Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. November 2013
Ich bin von diesem MB begeistert! Der Preis geht auch voll in Ordnung. Sehr gut verarbeitetes Board!
Alle Komponenten wurden auf Anhieb korrekt erkannt, also meine DDR3 1333er Corsair Speicher, Grafikkarte und AMD X6 1100T Prozessor. Null Probleme mit Windows 7 / 8.1
In einem völlig neuem Gewand(siehe auch Bild, das ich reingestellt habe) stellte sich mir nun das neue Bios vor, wie ich es noch nie gesehen habe. Auf Deutsch sogar einstellbar(das Meiste zumindest), und mit der Maus navigierbar, einfach genial. Das aktuellste Bios Update(Vers.2101) habe ich dann gleich direkt vom Bios aus gemacht, einfach USB Stick bzw. die "Cab Datei" auswählen, fertig.

Es sind auf der Asus CD auch sehr hilfreiche Tools dabei(alle braucht man aber nicht), die Wichtigsten für mich waren Lüfter Steuerung, Temperaturüberwachung und Biosupdate direkt von Windows aus, sehr genial. Alles wird sehr übersichtlich angezeigt, nämlich die einzelnen Taktraten, Spannung, Temperatur, installierte Ram's sowie sämtliche Infos bezüglich der CPU.

Was mir Anfangs zu schaffen machte, war die Installation von Windows 8.1, da musste ich mich erst einmal schlau googeln. Problem war, obwohl ich die Festplatte(SSD folgt noch) frisch formatiert hatte, wollte Windows sich einfach nicht installieren lassen, Fehlermeldung: Windows kann auf dem Datenträger nicht installiert werden. Der ausgewählte Datenträger entspricht nicht dem GPT-Partitionsstil." MBR Volume wird nicht akzeptiert! Oh neeeee, dachte ich noch, was ist denn das schon wieder für ein Sch...(betrifft aber nur 64Bit Versionen)

Dieses Problem hängt mit dem neuen UEFI-Bios sowie Windows 8 zusammen. Wenn man aber weiß wie, geht dann die Installation ruckzuck. Hier die Lösung für Alle, die selbiges Problem haben: die Festplatte muss komplett leer sein, und darf nicht formatiert und partitioniert sein! Volume also löschen! Partitionieren kann man über Windows kurz vor der Installation. Jetzt muss die Festplatte zum GPT Datenträger konvertiert werden. Dieses geht sehr einfach über die Windows Datenträgerverwaltung.
Einfach in der entsprechenden Zeile links neben dem gelöschten Volumen z.B. Datenträger 3 rechter Mausklick, dann "Zu GPT Datenträger konvertieren" Fertig, geht schneller wie man gucken kann. Zugegeben etwas umständlich, aber machbar. Da ich noch Windows 7 auf dem Rechner hatte, war das kein Problem. Ansonsten die Festplatte, wo Windows 8 rauf soll an einem Rechner mit Betriebssystem kurz anschließen.

Um nochmal aufs MB zu kommen, obwohl ich(noch) keine SSD Platte habe, ist die Performance spürbar besser geworden. Die Festplattensteuerung sollte auf AHCI eingestellt sein, damit die volle Leistung der SATA III Platten gewährleistet ist, also nicht IDE Modus! Selbst mit den herkömmlichen SATA 3 Platten ist der Kopiervorgang z.B. wirklich beachtlich, so um die 120-150 MB/sec! Auch die Zugriffszeiten sind beachtlich. Wie geht das dann erst ab mit SSD Platten?:-))

Was ich noch herausfinden muss ist, wie ich die Bootreinfolge ändere. Mir ist schon klar, man kann die Laufwerke im Bios ganz unten mit der Maus bewegen und die Reinfolge ändern, es sind aber in dieser Region nicht alle Laufwerke einzeln aufgelistet sondern nur 3, nämlich Windows 8, Optisches Laufwerk und als 3.Laufwerk mein Canon MG5350, was für ein Blödsinn(kommt eher selten vor, dass ich vom Drucker aus boote:-))
Ich kann zwar im Bios eine Liste aufrufen, und dann direkt mit Windows 7 booten, aber wie setze ich dieses an erster Stelle? Naja, bekomme ich auch noch irgendwie raus.

