Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 23. Juli 2010
Nachdem mich "Californication" vollauf begeistert hatte, habe ich mir auch von dem im Jahr 2002 erschienenen "By The Way" viel erwartet. John Frusciante blieb glücklicherweise bei der Band und da dieser den Stil von Californication doch sehr im positiven Sinne beeinflusst hat, hoffte ich, dass das gleiche auf diesem Album geschehen würde.
Fest steht, dass der Stil, den die Band bei dem Vorgänger eingeschlagen hat und der sich deutlich von den früheren Sachen unterscheidet, da er viel weniger funklastig ist, sich auch auf By The Way fortsetzt. Die gefühlvollen Balladen finden sogar in noch größerer Anzahl Eingang, gute Beispiele sind der Opener "By The Way", "Midnight" und "Venice Queen". All diese Lieder sind hervorragend, wenn auch keines an "Scar Tissue" von "Californication" heranreicht, was vor allem daran liegt, dass sie recht schnell langweilig werden.
Währenddessen sind auch ungefähr fünf funkig-rockige Tracks vorhanden, die zwar fast alle überzeugen können, doch ich hätte mir gewünscht, dass sie etwas mehr aus der Masse der oft recht poppigen(schade) Balladen herausstechen.
Damit wäre auch das Problem angesprochen, dass dieses wirklich gute Album meiner Meinung nach daran hindert, zu einer CD zu werden, die man als Klassiker in der Geschichte der Red Hot Chilli Peppers bezeichnen könnte: Das mangelnde Vorhandensein echter Geniestreiche. Ohne Frage, ist By The Way allen ans Herz zu legen, Chilli Peppers-Fans und Leuten, denen Californication gefallen hat sowieso. Gründe dafür gibt es genug:

1. Anthony Kiedis begeistert einen mit seiner Stimme zu jedem Zeitpunkt, seine Ausdruckskraft ist einfach unvergleichlich.
2. John Frusciante ist ein Virtuoso an der Gitarre, Balladen, wie "Don't Forget Me" liegen ihm ganz hervorragend.
3. Der o.g. Track ist eigentlich gar keine Ballade. Er ist zwar relativ langsam aber auf keinen Fall bei den Liedern der Marke "By The Way"(Song) einzuordnen. Damit ist er einer der Songs, die für meine Begriffe kurz vor einem Geniestreich sind. (andere sind: "Throw Away Your Television" und "The Zephyr Song")
4. Die Red Hot Chilli Peppers haben noch nie wirklich enttäuscht und werden es bestimmt auch nie tun.

Also: Auch wenn das Album auf keinen Fall an Meisterwerke wie "Blood, Sugar, Sex, Magik" und Californication heranreicht (im Vergleich zu diesen CDs also nur 4 Sterne), tut es der Genialität der Peppers keinen Abklang. Die Entscheidung über ihren Sound liegt ja voll und ganz bei ihnen und wenn sie dieses Mal halt ein etwas ruhigeres, weicheres Album kreieren wollten, dann haben wir Fans das zu verstehen und das Gute darin zu sehen. Da wir hier über die Chilli Peppers reden, wird es nicht lange dauern, bis wir auch dieses Album ins Herz geschlossen haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.