Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



TOP 1000 REZENSENTam 12. März 2016
Anstatt mich über die Zuverlässigkeit der Maschine auszulassen möchte ich lieber allen Unentschlossenen eine kleine Entscheidungshilfe bieten. Eine Aussage zur Funktion und Zuverlässigkeit sind nach wenigen Wochen und Monaten schlicht Unsinn. Dass eine Maschine dieser Preisklasse zu Beginn ordentlich funktioniert setze ich voraus. Wenn nicht, schicke ich sie zurück und muss keine Rezension darüber schreiben, dass ich sie zurück geschickt habe.

Es ist jetzt also schon einige Wochen her, seit uns unsere treue Siebträgermaschine die Gefolgschaft verweigert hat. Vielleicht hätte man sie mit mehr oder weniger Aufwand noch einmal in Gang setzen können, aber irgendwie war einfach Zeit für etwas Neues. Seitdem standen wir vor der Qual der Wahl, wer der Nachfolger werden sollte.

Diese Fragen habe ich mir gestellt, und jeder andere in derselben Situation sollte sie sich ebenfalls durch den Kopf gehen lassen:
- Wieviel Arbeit mute ich mir ernsthaft mit der Maschine zu? Bin ich bereit, sie täglich zu säubern oder muss das mit einem schnellen Handgriff erledigt sein?
- Bin ich bereit, viel Geld in so eine Maschine zu investieren? Dazu zählen auch Folgekosten: Wenn ich mir einen Porsche kaufe darf ich nicht bei der ersten Inspektion über die hohen Werkstattkosten jammern.
- Soll die Bedienung einfach, also „One-Touch“ sein oder darf es auch umständlicher sein?
- Soll es einen Milchaufschäumer geben? Wenn ja, ein „manueller“ (ich nenne das Teil mal laienhaft Heißluftdüse) oder soll das Gerät das Aufschäumen beherrschen?

Wer’s einfach mag und keinen Aufwand möchte, sollte sich in Richtung Siebträger- oder Kapselmaschinen umschauen. Etwas aufwendiger, aber nicht so komplex wie ein Vollautomat wären einfache Espressomaschinen.
Wer etwas Mühe nicht scheut, darf sich an einem Vollautomaten erfreuen.

Schnell kamen wir für uns zu dem Entschluss, dass ein Vollautomatisch eine Chance erhält.
Bei der Auswahl der entsprechenden Maschine (in die engere Wahl kamen einige Modelle von De Longhi und je ein Modell von Saeco und Krups).
Die Kriterien bei der Auswahl waren:
- Wartungsarm und zuverlässig
- Mit automatischem Milchaufschäumer (für eine manuelle Heißluft-Düse hätte ich keine Geduld. Die hätte ich genau 2 mal benutzt und danach nie wieder. Außerdem hätte ich keine Geduld, meine Tasse eine halbe Minute unter das Teil zu halten.)
- Gute Möglichkeit, an Anleitungen und Ersatzteile heran zu kommen
- Preis max. um die 500 €

Dass es die ESAM 5500 geworden ist liegt hieran:
- Die ein oder andere (glaubwürdige) Rezension beschreibt plausible Wartungsarbeiten. Dass ich so eine Maschine nahezu täglich reinigen und hin und wieder entkalken etc. muss sollte von vorneherein einleuchten.
- Durch ein paar oberflächliche Internetrecherchen bin ich auf mehrere gute Anleitungen und Ersatzteileshops gestoßen, darunter sogar ein autorisierter Händler in meiner Nähe. Die Ersatzteile, selbst eine komplette Brühgruppe schienen mir moderate Preise zu haben.
- Dass die Brühgruppe überhaupt ausbaubar ist empfinde ich ebenfalls als positiv.
- Milchschaum lässt sich nicht nur automatisch herstellen, sondern auch separat, also ohne Kaffee. Das ist ein netter Mehrwert, so kann ich z.B. für die Kinder fix Kakao mit extra Milchschaum zubereiten. (Die Kids lieben mich übrigens dafür.)

Seitdem beglückt die ESAM uns tagtäglich mit leckeren Kaffeespezialitäten. Ich reinigen die sensiblen Teile täglich, Milchaufschäumer (um die Funktion zu erhalten) und Trester / Tropfschale (der Hygiene wegen).

Der Innenraum, siehe Foto, ist übrigens schön „aufgeräumt“ und leicht zu reinigen. Soviel kann ich schon aussagen. Und, was auch schon häufiger angemerkt wurde, die silberne Blech verkratzt schon nach wenigen Tagen alleine dadurch, dass man den Milchbehälter einsetzt.

