flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 10. August 2011
Inhalt
Hauptkommissar Paul Zorn ist Leiter der Mordkommission in Hamburg.
Dank seiner scharfen Beobachtungsgabe, die ihn Beweg- und Abgründe der menschlichen Seele erahnen lässt, ist er seinen Kollegen häufig ein ganzes Stück voraus. Vielleicht rühren daher seine berüchtigten Alleingänge, die sowohl seinen Chef Henning Peters als auch seinen jungen Kollegen Tim Rasch immer wieder in Rage versetzen.

Der neue Kriminalkommissaranwärter Rasch kommt frisch von der Fachhochschule und geht die Dinge für Zorns Geschmack zu praxisfern an. Dennoch wachsen die beiden Ermittler schon bald zu einem hervorragenden Team zusammen.

Pauls Privatleben, das schwer unter seinem überstundenfordernden Beruf zu leiden hat, widmet er nach seiner gescheiterten Ehe allein seiner über alles geliebten Tochter Hanna. Die steckt gerade mitten in der Pubertät und fordert Pauls gesamte Aufmerksamkeit. Doch dann taucht die neue Gerichtsmedizinerin Dr. Tina Jaeger auf und bringt nicht nur Pauls berufliches Leben durcheinander...

Bereits seit März 2001 ist Oliver Stokowski als "Der Ermittler" in Person von Kriminalhauptkommissar Paul Zorn in der gleichnamigen TV-Serienproduktion unterwegs. So entstanden bisher von dieser im Auftrag von ZDF und SF DRS durch die Odeon Film AG-Monaco Film GmbH produzierten Krimireihe insgesamt fünf Staffeln mit je sechs Folgen.

Nun ist es soweit und das Label "Aviator Entertainment" bringt nach den bereits veröffentlichten ersten drei Staffeln der Reihe, nun auch die Vierte abermals spannend und im unverwechselbaren Stil der Ermittlungen des Hauptkommissars Paul Zorn zur Veröffentlichung auf DVD. Oliver Stokowski scheint die Rolle des Kommissars Zorn, der am liebsten auf eigene Faust und für sich allein, dabei sowohl einfühlsam und sensibel aber auch knallhart ermittelt, buchstäblich wie auf den Leib geschrieben. Gleich zu Beginn dieser vierten Staffel, die ihre Erstausstrahlung im deutschen Fernsehen ab dem März 2004 erlebte, stehen einige personelle Veränderungen im Team "Der Ermittler" an. Mit Nele Rosetz, in der von ihr verkörperten Rolle als Gerichtsmedizinerin "Dr. Tina Jaeger" stößt nicht nur eine neue Kollegin, sondern zudem auch noch eine recht attraktive mit zur Ermittlungsgruppe.

Ihrem Charme kann sich selbst Zorn nicht ganz entziehen und beginnt sich im Laufe der hier zu erlebenden Episoden auch immer mehr für sie zu interessieren. Da "Klaussner" inzwischen bei der Europol in Den Hag ist, wird die frei gewordene Stelle durch den Kommissaranwärter "Tim Rasch" (Patrik Rapold) ersetzt. Sie alle stellen sich in den zumeist in und um Hamburg handelnden Verbrechen und Mordfällen in den Weg und klären diese auf. Natürlich muss sich das neue Team erst finden und auch die Art der kriminalistischen Ermittlungen von Hauptkommissar Zorn, mit dessen zum Teil oft auch rein intuitivem Spürsinn bei den Mordfällen verstehen und zu akzeptieren lernen.

Dabei hat besonders Tim, der gerade erst von der Polizeifachschule kommt, seine Problemchen. Aber auch für Zorn ist es nicht einfach, sich dem oft nicht praxisnah genug erscheinenden Denkansätzen seines neuen Partners anzuschließen. Zudem macht ihm die wie immer fehlende Zeit, sich um seine Tochter Hanna (Charlotte Bellmann), die in ihrer Entwicklung inmitten der Pubertät steht und ihn eigentlich gerade jetzt noch mehr, wie sonst bräuchte, sehr zu schaffen.

