Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

rx5 LP

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Rx5
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen



Produktinformation

  • Vinyl
  • Label: ATLANTIC
  • ASIN: B003YY0A1I
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Im Mai 1981 schoss Alvin Lee nach seinem Rock-Pop-Album gleich eine LP in ähnlichem Sound nach. Im Studio kamen zur Free-Fall-Truppe (Tom Compton/dr, Steve Gould/g+v, Mick Fe'at/b+v) noch der Keyboarder Chris Stainton dazu. Für mich kam es nicht mehr ganz so top rüber, obwohl keine schlechte Nummer drauf ist, deshalb erstmals von mir für ein Werk Alvins nur 4 Sterne.
Aber dafür ist auf diesem Album eine Nummer, die bei mir sogar heute noch manchmal rund um läuft. Wenn ich über die Autobahn brause, vielleicht gar auch noch in den Süden, dann drückt dieser kochende Running-Rock schwer aufs Gaspedal und meine Urlaubsstimmung steigert sich Richtung Euphorie. Manche Radarstrafe kann davon erzählen. Dieser Song lebt von der grandiosen Double-Drum Tom Comptons, so You "Can`t stop" your feet. Ich habe nie wieder eine ähnlich dahin stampfende Nummer gehört, na ja, vielleicht doch: "Stomp" auf der "Ssssh" von TYA, aber die lebt nicht gar so sehr vom Drum.
Wer schon Free Fall und alle alten TYA hat: kaufen!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als ich mir 1982 diese Platte auf Vinyl zulegte,war ich etwas enttäuscht,weil ich ein Ten Years After -Remake erwartet hatte und sie nicht danach klang.
Inzwischen habe ich sie seit einigen Jahren auf CD,höre sie -begeistert ! - meistens im Auto und bin froh,daß es Alvin Lee und nichts anderes ist,denn im Grunde ist es ja Quatsch,wenn die Solo-Platte eines Künstlers genauso klingt wie vorher die Scheiben mit seiner Band.
Die Platte ist größtenteils unwahrscheinlich schnell,die Titel recht kurz,also ganz anders als die schwerblütigen,oft (vor allem live!) endlos langen TYA-Geschichten,die aber auch ihren Reiz haben.
Alvin Lee als Rock`n`Roller,nix mit Heavy-Psychedelic-Blues .

Anspieltips sind meines Erachtens:Der Opener "Hang On",die Ballade "Can`t Stop" (genau richtig zum schnellen Autofahren,wie es einer der beiden anderen Rezensionisten treffend bemerkt hat),"Wrong Side Of The Law","Rock`n`Roll Guitar Pick Up","Double Loser",das etwas getragenere "Fool No More",daß gegen Ende richtig abgeht,"Dangerous World" und -naturally of course- "Nutbush City Limits",ein fantastisches Cover,daß sicher auch bei Ike Turner Anerkennung finden würde,wenn er noch lebte - ich merke gerade :da habe ich ja schon fast alles bewertet.
Ach,eigentlich kann man alle Titel empfehlen,die Platte ist einfach klasse.

Die Songs klingen alle irgendwie ähnlich,was absolut kein Nachteil ist ;die Platte ist wie aus einem Guß,als ob sie in wenigen Stunden eingespielt worden wäre.

Alvin Lee hat sich offensichtlich von den Lasten der Vergangenheit befreit und macht sein eigenes Ding.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden