flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 13. August 2005
Mal ganz losgelöst von den Gabaldon-Highland-Büchern um Jamie und Claire (Bin absoluter Fan, alle mind. 3xgelesen und voller Erwartung auf den 6. Band, für den ich mir gaaanz sicher 24-Stunden-NonStopp-Leserunde vorgenommen habe!) ist es ein guter historischer Krimi. Und die Person Lord John's wird einem richtig sympathisch. Natürlich, wenn man in der Erwartung auf die Highland-Saga an das Buch herangeht, könnte man enttäuscht sein. Denn es tauchen zwar in Lord John's gedanklichen Monologen einige Male die Erinnerungen an James Fraser auf, aber sie haben keinen Bezug auf den vorliegenden Krimi. Und den finde ich - nur für sich betrachtet - wirklich gut. Ein interessanter Plot, jede Menge kriminelle Energie bei den "Mitspielern" - und das aus jeweils überraschenden (oder nachdem die Umstände klar waren, doch nicht so überraschenden ?!) Gründen. Schöner, flüssiger Schreibstil, mit ernsthaften und auch humorvollen Passagen und dem ganz besonderen "Witz", der auch in Diana Gabaldon's Highland-Büchern zu finden ist. Eine Fortsetzung von Lord-John-Romanen würde ich jederzeit kaufen. In diesem 1. Roman ist er kurz nach der Rückkehr aus Ardsmuir in London angelangt und hat sein gesellschaftliches Leben dort wieder aufgenommen. Seine Cousine Olivia steht kurz vor der Hochzeit mit dem ehrenwerten Sir Trevelyan - und genau diesen betrachtet Lord John (äh,hmtja - aufgrund seiner ganz persönlichen "Neigung" ) beim Pinkeln etwas genauer und sieht ein Syphilis-Wundmal auf dessen "bestem" Stück. Also beschließt er, dass die Hochzeit unmöglich stattfinden kann und er Gründe finden muss, aus denen der - so scheint es - nicht mehr ganz so ehrenwerte Sir Trevelyan von sich aus die Hochzeit absagt, um jeden möglichen Skandal von Olivia abzuwenden. Bevor er sich an entsprechende Nachforschungen machen kann, wird er in einen Mordfall an einem Regimentskollegen verwickelt, bei dem es um gestohlene, höchst brisante Regierungsdokumente geht. Im Zuge dieser Morduntersuchung entdeckt Lord John entsetzt, dass es wohl nicht nötig sein wird, separat seinen privaten Erkundigungen nachzugehen, denn der Ehrenwerte Sir Trevelyan scheint auf höchst mysteriöse und delikate Weise in den Mordfall verwickelt zu sein. Und Lord John sieht sich immer mehr in London's spezieller Halbwelt unterwegs, Fragen stellend und Antworten findend, die ihn in ein lebensgefährliches Netz treiben. Mord, perfide Intrigen, Erpressung und höchst verzweifelte Liebe sind die Fäden, die dieses Netz gesponnen haben......
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.