Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich mal Klartext zur Futtermittelmafia, 26. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Katzen würden Mäuse kaufen: Schwarzbuch Tierfutter (Taschenbuch)
Wer seine Katze liebt, wird hier in diesem Buch darüber aufgeklärt, dass glückliche Katzen eben nicht das fressen würden, was uns die Whiskas-Werbung weiß machen will. Leider stehen aber viele Tierärzte und Tierernährungswissenschaftler im Dienste der mächtigen Futtermittelkonzerne und werden von diesen großzügig gesponsert. Auch wenn längst bekannt ist, dass viele Inhalts- und Zusatzstoffe der Fertigfutter für Hund und Katze unverträglich sind und langfristig die Tiere krank machen. Wenn auch etwas reißerisch und sarkastisch geschrieben, war so ein Buch längst überfällig. Tierzeitschriften würden sich nie trauen so etwas von sich zu geben, auch die Tiersendungen im Fernsehen nicht, da sie sonst unverzüglich die Werbeeinnahmen verlieren würden. Daher ein Dankeschön an den mutigen Verlag und den Autor Hans-Ulrich Grimm, auch im Namen meiner Katzen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.05.2010, 00:58:33 GMT+2
Petra Assmann meint:
Na ja, also die Tierfutterindustrie gleich als "Mafia" zu bezeichnen, halte ich doch für stark übertrieben. Sicher gibt es auch hier, wie in jeder Branche, schwarze Schafe, aber man kann nun mal nicht pauschal behaupten, dass alle Hersteller von Tiernahrung kriminell sind und nur gesundheitsschädlichen Abfall in ihren Produkten verarbeiten. Hier sollte man schon zwischen den einzelnen Herstellern unterscheiden, denn es gibt z. B. einige kleine Familienunternehmen, die sehr gute und hochwertige Tiernahrung herstellen, und die keinesfalls irgendwelchen "Müll" verarbeiten.

Ich füttere die Tiernahrung von Auenland-Konzept, Pfotenliebe, Terra Canis und Boswelia und bei allen diesen Firmen kann ich hundertprozentig sicher sein, nur die allerbeste Qualität für mein Geld zu bekommen.

Also bitte keine Pauschalurteile über die Hersteller von Tiernahrung fällen, d.h. nicht alle über einen Kamm scheren...
‹ Zurück 1 Weiter ›