find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 20. März 2005
Hallo erstmal!
Wario Ware auf dem GBA war ein sehr spaßiges Spiel und wurde auch für den Cube umgesetzt. Nun erscheint die DS-Version. Kann sie mit den Vorgängern mithalten???
Wario hat einfach mal zwei "super günstige" Handhelds "gekauft" und befindet sich auf dem Nachhauseweg. Da stolpert er, während er über sein Schnäppchen philosophiert, über einen Stein und seine geliebten Geräte landen im Gulli. Doch die knoblauchmampfende Knollnase hat Glück: Aus dem Abwasserkanal erscheint ein heiliger, alter Mann der neben den 2 Gameboys auch noch ein Gerät mit 2 Bildschirmen (Parallelen zum Nintendo DS rein zufällig) Wario anbietet. Der greift natürlich zu und probiert die neue Errungenschaft gleich aus. Verduzt starrt Wario auf die 2 Screens, doch als er einen Stift findet wird im das Spielprinzip klar und er bekommt eine "geniale" Geschäftsidee:
Doppelter Bildschirm, doppeltes Geld!! Also macht er sich auf
ein Spiel zu programmieren.
Insgesamt ist die Story recht belanglos, aber bietet den typischen Wario-Humor (Wario & der Kommerz).
Das Spielprinzip ist wie in den Vorgängern nur das (alles) mit dem Stylus gesteuert wird. Man absobiert verschiedene, wenige Sekunden andauernde Minispiele. Nach und nach werden die Spielchen schneller und schwerer. Man muss schneiden, rubbeln, kurbeln, lackieren, und verbinden; insgesamt sind 180 Minispiele vertreten, einige werden sogar mit dem Mikrofon des DS gesteuert. Dabei besitzt man 4 Leben, hat man bei 4 Herausforderungen verloren heißt es "Gameover". Hat man eine bestimmte Anzahl an "Mikrogames" geschafft folgt eine Bossstage. Diese Minispiele sind etwas komplexer und der Gewinn
wird mit einem Bonusleben belohnt. Durch das Knacken von Highscores werden neue Charaktere mit neuen Minispielen oder Spiele für das "Spielezimmer" freigeschaltet. Letztere sind kleine Bonus-Dreingaben die von einer Klaviertastatur, auf der man mit dem Touchpen Stücke komponiert über einen Papageien, der einem alles nach plappert (sehr amüsant), bis hin zu einem Hammerwurfkontest reichen. Diese Spielchen sind mehr oder weniger sinnvoll, aber größtenteils sehr unterhaltsam.
Dann gäbe es da noch das sogenannte Album, in dem man eines aller jemals gespielten Minispiele auswählt und nur dieses eine Minigame immer und immer wieder spielt. Dabei wird es natürlich auch wie dem normalen Minispielmix schneller und schwerer.
Auch hier gilt es Highscores zu brechen, was dann mit einer Art Orden (Blume) dargestellt wird. Man will unbedingt bei jedem Game eine Blume und das kann bei 180 Stück ein Weilchen dauern.
Technisch ist das Spiel nichts Aufregendes: Die Graphik ist meist GBA-Niveau und der Sound ist zwar mit seinen gut komponierten Melodien und seinen witzigen Sprachsamples nicht schlecht, reizt den DS aber nicht aus.
Doch dafür bietet das Spiel einen absolut vorbildlichen Einsatz der DS-Funktionen, einen hohen Suchtfaktor und den großen Replay-Faktor, vor allem für zwischendurch.
Was hier für ein Feuerwerk an Ideen und Spielwitz losgelassen wird, lässt viele aktuelle Top-Hits dumm da stehen.
Wario Ware Touched! ist aus meiner Sicht, eines der besten Spiele überhaupt!! Einen Wermutstropfen gibt es aber. Wario Ware für den Gamecube zeigte, dass die Wario Ware-Serie hervorragend im Multiplayer funktioniert. Leider ist bei "Touched!" kein richtiger Mehrspielermodus vorhanden, nur ein Tischtennisspiel, bei dem der eine Spieler die "R"-, der andere die "L"-Taste betägtigt. Schade...
Pro:
+Spielwitz en masse
+vorbildlicher Einsatz der DS-Funktionen
+Spielezimmer
+sehr hoher Wiederspielwert
Contra:
-kein richtiger Multiplayermode
Graphik: 57%
Sound: 80%
Bedienung: 95%
Spielspaß: 96%
Dauermotivation: 91%
Fazit: Geniales Innovations-Meisterwerk, leider ohne Mehrpielermodus!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,0 von 5 Sternen
43
4,0 von 5 Sternen
49,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime