Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 17. September 2011
7 Jahre nach der Veröffentlichung ihres letzten CD gibt es endlich wieder ein Lebenszeichen von 38 Special. 38 Special, die Band um Sänger Donnie Van Zant, der als Bruder des aktuellen Lynyrd Skynyrd Sängers Johnny Van Zant und des tödlich verunglückten Ronnie Van Zant (Lynyrd Skynyrd Original Sänger)wohl immer ein bißchen im Schatten seiner berühmten Brüder agiert, obwohl die Band in ihren Erfolgsjahren weitaus über 20 Millionen Scheiben verkauft hat.
Was gibt es nun erfreuliches und unerfreuliches über das Livealbum "Live From Texas" zu berichten!

Etwas sauer stößt mir die Songauswahl auf. Die ersten 4 Tracks sind genau die selben Songs, noch dazu in der selben Reihenfolge, die schon auf "Live In Sturgis" (1999) zu hören sind - natürlich in einer anderen Livefassung. Dazu gesellen sich wie schon auf "Live At Sturgis" die üblichen "Verdächtigen" wie "If`d Been The One", "Fantasy Girl", "Caught Up In You" und "Hold On Loosley". Okay die beiden zuletzt genannten Songs sind einfach mal 2 ihrer größten Hits, also aus dem Programm nicht wegzudenken, aber den ein oder anderen gleichen Song hätte man weglassen können.

Die beiden Gitarristen Don Barnes (auch noch 2. Sänger) und Danny Chauncey spielen leider nicht mehr ganz so beherzt auf wie bei früheren Livemitschnitten der Band. Bei allen Solos wird auf Nummer sicher gespielt und man läßt lieber den ein oder anderen extravaganten Sololick heraus. Schade!

Doch genug gemeckert! Kommen wir zum loben:
Der Sound der CD ist richtig schön fett, es gibt 2 starke Liveversionen der Songs - "The Squeeze" und "Trooper With An Attitude" vom bärenstarken letzten Output "Drivetrain", das tolle Medley mit "Back To Paradies", Somebody Like You","Teacher Teacher", "Rough Housin", "Stone Cold Believer", "Like No Other Night", "Second Chance". Neu im Set sind die Chuck Berry Nummern "Back In The U.S.A." und "Travelin` Band", und bei "Help Somebody" tritt Bruder Johnny Van Zant als Gastsänger mit auf. 38 Special sind immer noch eine tolle Liveband - da wird stellenweise richtig gejammt und es kommt echte Spielfreude auf. Schade nur das sich die beiden Gitarristen nach meinen Geschmack etwas zu sehr zurück halten.

Fazit: Bei anderer Songauswahl und mehr Mut bei den Gitarrensolos wäre es ein Super Livealbum geworden - so ist es nur ein durchschnittlicher Livemitschnitt, der bestenfalls als Ergänzung zu "Live In Sturgis" anzusehen ist. Für Neueinsteiger empfehle ich den Radiomitschnitt "Live / Nassau Coliseum, New York 1985.
33 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,0 von 5 Sternen
2
3,0 von 5 Sternen
31,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime