find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 19. Juni 2012
In einer echten Rock`n-Roll-Band ist das wie in einer guten Familie: Nach außen lächeln alle auf gestellten Fotos, klopfen sich die Schultern und loben einander über den grünen Klee, hinter geschlossenen Türen aber wird ausgepackt, gezankt und gezickt bis die Fetzen fliegen. Das meiste dringt nicht nach draußen, völlig überraschend für die Nachbarn kommt die Trennung. Und am Ende wird um den Hausstand und die Kinder gestritten. Nick Mason hat mit "Inside Out" den Beweis geführt, daß dies in der Pink-Floyd-Familie nicht anders gelaufen ist. Und weil er wußte, dies würde nicht allen Ex-Familienmitgliedern gefallen, hat er seine Band-Biographie wohlweislich als s e i n persönliches Porträt von Pink Floyd untertitelt.

Über Pink Floyd ist schon jede Menge publiziert worden (sehr umfangreich etwa Nicholas Schaffners "Pink Floyd. Vom Underground zur Rock-Ikone"), noch nie aber hat ein Bandmitglied seine Sicht der Dinge ausführlich dargetan. Nick Mason, der einzige Floyd, der vom Anfang bis zum Ende zur Band gehörte, plaudert ungeniert aus dem Nähkästchen, erzählt Anekdoten und witzige Vorfälle. Dabei bemüht er sich auch um die Einordnung der unschönen Details der Bandgeschichte (Syd Barretts Rauswurf, Rick Wrights zeitweiliges Angestelltenverhältnis oder der Kampf zwischen Roger Waters und David Gilmour um die Credits), nicht nur weil es eben dazugehört, sondern weil es ihm wohl auch ein Bedürfnis war und zu seinem persönlichen Bild der Band dazugehört. Das hebt das Buch über eine reine Sammlung von Daten und Fakten hinaus.

Mason gibt seinen Geschichten zudem ein Gesicht, da er auf sein reichhaltiges Bildarchiv zurückgegriffen hat. Viele Fotos dürften noch nie in anderen Publikationen erschienen sein, was dem Buch erst recht den Charakter eines Familienalbums gibt. Mit mancher ironischen Bildunterschrift versehen ergänzen diese Aufnahmen den Text perfekt. Unschlagbar aber ist die gesamte Aufmachung dieses Buchs, die auch dank Storm Thorgerson in bester Pink-Floyd-Tradition daherkommt und fast wieder der üblichen Gigantomanie zu frönen scheint. Sicher verständlich, das man dieses Buch einer breiten Leserschaft näher bringen wollte, aber broschiert wirkt es eben wie "Inside Out" für Arme.

Der Kauf eines solchen Buchs will sicher gut überlegt sein, aber Pink-Floyd-Fans, die ja auch immer wieder mal die alten Alben hören, werden mit Sicherheit gern zu diesen genialen Klängen in diesem Buch blättern. Und wem es wirklich zu teuer sein sollte: Ich hab`s mir schenken lassen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.