Das einzige was mir an diesem Board negativ aufgefallen ist, das die Lüfter-Anschlüsse in meinem Fall, da das MB oben verbaut ist, also Netzteil unten,ungünstig liegen. Die Strippe des 140er Front Lüfters des Lian Li Gehäuses langte nicht zum Anschluss, die sich neben der CPU Steuerung befinden. Hier half aber für sehr kleines Geld eine 30 cm Verlängerung. Deshalb ziehe ich aber kein Stern ab, da ja ansonsten die Leisung stimmt.

Übertakten soll ja mit diesem Board auch easy sein, halte ich aber nichts von, ist für mich nicht wichtig. Wichtig ist gute Performance, die hat das Board eindeutig!
Volle 5 Sterne und Kaufempfehlung!!! Würde mich freuen, wenn ihr diese Rezension hilreich einstuft:-)

Update 18.12.13>>>> ich habe mir inzwischen dieses MB nochmal für meinen 2 Rechner angeschafft, läuft auch sehr gut, allerdings ist mir bei diesem MB, und auch bei den Anderen ein Mangel aufgefallen, was die Stabilität und Performance jedoch nicht beeinträchtigt. Ich habe bei beiden Motherboards einen 2 Gehäuselüfter nachgerüstet, dieser läuft zwar wie er soll, aber sowohl im Bios als auch in der Asus Suite II werden bezüglich der Lüftergeschwindigkeit utopische Werte angezeigt zwischen 0 bis 675000rpm also völlig gaga, wie man auch auf dem Video sieht! Ein Umstecken der Cha-Anschlüsse bringt zwar kurz Abhilfe, aber noch kurzer Zeit spinnt die Anzeige wieder!? Keine Ahnung woran das liegt, der Asus Support ist zwar bemüht, wirklich geholfen hat dieses jedoch nicht. Fakt ist, sowie nur ein Gehäuselüfter direkt am Board angeschlossen ist, ist die Anzeige korrekt. Ein Y-Kabel, wie Asus vermutet hat, benutze ich nicht, allerdings ein Verlängerungskabel von 30 cm, kann mir aber nicht vorstellen, dass das daran liegt.Hier ist meines Erachtens ein Biosupdate fällig!

Es würde mich mal sehr interessieren ob ihr auch schon dieses Phänomen bemerkt habt? Bitte gerne posten, wenn dem so ist. Auf Grund dieser, ich sage mal kosmetischen Schwachstelle, habe ich einen Stern abgezogen.
review image review image review image review image review image
55 Kommentare| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Da ich dieses Board schon in meinem haupt PC nutze, habe ich mir das Mainboard auch für meinen zweit PC gekauft.
was soll man noch großartig dazu sagen??
es ist eins der besten Mainboards von ASUS das ich je hatte.
genutzt wird das ASUS Mainboard bei mir mit:
AMD FX 6300 CPU
16 GB DDR3 RAM
Gainward GeForce GT 640 1024MB GDDR5
1TB Festplatte
500Watt Netzteil
Windows 7 Home Premium 64bit
alles läuft zusammen ohne Probleme.
also wer ein sehr gutes UEFI Mainboard sucht wird mit diesen Asus M5A97 R2.0 nicht entäuscht sein.
alleine schon der Preis von 79,90€ was ich sehr günstig finde für dieses Board.
klare kaufempfehlung von mir.
ich würde es immerwieder kaufen!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
Also ich bin begeistert dass Board ist bis jetzt dass beste was ich bisher hatte, dass UEFI Bios ist im ersten Moment gewöhnungsbedürftig aber nachher nur geil und auch in Deutsch was die Bedienung erheblich vereinfacht, dies ist auch dass erste Board überhaupt dass meine Logitech Tastatur bedient bei allen meinen Vorgänger Boards war dies ein Problem ich hatte meine Not mit F2 o. Entfern ins Bos zu kommen, Der Netzwerkchip ist auch ein echter Gigabit Anschluss, bei meinem Asrock Board hieß es auch Gigabit LAN aber den Unterschied sehe ich jetzt am 5 mal höheren Datendurchsatz zu meinem Homeserver. Prima auch die Möglichkeit mittels Software den Prozessor automatisch zu übertakten, den Rechner beim nächsten Start automatisch ins Bios zu wechseln u. ganz geil den Bios startbildschirm beim Rechnerstart mit einem eigen Bild / Logo zu versehen. Bios Update auch kein Problem allerdings ist es hier besser man schaut auf der Asus Website nach und holt sich die Datei runter über die Software unter Windows hat dies zu lange gedauert ich habe es abgebrochen. Dass Board bietet ja noch viel mehr an Möglichkeiten wäre Unsinn diese hier alle zu beschreiben ist im Amazon Angebot besser dargestellt, Dass Board läuft seid dem Einbau stabil habe noch keine Ungereimtheiten feststellen können, bin sehr zufrieden.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Ich habe eigentlich nur Gutes über das Mainboard zu berichten, bis auf zwei kleine Punkte, die ich gerne zuerst nennen möchte. Das Mainboard ist relativ groß sowohl in der Höhe als auch in der Breite. Ich habe zwar - wenn der Rechner mit offenem Seitendeckel vor mir steht - Gewinde im Gehäuse, an denen ich die typischen Messing-Abstandhalter reinschrauben kann, doch das nützt mir nichts, weil das Board auf der Linie der RAM-Bausteine und S-ATA-Anschlüsse keine weiteren Bohrungen für Befestigungen hat. Dadurch wird es kritisch RAM-Bausteine oder etwa den breiten Stromanschluß vom Netzteil anzuschließen, ohne das Board zu biegen. Am besten hält man beim Anstecken der Komponenten mit den Fingern unter dem Mainboard-Rand dagegen, damit das Board nicht zu sehr gebogen wird, denn die Leiterbahnen könnten sonst Schaden nehmen. Kann man also verhindern.

