find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 17. Januar 2014
Reincarnation on stage - was gibt es für einen besseren Titel für ein Livealbum dieser Band, die fast 15 Jahre nach ihrer letzten Tour 1998 sich wieder in den Jahren 2011, 2012 und im Januar 2013 an Live-Auftritte gewagt hat. Aufgrund der grandiosen Besetzung wurde es dann sowohl eine gelungene Toru, als auch ein gelungenes Live-Doppel-Album.
Die Songs der beiden CDs wurden als komplettes Set der Tour von den verschiedensten Locations zusammengestellt, um die besten Stücke herauszupicken. Der Live-Atmosphäre tut das keinen Abbruch, denn die Übergänge wurden geschickt zusammengemischt, wobei man auf Ansagen und Kommentare größtenteils verzichtet hat.
Der Mix arbeitet akribisch die Feinheiten der Eloy-Kompositionen heraus - man hört Nuancen, die teilweise beim Hallenmix etwas untergegangen sind.
Die Brillianten: "Mysterious Monolith" - Das Keyboardgewitter mit Hannes 'Oktopus' Folberth und Michael Gerlach. "The Apocalypse" mit der fantastischen Alexandra Seubert am Gesang - da kann man getrost diese Live-Version für eine äußerst gelungene Interpretation des Songs halten (für mich gesanglich sogar besser!). "Silhouette" und vor allem der Klassiker "Atlantis Agony" mit einem genialen Steve Mann an der Gitarre - das Slide-Solo auf Atlantis Agony ist atemberaubend!
"Mystery", ein Stück vom total unterbewerteten Album 'Visionary', das hier live total gut abgeht und die Spielfreude dieser Live-Formation richtig fühlbar werden läßt. "Horizons", zeigt die Qualitäten des dreistimmigen weiblichen Chors mit Anke Renner, Bettina Lux und Alexandra Seubert.
Und natürlich fehlt auch die Eloy-Hymne "Poseidon's Creation" nicht.
Und über allem schweben die altgedienten originalen Eloys Frank Bornemann und Klaus-Peter 'Matze' Matziol - mit dem genialen Schlagzeuger Bodo Schopf, der die Qualitäten eines Rosenthal und eines Randow vereint.

Fazit: Dieses Werk sollte bei allen Eloy-Fans einen Ehrenplatz finden - als Erinnerung an eine Band, die die meisten Sympathisanten durch ihr halbes Leben begleitet hat. Dies ist das ultimative Werk.
22 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,7 von 5 Sternen
43
4,7 von 5 Sternen
20,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime