flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 19. September 2005
VERRÜCKT. Selten hat ein Titel einer CD die enthaltene Zusammenstellung besser getroffen. Den auf dem endlich erschienen 2. Teil der Exkursion in verrückte Gefilde des Movie-und TV-Sounds, tummeln sich so allerlei bekannte Größen. Alle kann ich nicht erwähnen, aber einige müssen hier schon mit rein. Den Auftakt gibt die treibende Titelmusik des "6 Millionen Dollar Mann"; man befolge bitte die gegebenen Ratschläge im Booklet. Es folgt "Das Gelbe Haus am Pinnasberg" mit der Titelmusik von Rolf Kühn, bei der einem so richtig das Herz aufgeht (Diese Bläser sind klasse). Ebenso dabei Ella "The Queen" Fitzgerald und Starlett Claudine Longet mit "Nothing to loose", dem wundervollen, lange verschollen geglaubten Stück aus "The Party". Fred Hector (Hinter diesem Namen verbirgt sich in Wahrheit Heinz Ehme) liefert mit dem weltgrößten Akkordionorchester eine wahrhaft verrückte Version von Bacharach's "Bond Street" und auch der Jazz-Funk der frühen 70er darf auf den "Strassen von San Francisco" nicht fehlen. Dieter Reith liefert mit dem Burner "Die Kette" ein schönes Can-Rip-Off und endlich ist hier auch die Vocal-Version aus "The Odd Couple" zu digitalen Ehren gekommen. Schließlich kommen noch ein fabelhaft abgedrehtes Arrangement von Ellis' "French Connection" mit tollem E-Piano von David Whitaker zu Gehör und auch deutsches Vorabendprogramm im "Thunderbirds"-Marionetten-Stil "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" ist mit Ingfried Hoffmann vertreten. Und dann, ja und dann sind da noch zwei, und für einen Künnecke-Co-Sampler ist Ersterer geradezu obligat: Peter Thomas verleiht dem, zwar schon mal veröffentlichten, aber immer noch weltklassigen "Mars Close Up" das was manch sich wünscht und die größte Entdeckung auf dieser Scheibe ist sicherlich das erstmals veröffentlichte "Tatort"-Originalthema von Klaus Doldinger. Hier spielen wirklich noch Udo Lindenberg, Lothar Meid, Curt Cress und natürlich Doldinger höchstselbst. Zusätzlich gibt das umfangreiche Booklet kenntnissreich verfasste Track-by-Track-Comments und Plattencover in Farbe. Alles in allem, eine längst überfällige Veröffentlichung. Jetzt ist sie da. Schon VERRÜCKT, oder? Uneingeschränkte Kaufempfehlung.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,9 von 5 Sternen
7