Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17
Kundenrezension

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anständig!, 30. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: The Da Vinci Code - Sakrileg (Einzel-DVD) (DVD)
Mit Bestseller-Verfilmungen ist es immer so eine Geschichte, ein zweischneidiges Schwert - entweder geht der Schuss völlig nach hinten los, oder aus einem brillianten Buch wird ebenso brilliantes Zelluloid. "The Da Vinci Code", uns als Buch besser bekannt als Dan Browns Millionenseller "Sakrileg", schafft den Sprung ansich ziemlich gut, aber auch hier muss Kritik geübt werden.

Man muss Ron Howard zunächst zugute halten, dass er es alles andere als einfach hatte, eine gewisse Konstanz in die Handlung, welche im Buch simultan von mehreren Charakteren vorangetrieben wird, zu bringen, und die Verflechtungen übersichtlich zu ordnen. Der Film wirkt oft hoffnungslos überbeladen; eine Pointe folgt der anderen, der Plot erschließt sich nur mühsam. Wer das Buch gelesen hat ist hier klar im Vorteil, da sich Howard eng an Browns Vorlage hält. Einige kleine (offenbar notwendige) Änderungen sind jedoch vorgenommen worden, was dem Verständnis aber keinerlei Abbruch tut - einen klaren Kopf muss man jedoch behalten, um nicht den Faden zu verlieren. Da genau hier die Debatten losbrechen, sollte man sich aber vor Augen halten: Peter Jackson hat für seine "Herr der Ringe"-Trilogie die Filme (und zwar jeden einzelnen) drastisch auf das Wesentliche kürzen müssen; es ist bei durchschnittlichen zweieinhalb Stunden Spieldauer quasi unmöglich, jedes im Buch erwähnte Detail im Film zu verbildlichen. Anders jedoch bei "The Da Vinci Code": 95% der Szenen sind für das Verständnis essentiell.
Die Darbietung von Tom Hanks in seiner Rolle als Robert Langdon ist okay, aber nicht überragend, auch Jean Reno ist erstaunlich unauffällig. Audrey Tautou als Agentin Sophie Neveu und Ian McKellan als der besessene Gralssucher Sir Leigh Teabing überzeugen jedoch auf ganzer Linie. Die wenigen Special Effects wurden gezielt und unaufdringlich eingesetzt: so stellt sich Langdon z.B. an einigen Stellen die Orte, die er bewandert, in der Vergangenheit vor.

Ein besonderes Augen(oder besser Ohren-)merk sollte auch auf den von Hans Zimmer komponierten Score geworfen werden, dieser geht mit der düster-beklemmenden Atmosphäre des nächtlichen Louvre, der grauen Temple Church und auch dem vermeindlichen Höhepunkt, der "Zerstörung" des Kryptex und der dadurch erzeugten Spannung, eine herrliche Symbiose ein. "The Da Vinci Code" ist mit Sicherheit kein bombastisches Hollywood-Kino, was vielleicht der Grund für die voreingenommenen Kritiken sein könnte, sondern eine visuell sehr gute Umsetzung eines Bestsellers.

Wer sich von den Vorstellungen des Buches lösen und genug Objektivität wahren kann, wird mit "The Da Vinci Code" sehr sicher glücklich; wem die Interpretation des Regiesseurs nicht gefällt, der kann sich ja noch einmal das Buch durchlesen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]