Der zweite Punkt ist, daß automatische Taktung bei einem 1866'er MHz-Ram-Riegel auf 1600 MHz Taktfrequenz geschalten hat. Nach einem erfolglosem Versuch dort etwas zu bewirken, habe ich das manuel eingestellt, aber das war auch nicht so einfach. Zuerst fand das Board die RAM nicht und hat entsprechend gepiept mit dunklem Bildschirm. Board auf Werks-Einstellungen gesetzt, indem ich die Knopfzelle kurz rausholte und wieder reinsteckte (auf Polarität achten) und nochmal angefangen. Ich habe dann eines der anwählbaren RAM-Profile verwendet. Diesmal hat es dann gepasst. :)

Ansonsten habe ich doch einige positive Punkte:

- Futuristisches BIOS-Menu, das man mit der Maus bedienen kann.
- Optisch deutlich und gut lesbar beschriftete Anschlußblende für die Rückseite des Rechners
- Übertaktungsmöglichkeiten
- North- und Southbridge mit hübschen & sinnvollen Alu-Kühlkörpern versehen
- OnBoard-Soundkarte mit Klinkenaus-, sowie Eingängen
- Optische Glasfaser-Schnittstelle für Sound.
- 6 USB 2.0 Anschlüsse
- 2 USB 3.0 Anschlüsse
- Weitere USB-Anschlüsse über Buchse auf dem Board ansteckbar (z.B. Frontpanel)
- Vielfältige Einstellmöglichkeiten.
'
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2015
Ich hatte vorher ein MoBo von Gigabyte.
Bei diesem habe ich im Gesamteindruck eine bessere Qualität und Verarbeitung. Von den Anschlussmöglichkeiten, gibt es keinen großen Unterschied. Wenn man die Zeit in Hinblick auf USB 2.0 und 3.0 einmal außenvor lässt.
ich habe zwei Riegel RAM (je 8 GB) mit der höchstmöglichen Frequenz (Kingston Beast series XMP KHX21C11T3K2/16X Arbeitsspeicher 16GB (2133MHz, CL11, 2x 8GB) DDR3-RAM Kit) eingebaut und es funktioniert tadellos. Mein alter RAM hat nicht funktioniert, er wurde nicht vollständig erkannt.
Die verbaute CPU ist ein AMD FX 8350.
hinzu kommen zwei SSDs, drei HDDs und ein BlueRay-Brenner (alles SATA, da das Board kein IDE-Anschluss hat - ist aber auch eh stark veraltet)
Grafikkarte ist eine AMD Radeon ... (2 GB GRAM)
Das Zusammenspiel der Komponenten ist sehr gut. ich konnte bislang keine Unanehmlichkeiten an dem Board feststellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
Beim Einbau des Mainboard gab es keine Probleme.
Es ist drauf zu achten, dass es je nach Konfiguration Probleme mit den Anschlüssen geben kann.
Diese Probleme waren in meinem Fall nicht von Bedeutung.
Die beigefügten Schrauben konnten ohne Probleme verwenden werden und das Mainboard ist gut verarbeitet.
Es traten keinerlei BIOS oder technische Probleme auf.
Es wurden die vom Hersteller genannten Spezifikationen genutzt (keine Übertaktung).
Leider war das umfangreiche Benutzerhandbuch in Englisch, ein deutsche Fassung des Benutzerhandbuchs wäre wünschenswert.
Das Betriebssystem und alle Komponenten liefen auf Anhieb.
(Windows7 Ultimate, Grafikkarte Radion HD6570, Prozessor AMD FX4130)
Die mitgelieferte Software ist sehr umfangreich jedoch nicht jede Software ist notwendig.
Wenn die mitgelieferte Software genutzt wird, kann man die Temperatur und Lüftergeschwindigkeit gut ablesen.

