Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17



am 2. Dezember 2014
So, nachdem ich im März 2014 das Gerät gekauft habe folgt nun auch "schon" meine Rezension.

Ich halte es kurz und knapp. Ich habe von Netzwerken sehr wenig Ahnung und griff also erstmal zur WD My Cloud. Gerade bei NAS-Systemen sollte man sich vor Auge halten "wer billig kauft, kauft zweimal". Na ja, zwei mal habe ich nicht gekauft. Die My Cloud ging zurück zu Amazon.

Um die Synology DS213J einzurichten hilft es sich die Tutorial-Videos von iDomiX anschauen. Ich bin mal so frei und füge den Link zur Synology-Playlist ein: iDomiX YouTube-Channel (Synology Playlist): [...]

Die Videos haben mir sehr geholfen alles ordnungsgemäß einzurichten.

Eigentlich war mein Ziel die Synology DS213J als Alternative zu Dropbox zu nutzen. Daraus wurde leider nichts. Ich war und bin von der "Cloudstation"-Funktion absolut nicht überzeugt. Die Synchronisations-Einstellungen der Cloudstation sind teilweise verwirrend und erfüllen nicht den Zweck Dropbox komplett abzulösen.

Als Netzwerk-Laufwerk bietet die Diskstation allerdings jede Menge Optionen und mehr.

Vorbildlich ist der Support von Synology selbst. Updates erfolgen in kurzen Abständen. In den Support-Foren wird einem innerhalb weniger Minuten/Stunden geholfen.

Wünsche mir für die Zukunft eigentlich nur eine ausgefeiltere Cloudstation. Dann wär ich rundum glücklich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
ich nutze die diskstation "nur", um filme auf verschiedene geräte innerhalb meines wlan-bereichs zu streamen ( ipad, pc, tv etc. ). nach einem von mir festgelegten zeitplan schaltet sich die diskstation an bzw. aus und stellt uns meine filmsammlung zur verfügung. die geräuschentwicklung ist wohnzimmertauglich, läuft der fernseher hört man gar nichts. daumen hoch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2014
Entspricht voll und ganz der Beschreibung und funktioniert sehr gut.
Würde ich immer wieder kaufen und natürlich auch weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Einfach einzurichten und einfach in der Benutzung. Die beiden Platten die ich dazu gekauft habe waren fix eingebaut und das Ganze macht einen soliden Eindruck. So gut wie lautlos. Zusammen mit Ocster Backup eine super Lösung für mich. Funktioniert im LAN problemlos auch als Medienserver. Über den USB Anschluss ist dann auch eine zusätzliche Sicherung schnell mal auf eine weitere externe Festplatte gemacht. Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit bisher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2016
Die ganzen Synology NAS sind an sich nicht schlecht, leider ist die Hardware auch bei den neueren (Consumer)Modellen etwas schwachbrüstig.
Anders wie z.B. bei QNAP kann auch der Arbeitsspeicher nicht aufgerüstet werden.
Aber im Prinzip alles verschmerzbar, dafür auch die 3 Sterne.

Was mir aber auf den Geist geht ist die unsägliche Softwarefrickelei von Synology.
Bei jedem Update geht hinterher was anderes nicht mehr richtig, die Cloudstation und den Ruhezustand bringen sie seit Jahren nicht in den Griff.
Man muss eigentlich vor jedem Update in die Foren schauen ,was nun schon wieder alles zerdeppert wurde und dann erst entscheiden ob es einem den Aufwand wert ist.

Und ganz ehrlich, wer Spass dran hat per Terminal an der Linux Shell rumzufuhrwerken , der braucht keine Out of the Box- Lösung sondern
baut sich so ein Ding selber. Ist billiger, performanter und macht genau das was man will.

Für den <Normaluser>, der mit diesen Geräten angesprochen werden soll ist es eher ein zweifelhaftes Vergnügen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2015
Im Zeitalter der SPIONAGE nicht mehr wegzudenken!

Durch Port Freischaltung auch perfekt von unterwegs aus Nutzbar.
Inzwischen nutze ich die DiskStation für folgende Dinge:
* UrlaubsFotos mit Photostation
* Datei Verwaltung für mich und meine Frau, Rechte Verwaltung
* Synchonisation (DS Sync) diverser Ordner auf Tablet und Smartphones
* Speichern von Notizen (DS Note) - App auf Handy immer dabei.
* Backup: an der DS hängt eine externe Platte dran, einmal die Woche wird darauf gesichert

Jeder der auch nur ein bisschen was auf Privatsphäre setzt sollte sich eine DS zulegen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Synology ist in aller Munde wenn man sich mit einem NAS auseinander setzt. Daher meine ganz persönlich ausgesprochene Empfehlung zu den Geräten der Firma.
Einfacher kann man ein NAS zu Hause nicht aufbauen.
+ zwei gleiche Platten kaufen (ggf. Kompatibilität prüfen)
+ Platten einbauen, geht mit einem Schraubenzieher, Schrauben sind im Lieferumfang
+ Gerät zuschrauben
+ Strom dran, Netzwerk dran
+ Start und Browser auf

Der Rest wird ganz einfach am Rechner konfiguriert.

Private Cloud zu Hause! Einfach klasse
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2014
in die EDV, die ich je gemacht habe. Bitte Festplatten, die für NAS geeignet sind, verwenden.
Ich habe die WD Red drin und bin sehr zufrieden.
Nutze das Gerät mit Raid als Speicher für alle Fotos und wichtigen Daten und als Streaming Client.
Zugriff von unterwegs mittels Tablet oder Smartphone funktioniert bei guter Internetverbindung perfekt.
Konnte alles selbst einrichten, obwohl ich kein Profi bin.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Ich habe mir die Synology DS213J vor nun ca. 3 Monaten zugelegt und bewusst eine gewisse Zeit abgewartet um eine wirklich objektive und hilfreiche Rezension verfassen zu können.

Zunächst meine Rahmenbedigungen:
In der DS213J wurden in meinem Fall zwei Western Digital RED 4TB Platten verbaut, die mittels des Betriebssystems der DS213J in einem RAID1 Verbund gespiegelt werden.
Die DS213J hängt bei mir an einer AVM FRITZ!Box WLAN 3370, genutzt wird das NAS als zentraler Speicher für Musik, Videos, Bilder und Sicherungskopien sämtlicher anfallender Daten auf einem Laptop (per WLAN) und einem Desktop-PC (über LAN verbunden).

Nun zur DS213J:
Da es sich hier um mein erstes wirkliches NAS handelte war ich anfangs zögerlich ob es sich wirklich lohnt so viel Geld für einen zentralen Speicher auszugeben. Nach nun 3 Monaten mit der DS213J würde ich diese aber nicht mehr missen wollen und habe mich schon sehr an die Bequemlichkeit eines zentralen Netzwerkspeichers gewöhnt.

Die DS213J kommt ohne eingebaute Festplatten, diese müssen also gesondert dazubestellt werden.
Das Gehäuse der DS213J ist bei Lieferung nicht zugeschaubt, sodass man es einfach nur aufschieben und wie in der Anleitung beschrieben die beiden Festplatten einsetzen muss - dies dürfte mit der mitgelieferten Anleitung und einem Schraubendreher auch für absolut unerfahrene Nutzer völlig problemlos möglich sein.
Nachdem die Festplatten eingebaut wurden und die DS213J an den Router angeschlossen wurde kann alles grundlegende stur nach Anleitung eingerichtet werden (hier sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich).
Die Bedienung der DS213J erfolgt über eine Benutzeroberfläche im Internetbrowser (ich persönlich nutze Chrome und hatte bisher keine Probleme).
Zunächst kann man das Betriebsystem updaten und anschließend die grundlegenden Einstellungen vornehmen.
Die Benutzeroberfläche selbst erinnert etwas an einen Windows PC - auch hier hat man einen Desktop mit unterschiedlichen Icons - Ordner und Programme werden wie gewohnt in Fenstern geöffnet.
Um das NAS wirklich effektiv und bequem einsetzen zu können und die Gerätefunktionen etwas besser zu verstehen empfehle ich zur weiterführenden Einrichtung des NAS die Videos vom youtube Nutzer "iDomiX". Dieser erklärt in zahlreichen Videos sämtliche notwendigen und sinnvollen Einstellungen und ermöglicht somit auch unerfahrenen Nutzern ihr neues NAS optimal einzurichten und zu nutzen.

