flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezension

am 17. Juni 2010
Pandemie ist ein kooperatives Spiel. 4 Unterschiedliche Krankheiten breiten sich über den ganzen Globus aus und bedrohen die Menschheit. Die (mindestens 2, besser 4) Spieler stellen sich der Ausbreitung entgegen.

Das Spielfeld selbst zeigt eine Weltkarte mit zahlreichen Städten die über Linien verbunden sind. Die 4 Krankheiten werden über Holzklötzchen dargestellt. Zu Beginn einer jeden Runde werden Karten gezogen, die uns angeben wo die Krankheit aktuell ausbricht. Jede Stadt kann biszu 3 Ausbrechungen verkraften ohne Behandelt zu werden. Bei der vierten kommt es zur Epidemie und die Umliegenden Städte werden betroffen. Kommt es 8 mal zur Epidemie ist das Spiel verloren.

Glücklicherweise schlüpfen die Spieler in eine besondere Rolle wie zum Beispiel Arzt oder Organisationstalent. Ausgehend von den USA reisen sie nun über die Erde und bekämpfen die Krankheiten. Dafür hat Jeder pro Runde 4 Aktionspunkte. Das heißt er kann vier mal gehen (also zum Beispiel von Los Angeles nach San Francisco usw.) oder vier mal die Krankheit bekämpfen (meint einen Stein von der betreffenden Stadt nehmen) oder eine Mischung aus beidem. Hinzu kommen einzigartige Fähigkeiten die an die Rollen geknüpft sind.

So kann der Alleskönner 5 statt 4 Aktionen ausführen, während der Arzt mit einer Aktion bis zu 3 Ausbrüche entfernen kann.

Neben der Bekämpfung der Auswirkungen der Seuchen forschen die Spieler zudem nach einem Gegenmittel. Dazu erhalten sie Karten der einzelnen Städte und Seuchen. Hat ein Spieler genügend Karten gesammelt kann er in ein Labor gehen und das Gegenmittel entwickeln und die Seuche ist passé. Problematisch ist aber, dass die Karten auch zum reisen oder zum Laborbauen benötigt werden. Außerdem sind die Spieler darauf angewiesen die Karten zu tauschen, dass geht aber nur, wenn sie auf dem gleichen Feld stehen und verschlingt zudem Aktionspunkte.

Alles in allem ist Pandemie ein schönes kooperatives Spiel. Bemerkenswert ist auch der Schwierigkeitsgrad. Wir haben das Spiel erst nach vielen Anläufen zum ersten mal gewonnen. Eine solide Abstimmung untereinander ist notwendig will man etliche Epidemien verhindern. Schade bleibt aber, dass das Spiel nur überschaubare Möglichkeiten bietet. Auf große Zusätze oder besondere Ereignisse wurde leider verzichtet. Auch sind die Rollen bei weitem nicht so vielseitig wie sie sein könnten. Letztendlich entscheidet hier aber vor allem die Zusammensetzung.

Im Ergebnis macht Pandemie viel Spaß und stellt die Spieler jedes mal aufs neue vor eine schwierige Herausforderung. Leider ist der Langzeitspaß nur bedingt gegeben, da es doch zu wenige Variationsmöglichkeiten gibt. Am Ende entscheidet eben doch, ob nun Seattle oder Los Angeles infiziert wird. Die Rolle spielt sich immer gleich. Von Zeit zu Zeit macht es aber dennoch Spaß.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
102