Aussagen zur Verlässlichkeit gibt es durch regelmäßige Aktualisierung dieser Rezension.
Bis dahin hoffe ich, Ihnen bei der schwierigen Auswahl etwas geholfen zu haben.
review imagereview image
11 Kommentar| 167 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. August 2017
Diese Maschine ersetzt unsere alte DeLonghi ESAM 3000.B, die uns mindestens über 12 Jahre treue Dienste geleistet hatte. Das ist Qualität und somit bin ich dieser Firma treu geblieben.
Der Kaffee ist perfekt und der Milchschaum ist sehr gut. Der Cappuccino ist ebenfalls perfekt. Zudem kann man noch die Konsistenz von dem Milchschaum einstellen. Die Reinigung von Teilen, die mit Milch in Berührung kommen, ist sehr einfach.

Einen kleinen negativen Punkt habe ich: Zur Reinigung, unter dem Wasserbehälter, ist man bei der alten Maschine leichter gekommen. Bei der neuen Maschine ist die Öffnung von dem Wasserbehälter abgedeckt und ist somit etwas schwerer zugänglich.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2015
Ich hatte bisher das Vorgänger Modell sieben Jahre lang und die Maschine war top.
Als ich nun mir diese bestellte, hat ich schon ein mulmiges Gefühl, weil die Bewertungen so unterschiedlich waren und der Preis ja auch nicht gerade günstig ist, aber .....
die Maschine ist genau wie der Vorgänger klasse. Die Bedienung ist einfach, auch das einmalige Einstellen der Kaffeemenge/Wasser, kein Problem.
Sie lässt sich super säubern und wenn man sich immer schön an den Entkalkungsmodus der Maschine hält, denke ich das man viel Freude damit hat.
Wichtig ist auch, nach dem Cappucino den Spülvorgang zu betätigen, sonst verklebt der ganz Schaumgeber und ich persönlich mache jede Woche einmal das Innengehäuse sauber, nehme das Mahlwerk raus und spüle es ab. Also ich denke das diese Maschine auch ein paar Jahre hält.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Oktober 2017
Nutzen diese Maschine nun doch schon recht lange.
Mit dem richtigen Kaffee (wir trinken gerne Capuchino, Espresso und auch mal Standard), kommt mit diesem Teil Freude auf.
Etwas Pflege muss man schon investieren, soll heißen, Entkalken und komplette Reinigung der Brühgruppe gehören dazu.
Es gibt im Netz verschiedene How-To's auch als Video, welche mir schon oft weitergeholfen haben.
Bisher habe ich nur die Auslaufdüse (15€), den Milchbehälter, sowie einen Einsatz an der Tür (ohne Materialaufwand) machen müssen (Kaffee lief hinter der Tür durch), und das bei 6 Tassen pro Tag.
Wir würden uns wieder eine Maschine von Delonghi kaufen, das Preis-Leistungsverhältnis passt hier.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Dezember 2014
Seit knapp einem Jahr im Einsatz. 2 mal entkalkt. Täglich ca. 8-10 Tassen Kaffee oder Cappuccino. Sie meckert zwar mit uns, dass sie immer Wasser haben will, den Ersatzbehälter geleert haben will und die Leitungszuwege gereinigt haben will, quasi wie ein Ersatzkind, aber ohne dem keinen richtig guten Kaffee !!
Technisch sehr sauber und solide. Gute Passform in der Nische der Küche und alle Zuwegungen von Vorne oder Oben. Milchpott gut im Kühlschrank zwischenlagerbar (Bei Fettanteil Milch muckt sie manchmal, wenn wir geringeren Anteil als 1,5% verwenden bzw. die günstige fettarme Milch von Lidl/Aldi).
Am Anfang probiert man recht lange, bis Mann/Frau seine richtige Kaffeestärke gefunden hat. Bei Wechsel der Kaffeesorte wird meist eine andere Stärke eingestellt. Hier gibt es keine Speicher- oder Programmiermöglichkeit.
Um den Überlauf nicht ständig reinigen zu müssen (etwas sperrig beim Entleeren) stellen wir nach der Kaffeefertigstellung eine Müslischale unter die Zapfhähne und entleeren täglich ein mal das Reinigungswasser.
Wir haben uns schnell an diese Art von Kaffee gewöhnt, freuen uns aber im Urlaub und manchmal auch außerhalb der Wohnung auf einen frisch gebrühten Kaffee !!
Die Maschine ist eine EMPFEHLUNG und ein SPITZENPRODUKT !!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2012
Ich habe die Maschine noch nicht lange, vllt. so 2 Wochen.
Ich weiß aber so ca worauf es ankommt, somit werde ich hier kurz berichten.
Ich habe mir die Maschine zugelegt, da meine Krups EA 8260 kaputt ging (zum Glück, schrecklicher Automat für Cappuccino-Trinker).

