Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der rote Mond von Kaikour... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der rote Mond von Kaikoura: Neuseeland-Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher) Taschenbuch – 11. Januar 2013

4.4 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 0,36
59 neu ab EUR 8,99 28 gebraucht ab EUR 0,36 2 Sammlerstück ab EUR 3,99

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der rote Mond von Kaikoura: Neuseeland-Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
  • +
  • Sonne über Wahi-Koura: Neuseeland-Roman
  • +
  • Sterne über Tauranga (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Gesamtpreis: EUR 26,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Neuseeland Ende des 19. Jahrhunderts: Die Deutsche Lilian Ehrenfels und ihr Großvater Georg sind gerade auf der Insel angekommen und verfolgen außergewöhnliche Pläne. Sie wollen auf einem Hügel mit Hilfe eines wohlhabenden Bürgers und seines Assistenten, einem Maori, eine Sternwarte errichten. Dieses Ansinnen sorgt für Neugier und Abneigung aus dem Ort, der alte Mann aus Deutschland wird schnell als Spinner abgetan. Als Lilian auch noch öffentlich äußert, studieren zu wollen und Astronomin zu werden, bringt sie ihren Verehrer, einen reichen Schafbauern, gegen sich auf. Seiner Meinung nach gehört eine Frau ins Haus und soll sich um die Kinder kümmern. So kämpfen Lilian und ihr Großvater gegen zahlreiche Probleme, die sich ihnen im Kampf für die Wissenschaft stellen.
Anne Laureens Roman hebt sich wie die beiden letzten Bücher von ihr auch schon positiv vom Neuseeland-Sage-Einheits-Kitsch ab, wie er die Buchläden momentan füllt. Im Vordergrund steht nicht die romantische Liebe um eine junge Frau gegen alle Konventionen, sondern der Wunsch, die Wissenschaft voranzutreiben. Zwar wird auch thematisiert, dass dies für Lilian als Frau ungleich schwerer ist als für einen Mann, doch im Mittelpunkt steht nicht das Klischee der armen, chancenlosen Frau im 19. Jahrhundert. Es geht vielmehr um den Kampf der Wissenschaft allgemein, um das Streben einiger Menschen nach Wissen, dass das Weltbild anderer durcheinander bringt. Mehr als einmal werden die Forscher mit der Meinung konfrontiert „Wenn Gott gewollt hätte, dass wir die Planeten verstehen, hätte er uns dieses Wissen von Anfang an gegeben.“.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von EinStern TOP 500 REZENSENT am 29. März 2015
Format: Taschenbuch
Georg Ehrenfels wandert mit seiner Enkelin Lillian auf die Südinsel nach Neuseeland aus, um in der Nähe von Kaikoura eine Sternwarte aufzubauen. Als junger Mann war er schon einmal dort gewesen und möchte u.a. nun auch noch ein Versprechen einlösen. Der Anfang in der neuen Heimat ist für Lillian nicht eben einfach, denn sie hat ihre beste Freundin in Köln zurücklassen müssen. Aber so langsam bekommen Großvater und Enkelin Kontakt zu den Nachbarn. Der Maori Henare ist der Assistent von Georg Ehrenfels' neuseeländischem Geldgeber und hilft tatkräftig mit, wo er kann. Er ist es auch, durch den Lillian erste Einblicke in das Leben der Ureinwohner bekommt, als sie und Georg ein Maoridorf besuchen.

Jason Ravenfield, ein junger Schafzüchter, macht Lillian den Hof, zeigt aber recht deutlich, was er von Frauen hält, die mehr wollen als nur Ehefrau und Mutter zu sein. Ist er dennoch der Richtige für sie?

Der Roman ist recht nett zu lesen, aber ohne großen Tiefgang. Die Figuren blieben für mich seltsam blass. Und was mir besonders fehlte, waren die Landschaftsbeschreibungen, wie z.B. von einer Tamara McKinley. Da lebte man direkt mit drin, wenn man ihre Romane über Australien las und hörte und spürte das Outback mit seiner Einsamkeit. Gerade die Landschaft um Kaikoura und das Meer dort sind unbeschreiblich schön! Eine Landschaft und Farben zum Verlieben! Ich war überwältigt, als ich sie vor 4 Jahren gesehen habe! In diesem Buch kommt absolut NICHTS davon 'rüber! Alles mutete mich irgendwie neutral und lieblos an.

Die Überraschung zum Schluß war in Ordnung, aber nichts, was im Gedächtnis bleibt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zum Inhalt:
Die junge Deutsche Lilian Ehrenfels reist mit ihrem Großvater Georg Ehrenfels nach Neuseeland um nahe Kaikoura eine Sternenwarte zu errichten. Beide sind der Wissenschaft verschrieben und möchten dem Drang nach den Sternen zu greifen nachgehen.
Lilian hat in jungen Jahren ihre Eltern bei einem Zugunglück verloren und wurde von Georg groß gezogen. Dieser ist Wissenschaftler und war in jungen Jahren einmal in Neuseeland. Ein damals gegebenens Versprechen möchte er nun einlösen und findet einen wohlhabenden Geschäftspartner, der auch an einer Sternwarte in Neuseeland interessiert ist.
Dass Georg irgendeine Verbindung zum ansässigen Maori-Stamm hat, merkt man bereits zeitig. Jedoch zeigt sich die wahre Verbindung erst zum Schluss - und es klärt sich auch das ominöse Versprechen auf, welches er einhalten wollte bei seiner erneuten Einreise ist das wunderbare Land.
Lilian fasst schwer Fuß im neuen Land. Ihre beste Freundin hat sie in Deutschland zurück gelassen, einen neue Freundin lässt sich nicht so eng an sich heran. Dem reichen Schafbaron zugetan, lässt sie sich umschwärmen und genießt auch einmal das einfache "Frauen-Dasein". Als dieser Verehrer jedoch klar stellt, dass Frauen hinter den Herd und an die Wiege gehören, ist die Schwärmerei für ihn sofort erloschen. Denn Lilian will in die Fußstapfen ihres Großvaters treten und hat sich ebenfalls der Wissenschaft verschrieben. Ein geeigneter Partner ist da schon eher der junge Maori Henare, welcher Assistent des wohlhabenden Gönners ihres Großvaters ist. Und er unterstützt sowohl das Vorhaben der Sternwarte als auch Frauen in der Wissenschaft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: australien romane