Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 17. März 2007
Eine Reihe von Bands und Trends haben die Briten um Biff Byford in ihrer langjährigen Karriere kommen und gehen sehen. Anno 2007 steht man zurecht - zusammen mit den leidlich noch erfolgreicheren Kollegen von Iron Maiden und Judas Priest - als nahezu letzter bekannter Vertreter der NWOBHM an der Speerspitze der klassisch-schnörkellos-orientierten Metal-Bewegung und zeigt dem oftmals zu verfrickelten/verbombastisierten Nachwuchs, wo der Hammer hängt: "The inner Sanctum" bietet - wie auch schon seine bärenstarken 4 Vorgänger - eine Ansammlung starker Heavy-Metal-Perlen, die nach nur 1-2 Durchläufen prima im Ohr hängen bleiben. Auffällig ist, dass man mit "Need for Speed" und "Let me feel your Power" auch mal wieder den Härte- und Geschwindigkeitsregler dem unmittelbaren Vorgängeralbum gegenüber ein paar Tacken nach oben geschoben hat, was den "alten Jungs" aber ebenso gut zu Gesicht steht wie die offenen Anleihen an eine bekannte Band aus Down-Under ("I've got to rock"). Da man mit "Atila the Hun" den wohl abwechlsungsreichsten und gleichzeitig stärksten Epic-Track der jüngeren Bandgeschichte verzeichnen kann und sich mit "If I was you" sehr gekonnt ein wenig an die Mainstreamlandschaft herantastet kann man nur sagen: Well done! Leidlich der Opener "State of Grace" und das eher etwas belanglose "Red Star Falling" können nicht hundertprozentig überzeugen und wirken ein wenig wie mit angezogener Handbremse komponiert, was letztlich einen Punkt Abzug bringt - wenn auch nur in der B-Note. Saxon erfinden mit "The inner Sanctum" das Rad nicht neu, spielen aber die Routine in "ihrer" Musikrichtung professionell und richtiggehend erfrischend aus - neben den o. g. Vertretern des Genres und der wohl bekanntesten Warze von der Insel nach wie vor die Garanten für gekonnt in Szene gesetzten Heavy Metal!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.