Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 1. Februar 2014
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Parfümeurin Emma erfährt vom Tod ihrer Mutter, als sie gerade den Betrug und die Trennung von ihrem Lebensgefährten verarbeiten muss. Zudem ist sie von ihm schwanger. Die Hoffnung auf einen Neuanfang muss sie auch begraben, da er während der Anschläge auf die New Yorker Twin Towers ums Leben kam. Was liegt da näher, als das Erbe ihrer Mutter Liberty, ein verfallenes Haus in der Nähe von Valencia, anzunehmen und ein neues Leben zu beginnen. Ihre Mutter hinterließ ihr außerdem Briefe, durch die sie mehr über ihre Familiengeschichte erfährt. Überrascht stellt Emma fest, dass sich in den 30-er Jahren weit mehr abgespielt hat, als sie bisher glaubte.

Kate Lord Brown wählt für ihren Roman zwei sich abwechselnde Zeitebenen. Der eine Handlungsstrang schildert die Ereignisse im Spanischen Bürgerkrieg von 1936 und während des Franco-Regimes bis in den Zweiten Weltkrieg hinein. Dabei lernt der Leser das bewegte Leben der jungen Freya kennen, die mit den Spanierinnen Rosa und Macu die gefährlichen Zeiten durchsteht. Das farbige Bild von trockener Erde, beengten Behausungen und duftenden Orangenhainen entsteht.

Der zweite Handlungsstrang führt den Leser in Emmas Situation 70 Jahre später. Diese erfährt immer mehr über ihre Familiengeschichte durch die Briefe und Gespräche mit ihrer Großmutter Freya oder den Bewohnern des spanischen Dorfes. Wichtige Informationen füllen die Lücken und vermitteln eine ständig steigende Dramatik, die gerade zum Schluss den Rahmen sprengt. Leider fragt man sich auch immer öfter, wo manche Figuren abgeblieben sind oder welche Funktion sie beim Verlauf hatten. Etwas mehr Tiefe bei der Zeichnung der Figuren würde hier mehr Empathie schaffen.

Der Roman lädt dennoch zum stundenlangen Lesen ein. Seine Stärke sind die Beschreibungen der Umgebung und der Kriegsberichterstattung um Robert Capa. Gerne hätte dieser Teil etwas ausführlicher sein können, da das Thema noch nicht so oft in der Belletristik verwendet wurde. Der flüssige Schreibstil lässt die Handlung nur so dahinfliegen. Das wirkt auch ausgleichend, wenn sich die einzelnen Geschehnisse manchmal nicht perfekt ineinander fügen. Wären die Mankos bei der Charakterbeschreibung und der Masse an Ereignissen nicht, hätte das Buch durchaus Potential zum Highlight. So bleibt es eine gute Unterhaltung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,9 von 5 Sternen
103
3,9 von 5 Sternen
11,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime