Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 5. Dezember 2005
Wie ich hier gelesen habe, haben sich viele Rezensenten auf die spielbare Demo (2 Autos, 3 Strecken), aus der letzten Ausgabe des „Offiziellen PlayStation 2 Magazins“ bezogen. Ich möchte dann schon ganz gerne mal ein paar Worte zum fertigen Spiel abgeben und diese werden leider nicht ganz positiv ausfallen. Aus diesem Grund fange ich dann auch mit den größten Kritikpunkten an:
Electronics Arts hat mit „Need for Speed Most Wanted“ leider ein etwas unfertig wirkendes Spiel auf den Markt gebracht. Leider kommt „NFS Most Wanted“ in technischer Hinsicht nicht annähernd an die Vorgänger „NFS Underground 1+2“ und „NFS Hot Pursiut 2“ ran. Die Wagen sehen wirklich noch sehr, sehr gut aus, aber die Umgebungstexturen der Städte und Landschaften sind sehr grob gestaltet und nicht annähernd so hochauflösend, wie noch bei „NFS Underground 2“. Erschwerend kommt noch dazu, dass das Spiel teilweise von Rucklern und sichtbarem Bildaufbau geprägt ist, und gerade einmal mit 25 Bildern pro Sekunde über den Bildschirm läuft (im Vergleich: Burnout Revenge rast mit 60 Bildern/sec. über die Mattscheibe). Und wo ich schon mal bei den Kritikpunkten bin: Die lang ersehnten Polizeiverfolgungsjagden wirken ein bisschen zu aufgesetzt und sind hin und wieder recht nervig. Das hat bei „NFS HP 2“ noch wesentlich besser funktioniert und auch mehr Spaß gemacht.
So, genug gemeckert, denn schließlich ist da, wo Schatten ist, auch immer etwas Licht: Positiv ist die riesige Spielwelt, in die man versetzt wird. Man fährt diesmal nicht nur durch eine Großstadt (Rockport), sondern auch durch weitläufige Landschaften und Vororte (Rosewood und Camden Beach). Dies kann man mit über 30 lizensierten Wagen machen: Vom Fiat Punto, VW Golf GTi, über Audi A3, Audi A4, Audi TT, dem Ford Mustang GT, dem Porsche Cayman, dem Porsche 911 Carrera und 911 Turbo, Chevrolet Corvette C6, dem BMW M3 GTR bis hin zu Supersportwagen, wie dem Mercedes SLR McLaren, dem Porsche Carrera GT, Dodge Viper SRT, dem Ford GT oder Lamborghini Gallardo und Murcielago bleiben so ziemlich keine Wünsche offen. Schön ist auch, dass man alle Wagen optisch und leistungsmäßig gehörig tunen kann (die zum Teil sehr stylischen Widebody-Kits stehen diesmal sogar von Anfang, für alle vorhandenen Wagen, an zur Verfügung). Hier steht „NFS Most Wanted“ dem Vorgänger „NFS Underground 2“ in nichts nach. Die Tuningoptionen sind reichhaltig und umfangreich wie eh und je. Wer sich übrigens die limitierte „Black Edition“ zulegt, kommt neben 3 Spezialrennen auch noch in den Genuss, einen 67er Chevrolet Camaro SS, sowie getunte Spezial-Versionen des BMW M3 GTR, dem Mercedes Benz SLR McLaren und der Chevrolet Corvette C6 fahren zu dürfen. Zudem gibt es eine umfangreiche Bonus-DVD mit einem Making Off (Host: Topmodel Josie Maran) und verschiedenen Bildergalerien.
Was die neue Szenerie angeht, ist diese, trotz der oben erwähnten, grafischen Schwächen gut in Szene gesetzt. Rockport, Rosewood, Camden Beach und die ländlichen Umgebungen sehen sehr hübsch aus und sind sehr abwechslungsreich gestaltet. Hier hat EA eine sehr schöne Rennumgebung geschaffen, die man auch im „Freie Fahrt-Modus“ erkunden kann.
Ebenso umfang- und abwechslungsreich sind die diversen Rennen, des sehr motivierenden Story-Modus. Von Rundkursrennen, über Sprint-, Drag-, Mautstellen und Zeitrennen bis hin zu den Verfolgungsjagden mit der Polizei wird hier einiges geboten. Auch die arcade-lastige Fahrphysik weiß zu gefallen. Fast alle Wagen lassen sich sehr gut steuern. Wirklich neues muss man allerdings mit der Lupe suchen. Hier weiß der coole Zeitlupenmodus zu gefallen, mit dessen Hilfe man unnötige Crashs noch im letzten Moment verhindern kann. Was mir persönlich auch gut gefällt, ist die Tatsache, dass man nicht mehr ausschließlich nur nachts unterwegs ist. Die Rennen bei „NFS MW“ werden bei Tageslicht ausgetragen.
Lobenswert erwähnen muss man auch die Sound-Kulisse. Die Motoren röhren sehr kräftig und auch der umfangreiche Lizens-Soundtrack, mit Songs aus den Bereichen Alternative-Rock, Drum and Bass, House und Hip Hop weiß durchaus zu gefallen.
Fazit: Wer über die technischen Patzer hinweg sehen kann, der wird an „NFS Most Wanted“ sehr viel Freude haben. Spaß macht’s allemal. Wer eine X-Box oder X-Box 360 sein Eigen nennt, bzw. demnächst sein Eigen nennen darf, sollte sich dann natürlich die Version für die entsprechende Microsoft-Konsole zu legen. PS2-Grafikfetischsiten sind mit „Gran Turismo 4“, „Midnight Club – DUB Edition“ oder „Burnout Revenge“ besser bedient, als mit EA’s neustem NFS-Ableger.
Positiv
- Gigantisches Straßennetz, mit frei befahrbarer Großstadt und Landschaften
- Sehr motivierender Storymodus
- Massig Tuningteile und viele Autos
- Stylischer Zeitlupenmodus
- Umfangreicher Soundtrack
Negativ
- Grafik ruckelt hin und wieder, teilweise Pop Up’s
- Umgebungsgrafik ist etwas grob texturiert
- Langsames Geschwindigkeitsgefühl
- Polizeiverfolgungen wirken künstlich aufgesetzt und sind teilweise nervig
Grafik: 7/10
Sound: 10/10
Gameplay: 8/10
Steuerung: 10/10
Umfang 10/10
Spielspaß: 80%
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.