Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Iron Deep Uriah, 3. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Look at Yourself (Audio CD)
Auf dieser Platte scheint es, als haben Sie ihren Sound gefunden. Mick Boxens Anteil ist weit größer und er bringt den Blues mit hinein. Der Rock Anteil ist hier - von den ersten 3 Alben jetzt - am Größten, das Titelstück, ,I Wanna Be Free' und ,Love Machine' sind erstklassige Hard Rock Songs, und mit ,July Morning' und ,Shadows Of Grief' wird auch noch dem Prog - allerdings rockender und in weit bekömmlicheren Dosen als auf den ersten beiden Alben - Tribut gezollt, der hier noch stärker mit klassischen Anleihen bei den Keybord Lines versetzt ist. Einzig die Ballade ,What Should Be Done' gehört nicht unbedingt zu den besten ruhigeren Songs der Band, der Rest aber weiß auch kompositorisch zu überzeugen. Der hier endlich typische Uriah Heep Sound wird von vielen als Deep Purpe für Arme bezeichnet. Für mich gesellt sich aber, wegen des Stils wie Ken Hensley Keyboard spielt auch noch Iron Butterfly hinzu, und das ,Arme' laß ich auch gern weg. Diese Platte ist Kult - zurecht, und Sie steht Alben wie Deep Purple's ,In Rock' in nichts nach und ist der erste wirklich Beleg in UHs discography, daß Sie eine echte Hard Rock Band waren. Und vergessen wir nicht - auch Deep Purple brauchten einige Alben um ihren Sound zu finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.03.2009 15:22:33 GMT+01:00
Child in time meint:
Ganz meine Meinung.

Veröffentlicht am 24.02.2010 13:03:44 GMT+01:00
Uwe Smala meint:
Noch ein 70-er Hammer

Veröffentlicht am 05.05.2012 15:57:18 GMT+02:00
Eine kleine sachliche Korektur: Die Slide-Guitar-Parts stammen, wie auch auf allen anderen 70er HEEP Platten von Ken Hensley. Wenn man mit den Original-LPs aufgewachsen ist, hatte man die Gelegenheit die Sleevenotes (auch immer von Hensley) zu lesen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2012 07:18:23 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Da hast Du völlig Recht..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2012 12:16:49 GMT+02:00
V-Lee meint:
danke für die info - hab' das jetzt korrigiert.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details