Besondere Funktionen:
Die Synology DS213J bietet durch eine Art eigenen "Appstore" unterschiedliche nützliche (und kostenlose) Anwendungen, die direkt auf das NAS installiert werden können - ich selbst halte besonders das Antivirenprogramm für sehr sinnvoll - gerade wenn das NAS als zentraler Speicher für unterschiedlichste (wichtige und weniger wichtige) Daten verwendet wird.
Innerhalb der Benutzeroberfläche der DS213J können unterschiedliche RAID-Konfigurationen eingestellt werden um so den für jeden Nutzer optimalen Datenschutz zu erreichen (oder bspw. beide Festplatten mit voller Kapazität zu nutzen ohne eine spezielle Datensicherung einzustellen).
Sowohl die tiefgreifende, als auch oberflächliche Überprüfung der Festplatten auf Fehler (S.M.A.R.T.-Test) kann zeitlich geplant eingestellt werden, sodass man diese nicht mehr manuell anstoßen muss.
Die Virensuche mittels der aus dem "App-Store" heruntergeladenen Antiviren-Software kann genau wie die Festplatten-Überprüfung in einem Zeitplan festgelegt werden, sodass man auch hieran nicht mehr selbst denken muss.
Die DS213J bietet mittels einer Benachrichtigungsfunktion die Möglichkeit sich über bestimmte (selbst konfigurierbare bzw. festlegbare) Ereignisse wie bspw. Festplattenfehler, Abschluss eines Tests, Stromausfall, etc. per Mail oder auch SMS benachrichtigen zu lassen, sodass man sofort informiert ist, wenn etwas im NAS schief läuft.

Nun zur täglichen Anwendung:
Die DS213J bietet sehr schnelle Zugriffszeiten sowohl über LAN, als auch über WLAN (selbst im WLAN habe ich beim Upload großer Datenmengen teilweise deutlich über 10MB/s erreicht).
Als Netzlaufwerk verbunden kann man die DS213J praktisch genau wie eine interne oder externe Festplatte verwenden - ich habe bisher keine unangenehmen Wartezeiten o.ä. wahrnehmen können.
Einzelne Musiktitel, komplette Playlists, Bilder und Videos können selbst übers WLAN direkt von der DS213J ohne Ruckeln oder Unterbrechungen in wirklich ordentlicher Qualität abgespielt werden - somit muss man auch größere Videodateien nicht auf den PC kopieren um diese anzuschauen.
Der Geräuschpegel ist selbst beim intensiven S.M.A.R.T.-Test oder beim Kopieren von größeren Datenmengen sehr gering, sodass man auch beim Arbeiten im selben Zimmer nicht durch die Geräusche des NAS oder der eingebauten Festplatten gestört wird und diese auch nur bei sehr genauem Hinhören wahrnehmen kann.
Durch den eingebauten und individuell konfigurierbaren Lüfter in der DS213J lässt sich eine konstante Arbeitstemperatur für die Festplatten halten, während der Lüfter insgesamt je nach Kühlungsanforderung wirklich extrem leise arbeitet.

FAZIT: Insgesamt kann ich die DS213J sehr empfehlen, auch unerfahrene Nutzer sollten sich ruhig trauen - der Komfort eines zentralen Netzwerkspeichers ist bei mehreren PCs in einem Netzwerk unglaublich und man merkt hier praktisch keinen Unterschied zu einer direkt angeschlossenen externen Festplatte.
Ich würde die DS213J jederzeit wieder in Verbindung mit den beiden Western-Digital RED 4TB kaufen, die Einrichtung war schnell und einfach möglich und der tägliche Betrieb läuft sehr flott und einwandfrei.

Für mich eine ganz klare Kaufempfehlung - besonders auch für alle, die nun vielleicht auf der Suche nach Ihrem ersten Netzwerkspeicher sind.
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
Hallo,
Ich habe meine private Speicherlösung mit einem Gerät von Promise NS2300N angefangen (Pre-2010), was zum damaligen Zeitpunkt sicherlich in Ordnung war, aber kein Vergleich ist gegen das Synology DS213J!
Zum Glück habe ich nun diese Entscheidung getroffen.

Das Gerät ist sehr gut verarbeitet, z.B. liegen die Festplatten Gummi-gelagert gut im Fach.
Hardware-seitig ist die Performance natürlich auch um einiges besser, ARM-CPU, GBit LAN, RAM, etc.
Das Gerät läuft schön leise (Vergleich NS2300N sehr laut) und die Festplatten sind optimal gekühlt (waren sehr warm im NS2300N, da ich 2x1TB mit 7200rpm habe). Die Lüfterleistung kann individuell konfiguriert werden.
Software-seitig steht das Gerät auch sehr gut da, ich denke es erfüllt viele Anforderungen die an ein NAS-RAID gestellt werden.
Ich bin hoch zufrieden mit der Photo Station 6, denn damit kann man schnell und gut seine Bildersammlungen bearbeiten.
Preise/Leistung stimmt total, speziell auch weil Synology neulich das neue OS (DSM 5.x) released hat, welches die DS weiter verbessert und zeigt wie sehr Synology seine Arbeit richtig gut macht.

Gruß
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 55 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)