Nun versuche ich mein Glück mit dieser Maschine. Zum Vergleich habe ich auch noch eine viel teurere Saeco Xelsis HD8944.

Positives:

+ die Maschine arbeitet deutlich schneller als die Xelsis, da sie während des Mahlvorgangs schon den Milchschaum zubereitet
+ die Milch ist richtig heiß (andere behaupten das Gegenteil, bei mir ist es so), somit kann man sich auch wunderbar einen heißen Kakao zubereiten,
was die Xelsis nicht schafft, da ist die Milch lauwarm-> habe Temp. des Kaffees sogar reduziert, da ich den Cappuccino sonst 10 Min nicht anrühern
kann, weil er zu heiß ist
+ Milchrohr lässt sich verlängern, somit auch für nicht so hohe Tassen gut geeignet
+ Brühgruppe sehr kompakt, somit leichte Reinigung
+ Abtropfbehälter ist gefühlte 3 mal größer als bei der Xelsis, was wirklich super toll ist
+ LED-Beleuchtung bei Kaffeezubreitung sieht sehr schick aus
+ Kaffee schmeckt sehr gut
+ schlauer programmiert als die Xelsis-> bei extra großen Kaffee oder doppelten Espresso, mahlt die Maschine gleich mehr Bohnen und brüht dann,
andere Maschinen machen diesen Vorgang doppelt, was Zeit kostet
+ (es ist nicht wahr, dass man Espresso nicht auf 30ml einstellen kann wie ein Nutzer schreibt)
+ Karaffenreinigung ist einfach durchzuführen
+ die Maschine scheint mit viel mehr Druck zu arbeiten, da der Kaffeesatz richtig hart gepresst ist. Bei der Xelsis ist das immer ein Matschhaufen
+ trotz umfangreicher Funktionen ein recht kompakter Automat
+ ich persönlich finde es von der Handhabung besser, dass der Wassertank vorn in die Maschine geschoben wird

Negatives

- dadurch das die Milch so heiß wird beim Aufschäumen, ist es nicht ratsam Milch zu nehmen, die Zimmertemperatur hat, da die Milch dann so kochend
heiß wird, dass sie in alle Richtungen spritzt, was nicht wirklich ein negativer Punkt ist, da Milchschaum bei 5 Grad eh am besten wird
- die Karaffenreinigung wird nach der Schaumproduktion per Knopfdruck durchgeführt- was sehr nervig ist, dass man den Knopf bis zum Schluss gedrückt
halten muss, also bis die Reinigung vollzogen ist-> dauert erstens sinnlos lang und wenn man nicht aufpasst, kann man sich die Hände verbrennen
- die Menünavigation hätte man besser gestalten können (Auswähltaste etc.) -> nutzt man aber nur anfänglich um alles eizustellen
- Chromstellflächen sind natürlich kratzanfällig, ist aber bei nahezu allen Automaten der Fall
- Deckel der Karaffe könnte ruhig richtig fest sitzen, also irgendwie einrasten beim aufsetzen, so besteht die Gefahr, dass man am Deckel anfasst
und das Teil herunterfällt

Fazit: Der Preis ist wie ich finde nicht überzogen, die Maschine sieht sehr gut aus, macht super Kaffee und ist auch in der Handhabung sehr gut.
Für mich die beste Maschine die ich je hatte. Klare Kaufempfehlung!!!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Februar 2016
Die DeLonghi Maschine ist leicht zu bedienen, alles sehr verständlich gemacht.
Macht tollen Kaffee und der Milchschaum ist auch super.
Man kann sich seinen eigenen Kaffee auch einstellen.
Verschiedene Kaffee stärken auch.
Die Reinigung ist leicht zu machen.
Das einzige ist das beim An und Ausschalten des Automaten die Lautstärke etwas laut ist.
Der Kaffee Automat ist trotzdem sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Dezember 2014
Insgesamt waren wir mit dem Kaffevollautomaten von DeLonghi sehr zufrieden. Der Wassertank könnte etwas mehr Fassungsvermögen haben bzw. eine Mengenerkennung. Sehr gut angekommen war die extrem einfache Zubereitung von Latte und Cappuccion. Der wirklich ausschlaggebende Grund für eine Rücksendung war die Wassertemperatur. Obwohl der Wert auf Maximal eingestellt wurde, hat die Wasser-Temperatur höchstens 40 Grad Celsius erreicht. Schade.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Ich habe dieses Gerät als Nachfolger für die ESAM 3500 gekauft. Nach fast 8 Jahren guter Dienste wollte ich keine Reparatur mehr bezahlen und ich hatte Lust auf ein Neugerät (Ein Boiler war nach Jahren erneut undicht; das ist bei dem Alter aber normal).

