Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
15
4,5 von 5 Sternen
Preis:62,86 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. August 2014
Ich habe sehr viel Erfahrung mit Fotografie, einige mit professionellen Studios aber gar keine mit eigenen Lichtstativen. Entsprechend groß war meine Unsicherheit, als ich für eher sporadischen Gebrauch ein kompaktes, billiges Lichtsystem zur Ergänzung meiner Reiseausrüstung zusammenstellte. Zur Auswahl standen: die preiswerten und längeren Walimex WT-806, die soliden und cleveren Manfrotto Mini oder die ultrakompakten Manfrotto 5001B Nano.

Die Entscheidung war am Ende unerwartet einfach: Egal, was ich noch anschaffen würde – ich werde IMMER Verwendung haben für ein Stativ, das auf Tischniveau und darunter einsetzbar ist, das problemlos transportabel und tragbar ist, und das voraussichtlich ne Weile hält.

Als minimalistisches Locationstativ beeindruckt das Nano nicht durch extreme Steifigkeit, aber es hält meine Yongnuo Speedlites plus etwas schwerere Schirme (zusammen ein Kilo zzgl. Neiger) auch bei Maximalauszug und ohne Ballast problemlos. (Natürlich bringt man immer eines der Standbeine unter den Lastschwerpunkt.) Für netzbetriebene Monolights, üppige Lichtformer oder anspruchsvollen Außeneinsatz würde ich was Dickeres nehmen, vielleicht das nur wenig teurere Manfrotto 1051BAC. Eine Auszugdämpfung braucht man meines Erachtens nur, falls man mit schusseligen Assistenten arbeitet. Ich habe sie bisher nicht vermisst. Da die Beine flach an den Boden zu bringen sind, könnte man das Stativ notfalls sogar mit ner Getränkekiste oder outdoor mit Zeltnägeln fixieren. In engen Indoor-Locations gelangt man problemlos unter viele Hindernisse, etwa Möbel.

Am besten aber gefällt mir das unübertroffen geringe Packmaß. Meine vier Nanos, Neiger, Klemmen, Speedlites, Schirme, Handreflektor und Klimbim passen bequem in eine handliche 60x40 cm Zarges Alubox. Was will man mehr?

Vielleicht einen schlichten Packbeutel zum Mobilstativ, damit das Zeug nicht sinnlos verschrammt. (Der Lack scheint allerdings strapazierfähig.)

Tipp zum Schluss für Preisbwusste: Manfrotto Lichtstative und Zubehör kann man nicht nur bei Fotoversendern beziehen, sondern auch bei Musik- und Bühnenausstattern. Letztere sind manchmal deutlich günstiger.

Update: Auf der Photokina 2014 gabs das Manfrotto Nanopole zu sehen, das ist ein getuntes Nano mit verlängerbarem Fuß zur Nivellierung auf unebenem Grund. Ferner besitzt es einen Beschwerungshaken und eine entnehmbare Mittelsäule (!) zur Verwendung als Boom (Teleskoparm). Und sogar den erwähnten Beutel gibts! Dazu kommt ein wesentlich verbesserter Schirmneiger. Sollte alles bald im Handel sein; einfach mal googeln.
review image
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2011
Das Stativ ist einwandfrei. Ich nutze es als Stativ für meine Systemblitze. Geringes Packmaß, leicht, stabile Gewinde und Flügelschrauben. Gewohnte Manfrotto Qualität. Für meine Zwecke das ideale Teil. Wenn ich auf Höhe muss (mehr als 180 cm) und einen Schirm dran habe, ist es bauartbedingt nicht sehr standsicher. Was ich gesucht habe, habe ich gefunden. Wenn ich andere Funktionen brauche, nehme ich eine andere Ausstattung. Ich komme sehr gut damit klar.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2012
Schönes Stativ für Softbox und Durchlichtschirm (mit Neiger)zum entfesseltem blitzen. Ist das Stativ ganz ausgefahren kann schon mal wackelig werden. Es ist deshalb vorrangig für den Indoor-bereich geeignet. Dafür hat das Stativ, im vergleich zum z.B. Walimex 806, ein schönes kleines Packmaß.

Für meine Anwendungen ein super Stativ.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Die Verarbeitung ist top. Für mich als Amateur ist sie vollkommen ausreichend. Angenehm ist darüber hinaus, dass sich das Stativ kompakt zusammenschieben lässt und niedrige Arbeitshöhen zulässt. Man kann die Beine auch plan auf den Boden legen, was insbesondere im Freien die Fixierung mit einem bloßen Rucksack oder Ähnlichem ermöglicht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2015
Ich bin voll und ganz zufrieden mit diesen Stativen.
Am besten finde ich, das sie so niedrig sind.
Bei Portraits im Sitzen ist das wirklich praktisch, denn die Lichtformer sind sonst zu hoch.
Das Packmass ist überzeugend klein.
Voll ausgefahren und mit Dauerlicht und Akkus wird es etwas wackelig, aber das ist ja nicht der Sinn dieser Stative.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2016
Kein wackeliger Billigmist, sondern ein Stativ, das stabil ist. Dieses spezielle ist zusammengefaltet schön klein. Allein die Fußspinne ist ein bisschen dünn. Aber es ist ja auch explizit ein "Leichtstativ"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2014
Pro:
+Klein
+kompakt
+handlich
+gute Qualität
+wenig Platz zum transportieren, lagern und Aufbau

Contra:
-nur für leichte Lichfromer
- nicht so hoch (max. etwas über Kopfhöhe)

Nicht so gut für: Für große Softboxen, bei Wind

Insgesamt:
Prima um schnell mal im Wohnraum etwas zu Beleuchten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
Nachdem ich erst bei den billigen Kollegen dieses Lichtstatives geschaut hatte und allesamt unter Wackeligkeit litten habe ich mich für einen Spross der Familie Manfrotto entschieden.
Das Stativ läßt sich trotz des Namens "Nano" recht weit hochfahren. Die Konstruktion wirkt wertig und der Stand ist ausreichend fest. Für Outdooraufnahmen mit aufgespanntem Schirm und mit Wind würd ich nur auf kleinen Höhen arbeiten, da typisches Lichtequipment nicht großes Gewicht auf den Fuß bringt und so die Ausrüstung leicht zu kippen beginnen kann.

Zu dem Stativ habe ich noch einen "Walimex Metall Blitz- und Schirmhalter" gekauft. Der läßt sich nicht sonderlich fest aufschrauben (das Konstrukt läßt sich leicht drehen), aber es reicht für meine Bedürfnisse. Ich lege den Interessenten daher nahe, mal über den "Manfrotto MA 026 Lite-Tite Schirmneiger bzw. Schirmhalter" nachzudenken.

In Summe bin ich zufrieden und denke ich habe einen guten Kompromiß zwischen Preis und Leistung gewählt. Außerdem habe ich nun endlich einen "Manfrotto".
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2016
Leider brach nach kurzer Zeit die oberste Schelle beim festziehen der Schraube. Somit lässt sich nun der obere Auszug nicht mehr arretieren. Hier müsste ein Schutz eingebaut werden, damit die Feststellschrauben nicht ausversehen zu sehr angezogen wird und die Schelle bricht.
Ansonsten ist das Stativ top! Klein, handlich und stabil für den mobilen Einsatz super geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2012
Gutes Stativ, kann sehr klein zusammengelegt werden. Für den niedrigeren Preis muss man leider in Kauf nehmen, dass es nicht luftgefedert ist - also aufpassen beim Aufschrauben der Klemmen, falls noch Equipment befestugt ist! ;)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)