zeitlichen Zusammenhang mit dem in Paris - auch in Wien gegeben hat. Eine weitere Spur, die sich aus den in London aufgefundenen abgeschnitten Füßen in den Schuhen ergibt, führt schließlich nach Kisilova/Serbien. Mit Fortschritt der Ermittlungen, nimmt die wahre Identität des Täters immer mehr Gestalt an. Zu allem Überfluß behauptet ein Tatverdächtiger zudem, er sei der Sohn von ADAMSBERG.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?