Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Die ultimative Liste der besten Thrash-Alben. 1983-1987

Barbanegra
 
Kill 'em All
Kill 'em All
"1983 - Mit diesem Album wurde Thrash Metal populär. Metallica klangen hier noch sehr rau, fast punkig"
Ride the Lightning
Ride the Lightning
"1984 - das zweite Album überraschte durch eine Stiländerung. Weniger ungestümer Speed Metal, mehr Melodie."
Spreading The Disease
Spreading The Disease
"1985 sorgten Anthrax mit ihrer melodiösen, hymnenhaften Art des Thrash Metals und humorvollen Texten für Aufsehen."
Bonded By Blood
Bonded By Blood
"Exodus waren die Band, in der Metallica-Gitarrist Kirk Hammet vorher spielte. Exodus bedienten sich auch eher eines Stils, der "Kill em All" ähnelte"
Metal Church
Metal Church
"Metal Church würde man heute eher als Power Metal bezeichnen, jedoch gehören sie zur Geschichte des Thrash Metals. Dieses Album ist "Ride The Lightning" sehr ähnlich und noch sehr thrashig"
Nasty Savage
Nasty Savage
"Von Nasty Savages melodiösem Thrash-Speed-Metal versprach man sich am Anfang viel. Leider konnten sie nie eine grosse Karriere aufbauen"
Seven Churches
Seven Churches
"Dieses Album der Band Possessed war wohl das härteste Metal-Album, dass die Welt bis dahin gehört hatte; und wohl auch das erste Album, dem man den Titel "Death Metal" geben könnte"
Speak English Or die
Speak English Or die
"Wer sich auskennt, weiss, dass "Thrash" eine Verschmelzung vom Heavy Metal der frühen 80er und dem Hardcore Punk ist. Aus S.O.D.s Album wird das überdeutlich. Kurze, heftige Speed-Attacken"
Doomsday for the Deceiver
Doomsday for the Deceiver
"Ab 1986 konnte Metallicas späterer Bassist Jason Newsted mit seiner Thrash-Speed-Band selbst einige echte Klassiker aufnehmen. Schneller, halbwegs melodischer Metal."
Pleasure to Kill
Pleasure to Kill
"Aus Venom hatte sich auch in Europa eine Thrash-Metal-Szene entwickelt, die jedoch extremer war, als die Amerikanische. Kreator gelten zudem als Death Metal-Pioniere. Hart und brutal"
Peace Sells But Who's Buying - Remastered
Peace Sells But Who's Buying - Remastered
"Der noch vor Kill em All bei Metallica geschasste Dave Mustaine setzt mit seiner Band Megadeth zu Angriff auf Metallicas Thrash-Thron an. Brillianter, technischer und tiefdüsterer Thrash"
Master of Puppets
Master of Puppets
"Mit Master Of Puppets hoben sich Metallica endgültig vom Thrash-Underground ab. Das wohl vollkommendste Metal-Album aller Zeiten, welches nahezu alle beeinhaltet, was "Metal" damals war"
Reign in Blood
Reign in Blood
"1986 war vielleicht das grösste Jahr in der Geschichte des Thrash. Denn es gab noch ein unnachahmliches Album: Reign In Blood von Slayer. Eine 30minütige Speed-Riff-Orgie nahe der Perfektion"
Among The Living
Among The Living
"1987 konnte Anthrax zweites Album die hohen Erwartungen voll erfüllen. Punkiger Thrash mit Ohrwurmgarantie; einfach, aber effektiv"
Indulgence/Abstract Reality
Indulgence/Abstract Reality
"Für die melodic Thrasher von Nasty Savage war auch "Indulgence" ein würdiges Zweitlingswerk. Eine oftmals übersehene Platte"
Taking Over
Taking Over
"Noch einmal Thrash der melodiöseren Sorte gab's von den Newcomern Overkill. Ähnlichkeiten zu Exodus sind rein zufällig... vorhanden"
Persecution Mania
Persecution Mania
"Absolut unmelodiös dagegen die essener Sodom: wie Kreator von Venom inspiriert und mit einem brachialen Sound nahe des Death Metals knüppelt sich der Drummer hier einen Tennisarm"
The Legacy
The Legacy
"1987 sah die Welt auch das Debüt der Thrasher Testament. Vertrackte Songstrukturen, Speed satt, und eine präzise, technische Spielweise"
Product of Imagination
Product of Imagination
"Eine leider oft übersehene deutsche Band. Paradox klangen ein wenig, wie Anthrax, nur mit mehr Speed."
The Ultra Violence
The Ultra Violence
"Sehr rau und ungestüm wirkten die damaligen Teenager von Death Angel. Melodiöser Thrash, der aber noch besser werden sollte"