flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Kundenrezension

am 20. Januar 2005
Der junge Gerard will die Familiengeschichte erforschen und stößt dabei auf die störrische Ablehnung seiner Mutter. Dieses Thema wird zu seiner Manie und ein ewiger Streitpunkt zwischen den beiden. Unverstanden und in der Schule als Außenseiter abgestempelt findet Gerard die ersehnte Zuneigung in dem Briefwechsel mit Alice. Sie stammt aus England, ist gleichaltrig und sitzt im Rollstuhl. Über Jahre hinweg bleibt die Freundschaft bestehen und Gerard verliebt sich mehr und mehr in die unbekannte Freundin. Ein Foto, wohlgemerkt, hat er nie bekommen.
Ein Kurztrip nach England in der Hoffnung Alice zu begegnen und den alten Familienlandsitz ausfindig zu machen erweist sich als Pleite. Nur stößt er auf rästelhafte und schaurige Kurzgeschichten, die eine seiner Vorfahrinnen geschrieben hat.
Diese Kurzgeschichten haben es dann in sich. Hatte ich mich bis zu diesem Zeitpunkt gefragt, was an dieser obskuren Jugendliebe denn bitte schön so unheimlich sein soll, beendeten die schaurigen Geschichten mein Grübeln und mir verschlug es etwas die Sprache. Wohlgemerkt: blutiger Horror ist hier nicht zu finden. Eher schleichend unbehaglich krochen mir die Geschichten ins Unterbewußtsein und ließen mich doch tatsächlich nachts die Leselampe brennen. Das ist schon einige Jahre nicht mehr vorgekommen.
Wie dem auch sei: nach dem Tod seiner Mutter und allmählich in den besten Jahren, reist Gerard dann endgültig nach England. Dort finden die scheinbar komplett zusammenhanglosen Erzählebenen endlich zusammen und das überraschende Finale erstaunt einen nicht schlecht.
Fazit: hier und da etwas holprig zu lesen, aber spannend und englisch schaurig. Kein Sommerschmöker, sondern was für die dämmrige Jahreszeit. Der Kauf der gebundenen Ausgabe muss vielleicht nicht unbedingt sein, es reicht auf das Taschenbuch zu warten.
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,0 von 5 Sternen
14
18,90 €+ 3,00 € Versandkosten