Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Herbst Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Kundenrezension

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen vom Insider zur Weltspitze ..., 29. Mai 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lovedrive (1979) (Audio CD)
Nach relativ erfolgreichen 70ern (vor allem in Japan) änderten die Scorps etwas ihren Sound, der für vier Alben (Lovedrive, Animal Magnetism, Blackout, Love At First Sting) und den weltweiten Durchbruch gut sein sollte. „Lovedrive“ noch eher bei den Insidern, musikalisch jedoch schon wegweisend, zeigt die Qualitäten, für die Scorpions überall in der Welt den deutschen Hardrock verkauften (bis heute über 60 Mio. Tonträger). Klaus Meines Stimme ist ausgereift, Rudolf Schenker und Matthias Jabs finden musikalisch zueinander (auch wenn Michael Schenker zeitweise mitmischt), der Sound stimmt einfach, auch wenn die analoge Technik dies noch nicht so gut verewigt hat.

„Loving You Sunday Morning“ zeigt bereits, wo es in den nächsten Jahren langgehen soll: Mainstream Rock mit melodiösen Parts, die eingängig sind und gefallen. (Ob Bon Jovi da abgeschaut hat?)

„Another Piece Of Meat“ ist ein schnelles Rockgestüm (gutes E-Gitarren Solo) aus den 70ern, der zeigt, wo die Scorps herkommen. Hätte auch auf der "Taken By Force" (1977) draufsein können.

„Coast To Coast“ (instrumental) ist sehr gitarren- und basslastig. Hier beweist sich der geniale Sound aus Rhythm und Lead–Guitars (Schenker/Jabs), den die Scorpions in den nächsten Jahren ständig verbessern.

„Can’t Get Enough“, schneller Hardrock, die Scorpions zwischen den 70ern und 80ern. Klaus Meine schreit richtig gut.

„Is There Anybody There“ – hatten die Scorpions schon eine Vorahnung, dass auch in Europa der Reggae kommt? Melodiöses Rockstück mit Reggaerhythmus. Heute von vielen Radiostationen gerne gespielt, da der Song sehr eingängig ist und „good vibration“ hat.

„Lovedrive“ als Titelsong zeigt alle Qualitäten, die Scorpions Anfang der 80er so erfolgreich machten: Mainstreamrock vom Feinsten, Hardrock ohne zu lärmen, satter Sound ohne zu nerven!!

„Holiday“ ist der erste der legendären „Schiebern“ (Slowrock, etc.), die die Scorps auf den nächsten Alben zur Rockgeschichte machten. Wobei Holiday wohl der herausragendste ist, da sein Gitarrensolo die Qualitäten eines „Hotel California“ hat, nur etwas härter ….

Fazit: Lovedrive ist der erst Longplayer, mit dem Scorpions die 80er einläuten, und das gewaltig. Ein Kultalbum, das seinesgleichen bei AC/DC und Co. sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.06.2010 14:20:33 GMT+02:00
Dr. Rock meint:
Hallo Sepp !

Wo bitte ist die Erklärung zur hervorragenden Ballade "Always Somewhere" ?
Auf dieser LP/CD sind 8 Songs drauf, Du hast aber nur 7 aufgelistet !

MfG

Dr. Rock

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2012 16:44:01 GMT+01:00
Drägen meint:
Stimmt!

Aber sonst gute Rezi!

Veröffentlicht am 22.11.2012 22:38:43 GMT+01:00
omega1992 meint:
Auf Coast To Coast, Another Piece of Meat sowie Lovedrive(die besten Stücke des Albums, wie kommt das nur? :) ) ist allerdings statt Matthias Jabs der kongeniale Michael Schenker zu hören.
‹ Zurück 1 Weiter ›