Bei der 23.450 sind einige Verbesserungen umgesetzt worden, wie die Höhenverstellung des Kaffeeauslaufs oder der leichter zugängige Dampfstutzen. Die Tassenbeleuchtung ist auch ein nettes Feature. Insgesamt ist dieses Gerät kleiner, moderner vom Design, aber auch etwas "wackeliger" - der Milchbehälter zum Beispiel oder das Drehrad zum Einstellen der verschiedenen Programm-Funktionen.

Mein Gerät hatte leider nach wenigen Wochen Probleme bei der Milchschaum-Zubereitung. Die Stärke des Dampfstrahls war auf einmal eingebrochen. Dann fing ein Reparatur-Marathon an, den viele Vollautomaten-Besitzer bestimmt kennen und lieben. Erst habe ich versucht, in Internet-Foren eine Problemlösung zu finden - Fehlanzeige. Dann die Kundendienst-Hotline. Dann den Vertrags-Kundendienst in Pforzheim.
Dann habe ich das Gerät zur Reparatur eingeschickt. Es kam zurück und hat wieder funktioniert. Im Reparaturbericht stand "keine Fehlfunktion festgestellt", auf Kulanz wurden aber verschiedene Teile ausgetauscht. Nun ja, die Fehlfunktion, die ich festgestellt hatte, war immerhin behoben.
Nach wenigen Tagen aber erneut ein Milchschaum-Problem. Beim Anschalten der Funktion wurde der Dampf in den Milchbehälter gedrückt, statt in die Tasse. Auskunft des Reparatur-Betriebs war, ich müßte den Deckel des Milchbehälters richtig reinigen. Auf Kulanz bekam ich einen neuen Deckel. Leider lag es nicht am Deckel.
Maschine zum zweiten mal eingeschickt. Es wurden wieder Teile getauscht. Nach wenigen Tagen erneut ein Einbruch der Dampfstrahl-Stärke.

Zu guter Letzt habe ich beim Amazon-Kundendienst angerufen. Dort hat man mir nach Schilderung der Probleme sofort eine Rücknahme angeboten. Gerät verschickt, heute kam die Gutschrifts-Bestätigung. Einer der drei Sterne ist für die Amazon-Kulanz.
In der Hoffnung, daß mein Gerät ein Montagsgerät war, und weil ich mit meiner Delonghi Esam 3500 sehr zufrieden war, habe ich die 23450 nochmal bestellt. Sie kam gestern an und macht bisher sehr guten Kaffee. Es hört sich beim Schalten etwas lauter an als das alte Gerät - ich werte das aber als gutes Zeichen, vielleicht wurden andere Magnetschalter verbaut.

Ich hoffe, daß ich hier nach ein paar Monaten auf 5 Sterne aufstocken kann.

NACHTRAG 27.01.15:
Ja, keine Probleme mit dem neuen Gerät --> 5 Sterne
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Februar 2013
Hab seid längerem einen Kaffeevollautomat gesucht.Ein Kriterium war, das er nicht zu groß sein sollte.Durch Testbericht.de wurde die DeLonghi 23.450 für die kleine Küche empfohlen und Schnitt in den Bewertungen unter den ersten Zehn ab.Nach weiteren Recherchen und durch die Bewertungen bei Amazon, wurde ich in meiner Kaufentscheidung, bestätigt.
Am Montag den 28.01. bestellt, am Donnerstag den 31.01. erhalten.Wie immer schneller Service von Amazon, wenn die Ware vorrätig ist.
Optisch ist die DeLonghi 23.450 ein sehr schöner Blickfang und von der Größe entspricht sie voll&ganz meinen Vorstellungen.Die Bedienung der Maschine ist auch für technische Laien leicht verständlich.Der Vollautomat ist der Hammer, ob Kaffee-Espresso-Cappuccino-Latte Macchiato-warme Milch für Kakao-oder heißes Wasser für Tee, sie ist ein Multitalent.
Plus:
- verstellbarer Kaffeeauslauf für kleine Tassen&große Gläser
- Milchbehälter mit verstellbarer Milchauslauf
- autom.Reinigung des Kaffeeauslaufes
- autom.Reinigung des Milchauslaufes
- viele Einstellungsmöglichkeiten(Mahlgrad,Kaffeemenge,Wasserhärte,Wassermenge)
- gutes Preis-Leistungsverhältnis
Minus:
- bis jetzt noch nichts
Fazit:
Spitzen Gerät, bin sehr zufrieden und der Kaffee schmeckt einfach Klasse.Es ist einfach ein neues Lebensgefühl, wenn man jederzeit einen guten Kaffee oder einen starken Esprosso trinken kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 173 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)