Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 27. Dezember 2006
Dieses Buch bietet eine Einführung in die Soziologie. Nach einer Darstellung der Geschichte und Methoden werden die einzelnen "Ansätze" diskutiert, u. a. Systemtheorie, Kritische Theorie und Strukturfunktionalismus. (Eine Diskussion von Feminismus bzw. "Gender Mainstreaming" fehlt jedoch.)

Das Buch ist weder reduktionistisch noch oberflächlich. Der Autor lehnt die Mikro-Soziologie (die Gesellschaft gibt es nicht bzw. sie hat keine Auswirkungen) mit ihrem Homo oeconomicus ebenso ab wie die Makro-Soziologie (alles wird von der Gesellschaft bewirkt) mit ihrem Homo sociologicus. Diese Ansätze bereichern die Soziologie durch Einsichten, Begriffe und Klassifizierungen; sie können jedoch keine Erklärungen liefern.

Die soziologische Erklärung besteht demnach aus mehreren Schritten:

1. Die "Logik der Situation" beschreibt die Umwelt des Menschen in der Gesellschaft (z. B. Regeln, kulturelle Werte, Einkommen, Preise).

2. Der Mensch handelt gemäß einer Handlungstheorie (z. B. Nutzenmaximierung / "Rational Choice").

3. Das hat über Transformationsregeln Auswirkungen auf die Gesellschaft.

Die Mikro-Soziologie vernachlässigt die Schritte 1 und 3, während die Makro-Soziologie Schritt 2 übergeht. Deshalb können diese Ansätze nicht funktionieren. Der Autor zeigt, wie die soziologische Erklärung u. a. Scheidungsraten und Umweltverhalten erhellt. Aus den gewollten Handlungen des Menschen entstehen unbeabsichtigte Folgen für die Gesellschaft.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es eine funktionierende Soziologie darstellt. Der Autor wendet sich häufig gegen Kollegen, die nur Begriffe erfinden oder etwas in Kategorien einordnen, ohne wirklich eine Erklärung zu suchen. Als Wirtschaftswissenschaftler hat mich besonders das Kapitel über die korrekte wirtschaftswissenschaftliche Darstellung des Handelns in der Gesellschaft gefreut (Ferguson und die "österreichische Schule" von Menger). Die "österreichische Schule" verzichtet nämlich auf die neoklassischen Annahmen u. a. der vollständigen Information und des sofortigen Marktgleichgewichtes und ist deshalb näher an der Realität.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,2 von 5 Sternen
10
3,2 von 5 Sternen
25,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime