Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle HeleneFischer BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 4. April 2014
Zugegeben: ich bin ein reiner Layton-Fan und kannte diesen Wright vorher nicht - und werde wohl auch in Zukunft kein Fan davon werden.

Das Spiel fängt an wie man es von Layton her kennt. Aber die Freude währt leider nicht lang.
Das Spiel ist zweigeteilt: Layton-Sequenzen mit Münzen suchen und Rätsel lösen und dann die Wright-Sequenzen mit Gerichtsverhandlungen.

Die erste Gerichtsverhandlung ist ja noch ganz ok, aber spätestens ab der dritten wirds wirklich lästig, langweilig und langwierig. Es zieht sich dermaßen in die Länge, dass man die Lust daran verliert.
Auch diese ständige "Schwert-Zieherrei" und auf den "Tisch-Schlagerei", die die Figuren während der Verhandlungen alle paar Sekunden veranstalten, nervt gewaltig.

Im ganzen Spiel gibt es keine Minispiele, wie man sie von Layton her kennt.

Ich quäle mich geradezu durch diese Gerichtsverhandlungen, nur ewiges bla bla bla und ab und zu darf man auch selber was zur Aufklärung beitragen, aber wehe das ist falsch...

Nach 23 Spielstunden hab ich gerade mal 26 Rätsel gefunden und gelöst.

Von 125 Hinweismünzen musste ich schon über 40 nur für diese, sehr in die Länge gezogene, Verhandlungen verbraten.

Ich gebe zu für Fans dieses Rechtsanwalts ist das sicher ein gutes Spiel, aber für reine Layton-Liebhaber wie mich ist dies ein Graus. Layton geht fast unter. Die Sequenzen nach Layton Art sind viel zu kurz. Die Gerichtsverhandlungen sind gefühlte 10mal länger.

Ein Stern vergebe ich, weil Layton dabei ist und ein Stern gebe ich für die doch recht interessante Story.

Ob ich eine eventuelle Fortsetzung dieser Art kaufe, werde ich mir bis dahin noch gründlich überlegen.
Die Kombination aus Layton und diesem Anwalt finde ich total misslungen…

„Schuster, bleib bei deinen Leisten“ ... "Viele Köche verderben den Brei"

Diese beiden Sprichwörter passen hier perfekt.
Aber wie Anfangs erwähnt - das ist meine Meinung als Layton-Fan
55 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.