Ich würde das Mainboard „Asus M5A97 R2.0“ wieder kaufen.
Der Versandt lief problemlos ab. Die Ware war gut verpackt und kam unbeschädigt an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2014
Ich mag dieses Board sehr. Es unterstützt alles was ich brauche und die Anschlüsse sind für Lüfter etc. sind alle gut ereichbar und nicht zu weit voneiander verteilt.
Lediglich bedauernswert finde ich das das Die Pci Express alle untereinander sind da bei großen Grafikkarten hier alles verdeckt wird.
Aber da tröstet mich das meine Grafikkarte nicht drei sonder nur 2 Steckplätze belegt.
Auch die Software ist ganz gut und funktioniert bei mir ohne Tadel.
Sata 3 funktioniert mit meiner SSD mit 549 Mb/S lesen das ist optimal ! Da auch die SSD als Maximum 560 angibt.
Software um direkt den Bildschirm via WIFI aufs Handy zu übertragen funktioniert einwandfrei !
Auch die Temperaturen und Lüftergeschwindigkeiten kann ich gut ablesen . Das Übertackten habe ich nicht getetest da ich davon nciht wirklich was halte und das auch nicht nötig habe.
Meine 8 Gb Ram wurden erkannt und der Rechner läuft schön geschmeidig ohne Fehler oder Neustarts mit Windows 8 .
ein Stern muss ich abziehen da mein erstes Board defekt war.
Das Board direkt nach einbau hat natürlich erst mal funktioniert , doch nach ein paar Tagen mußte ich mit grundlosen Neustarts und Hängern leben. Ich habe alles in meinem Rechner ausgebaut und getestet doch da der Fehler sporadisch war konnte ich nicht mal irgendwas ausschließen.
Nunja kurzerhand habe ich dann nach ein paar Tagen das Board getauscht und ohne neuinstallation das Tausch Board eingesetzt .Dieses läuft nun fehlerfrei seit geraumer Zeit und das ohne eine Macke...
Aber der ganze Zeitaufwand und Ärger den ich mit dem ersten defekten Board hatte wäre eigentlich Grund für 2 Sterne abzug ...
Nunja jetzt gehts und ich liebe mein Asus Board !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2015
Nun habe ich das erste ASUS Board seit langem gekauft (war eine Zeitlang nicht so zufrieden mit dem Preis / Leistungsverhältnis) und kann nur sagen absolut top. Qualität sieht absolut hochwertig aus, das Board hat sofort ohne Zicken funktioniert und es erscheint mir so, das es zusätzlich sehr viel Zusatzspeed aus meinem AMD FX 8350 holt. Es waren keinerlei BIOS Updates erforderlich, es passt super in mein Antec P280, schluckt klaglos 32 GB RAM, hat ausreichend Anschlüsse für SATA Devices. Einfach klasse Teil würde ich sofort wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2015
Alles Prima, Saubere Verarbeitung. Läuft seit Installation absolut stabil mit FX8320 und Corsair RAM.
Bios prima einstellbar, Alles sofort erkannt, Windows Installation war nach Inbetriebnahme nicht nötig
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2015
Habe mir dieses Board als Ersatz für mein defektes Gigabyte Board bestellt. Bootet viel schneller, Bios hat auch mehr Einstellmöglichkeiten. Läuft sehr stabil bei mir mit einem FX8250, 32 GB RAM und einer R9 280.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 63 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)