find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Dezember 2016
Works fine as a 5GHz client and AP (hostapd) as well, also on RPi and other ARM based boards (cubietruck in my case) - no dkms and other gimmicks needed.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Nicht brauchbar mit WIndows 8.1 und 5 GHZ
auch mit sämtlichen Tricks nicht auch der neusste Treiber hat einen Hashfehler und lässt sich nicht Installieren.

111 Mbit Speedtest läuft bricht ein und Stick offline solange bis man ihn erneut ansteckt.

Treiber aus 2012/13 .. das Ding ist keinen Cent wert. Mit 2 ghz keine Probleme aber auch nur 65 mbit
Schneckentempo.. Ich brauch was für meine 200 Mbit Leitung. Daher geht das DIng zurück an den Absender. TP Link sollte sich schämen !
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2015
Der Stick geht Überhaupt nicht.
Mein Router ist grad mal ein raum von meinem Pc entfernt.
Sobald die Tür zu ist hat der Stick keinen Empfang mehr.
Deswegen nur ein Stern, das sind keine 5 Meter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Der USB-Stick ist relativ gross und verdeckt bei direktem Einstecken in die USB-Schnittstelle auch die Ports nebenan. Dafür wird von TP-Link direkt noch ein USB-Verlängerungskabel geliefert, welches bei mir leider defekt angekommen ist.

Positiv:
- USB-Verlängerungskabel
- Datenrate
- sieht gut aus
- geräuschlos
- Super Gerät, wenn es einmal richtig installiert ist

Negativ:
- Treiber funktionieren unter Windows 8.1 nicht (Der Support bestätigte mir das)
- Beim Einstecken in die USB-Buchse wird zuerst der falsche Treiber vom Windows installiert (nur 2.4 GHz fähig)
- Die mitgelieferte CD enthält ebenfalls den Driver für bis zu Windows 8 (nicht 8.1)

Für diejenigen, die den Stick unter Windows 8.1 64-bit bis jetzt nicht zum laufen gebracht haben:
Von MediaTek (früher Ralink) muss ein neuer Treiber für den Chipsatz RALINK Modell RT3573L heruntergeladen werden.
Der Name lautet des Treibers: MEDIATEK / RALINK RT2870 WIRELESS LAN DRIVERS VERSION 5.1.17.0 WHQL
Einfach googeln und es erscheint im Suchergebnis.
Nach dem Herunterladen nur öffnen, der Treiber installiert sich automatisch und dann steht dem schnellen Internet, auch über 5 GHz nichts mehr im Weg.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2014
Wie viele Vorrezensenten schon beschrieben hatten ist die Treiberqualität schlecht. Unter Windows 8 wird mit dem Standardtreiber UND dem Treiber von der Internetseite nur das 2.4GHz Netz erkannt. Erst der CD-Treiber schafft abhilfe! Blöd nur wenn man kein optisches Laufwerk mehr sein eigen nennt^^

Da man die Treibersache trotzdem Lösen kann hier der wahre Grund für meine schlechte Bewertung:

Ein 150MBit Stick den ich mir um €4,- inklusive Versand aus China bestellt habe hat netto fast dieselbe Übertragungsrate wie dieser 450MBit Stick. Beide bei voller Empfangs und Signalqualität!! Beim Kopiervorgang von der NAS schafft der Chinastick 12 Megabyte pro Sekunde (150MBit brutto!!!!) und der TP-Link (450MBit brutto) schafft 13 MB/Sek netto. Kopiert wurde eine 2,5 GB Datei.
Beide haben auch nach einer Betondecke und einer Zimmerwand bei mir vollen Empfang.

Für die die das Chinamodell interessiert: es ist ein Edup 802.11n mit Ralink 5370 Chipsatz - findet man sofort auf Aliexpress, Amazon Marketplace etc.
Ich habe die Version mit externer Antenne.
33 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wenn man den WLAN Adapter mit dem richtigen Treiber für den Mediatek RT3573 Chipsatz betreibt, funktioniert das Gerät einwandfrei und mit sehr gutem Datendurchsatz auf 2,4 GHz und 5 GHz. Der mitgelieferte Treiber von TP-Link ist veraltet und sorgt dafür, dass mitunter das 5 GHz Band unter Win 10 zum Beispiel nicht empfangen werden kann. Für diesen schlechten Firmware-Support gibt es einen Abzug, die Hardware sonst ist voll in Ordnung.

Den Link zum richtigen und aktuellen Treiber inklusive funktionierender Steuerung-Software sehen Sie als ersten Kommentar.

Bild: Speedtest bei 50000er Leitung im 5GHz WLAN
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Der Stick funktioniert einwandfrei unter Linux(Gentoo) sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Band.
Kerneltreiber funktioniert reibungslos.
Keine Probleme mit Reichweite und Datendurchsatz.

Kann den Stick uneingeschränkt weiterempfehlen.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2015
Wir verwenden 3 dieser Sticks bei uns im Haushalt und alle 3 funktionierten bis vor kurzem Reibungslos.
Allerdings ist es nicht zu empfehlen diesen Stick unter Windows 10 zu verwenden, sofern man auf das 5Ghz Netz angewiesen ist.

Ich hatte mit dem TP Link Support per E-Mail Kontakt aufgenommen und die sagten mir, dass es sich um ein Auslaufmodell handelt, für welches kein Windows 10 Treiber mehr veröffentlicht wird.

Schade eigentlich!
55 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2015
Ich bin von dem Stick begeistert!!

Bekomme bei einer Entfernung von knapp 10 Metern mit Wand dazwischen zum Router knapp 22MB/s (176Mbit/s) durchsatz. Hier ist je nach Signalstärke mehr oder weniger möglich.

Wenn du den 5GHZ-Modus verwenden möchtest, dann benötigst du einen aktuelleren Treiber als den von TP-Link.

In dem WDN4200 ist ein Ralink RT3573 Chip verbaut.
[...]

Dieser Chip wird von vielen Herstellern verwendet. Der Hersteller MediaTek hat für seinen WLAN-Stick einen neuen Windows 10 kompatiblen Treiber zur Verfügung gestellt. Dieser funktioniert auch mit dem WDN4200 ohne Probleme, da es der gleiche Chip ist. Unter folgenden Link findest du den Treiber:

[...]

Es ist der zweite Link mit der Part-Number RT357X.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2014
Ich bin unschlüssig, was ich dazu sagen soll.

Der Stick wurde über die CD installiert, somit kein Problem das 5GHz-Netz zu finden/zu nutzen.
Allerdings war das Verbinden mit dem Router ein großes Drama. Einfach WLAN-Code eingeben und verbinden war nicht.
Irgendwie ist es uns gelungen (wir wissen bis jetzt nich wie) und jetzt bleibt abzuwarten was der Langzeit-Test bringt.

Es sei noch erwähnt, dass ich zwei Netzwerktechniker zur Hand hatte und die irgendwann auch mit ihrem Latein am Ende waren.

Folgende Empfehlung kann ich allerdings abgeben:
- alte WLAN-Treiber deaktivieren
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)