find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 26. März 2013
Katie Kacvinsky hat eine Fortsetzung des Jugendbuchs "Die Rebellion der Maddie Freeman" geschrieben und ihre Fans damit keineswegs enttäuscht. Mit ihrem jugendlichen und einfachen Schreibstil begeistert sie Leser aller Altersklassen und lässt keinerlei Wünsche offen. 

Aus der Sicht Maddies wird die Geschichte erzählt, der Mittelpunkt der Geschichte spielt sich im DC, dem Umerziehungszentrum ab.

Allerdings finde ich es äußerst fragwürdig, wie bzw. dass es einer Gruppe Jugendlicher gelingt, das System, das so stark überwacht, mit so viel Strenge und Disziplin wird es geleitet. Nichts desto trotz ist es dieser Gruppe Jugendlicher möglich, das System auszuschalten, ohne das Polizei, Leitung oder sonst jemand davon Wind bekommt, das DC wird ohne mit der Wimper zu zucken von der Gruppe übernommen, das Personal ist komplett machtlos.



Nicht selten kommt der Leser zum Nachdenken. Wie weit ist diese Entwicklung in eine digitale Welt bereits heute fortgeschritten? Inwiefern ist diese Geschichte bereits Realität, ist die Möglichkeit vorhanden, dass dies unter Umständen in einigen Jahren zu unserem Alltag wird? Ein digitales Leben? 



Ich persönlich fand in Kacvinskys Buch zu wenig Spannung und zu wenig Tiefe. Man erfuhr viel zu wenig über das DC, die Umstände und vieles andere. Hingegen wurde Justins und Maddies Liebesgeschichte ausgebaut. Was zwar auch nett ist, jedoch war dies für mich persönlich zu wenig. 

Dementsprechend gefiel mir das Buch mittelmäßig. Die ganze Thematik ist zwar sehr interessant, allerdings könnte man viel mehr daraus machen. Ich bin schon gespannt auf den dritten Teil und hoffe, es gelingt im letzten Teil nicht alles so ganz reibungslos, einfach und ohne größeren Aufwand.

Die Thematik hat das Buch rausgerissen. Digitalisierung geschieht heutzutage in jeder nur erdenklichen Weise. Kinder, die noch nicht mal "Mama" und "Papa" sagen können, können bereits ein iPad, Computer o.Ä. bedienen. In der Schule findet "lernen" nur noch am PC statt (ja, das geschieht auch heute schon!) und die Konzentration der Kinder lässt nicht nur erheblich nach, oftmals haben bereits zahlreiche Kinder in der Volksschule so starke Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, dass es vielen nicht möglich ist, dem Unterricht auch nur ansatzweise zu verfolgen. Wohin führt uns das? Genau dorthin, in diese Welt, die Kacvinsky beschrieben hat. Nichts desto trotz fiel die Geschichte recht flach aus, der Mittelpunkt des Buches war das Detention Center, in dem es mehr oder weniger immer um das Gleiche ging und nichts außergewöhnliches geschah. Auch der viel zu einfache und jugendliche Schreibstil konnte mich nicht überzeugen, weshalb ich diesmal größere Abstriche an der Benotung vornehmen musste.

Auch nachzulesen auf: [...]
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.