Insgesamt wirkt das Team der Darsteller in dieser vierten Staffel recht überzeugend in deren gemeinsamen Spiel. Neben zahlreichen Auftritten namhafter Gaststars ist es vor allem, wie schon in den vorherigen Staffeln auch Oliver Stokowski, der mit der Art der Umsetzung der von ihm verkörperten Rolle als Ermittler, diese nicht nur menschlich und liebenswert, sondern vor allem glaubhaft und authentisch darstellt. Nicht ohne Grund erhielt Oliver Stokowski im Jahr 2001 hierfür den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller".

In den sechs Fällen dieser vierten Staffel geht es um den Mord und das anschießende Verschwinden der Leiche der Tochter eines Architekten. Morden an einem Polizeibeamten während eines Überfalls auf ein Juweliergeschäft und den an dem Cabaret-Künstler Jake Collins. In den anderen Fällen müssen der Mord an einem Immobilienkaufmann und eine an das Ufer angeschwemmte Leiche, sowie an dem Schönheitschirurgen Tobias Bremer und Christian Schönemann, dem Leiter der für die Schönheitsoperationen verantwortlichen Klinik, aufgeklärt werden.

Das Bild von den beiden DVDs bei dieser Veröffentlichung kommt laut veröffentlichendem Label mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 360 Minuten und im Bildformat 4:3 (1.33:1) zur Ansicht. Die Farben zeigen sich recht natürlich, wenn auch bisweilen etwas zurückhaltend, was aber dem Filmgenre durchaus gut ansteht. Schärfe und Kontrast finden sich in ihren Einstellungen in gut gesetzten mittleren Werten. Ab und an fällt ein leicht erhöhtes Grundrauschen verbunden mit einem etwas unruhig wirkenden Bild auf. Mechanische bzw. digitale nennenswerte größere Mängel fielen mir persönlich nicht beim Ansehen der sechs Folgen von den zwei DVDs dieser Veröffentlichung auf.

Im Grünton, passend dem Cover der Veröffentlichung gehalten und mit einigen animierten Filmszenen sowie der im Hintergrund zu hörenden Titelmusik der Reihe, zeigen sich die DVD-Menüs stimmig und übersichtlich gestaltet. Jede der beiden DVDs bietet jeweils drei der in etwa um die sechzig Minuten laufenden einzelnen Folgen. Diese sind im Menü in Textform dargestellt und können unmittelbar nach Einlegen der jeweiligen DVD in den Player gestartet werden. Die Wiedergabe aller Folgen einer DVD "am Stück", also ohne Unterbrechung, ist nicht möglich. Den einzelnen Folgen wurden einige Marker zugestanden, die bei Bedarf das einfache und schnelle Finden bestimmter Szenarien und Momente in den einzelnen Episoden ermöglichen.

Als einzigstes Extra kommt von der ersten DVD der hier vorliegenden Veröffentlichung ein in etwa fünf Minuten laufendes Gespräch, aufgezeichnet 2004 bei einem Besuch von Oliver Stokowski beim ZDF-Mittagsmagazin, zu Gehör und Ansicht. In diesem spricht er anlässlich der bevorstehenden Erstausstrahlung der vierten Staffel beim ZDF über die Reihe.

Tonbewertung:
Erwartungsgemäß für eine deutsche Produktion, kommt hier auch der Ton in deutscher Sprache daher. Im zu Gehör kommenden Format Dolby Digital 2.0, zeigt er sich dabei ohne nennenswerte Auffälligkeiten oder Mängel in sich. In seinen Dialogen ist er zumeist gut verständlich. Leider fehlen bei dieser sonst recht ansprechenden Veröffentlichung Untertitel für Hörgeschädigte oder Gehörlose.

Gesamturteil:
Die vierte Staffel macht eigentlich da weiter wo die drei vorhergehenden und wie hier ebenfalls durch "Aviator Entertainment" veröffentlichten Staffeln überzeugen konnten. Es ist der besondere Stil und die durch Oliver Stokowski als "Der Ermittler" in Person von Kriminalhauptkommissar Paul Zorn perfekt ausgefüllte Rolle, die diese Krimireihe so besonders macht. Dabei sind die zu lösenden Fälle nie übertrieben oder höchst aktionsbeladen in Szene gesetzt. Vielmehr ist es das Spiel der Darsteller und die stimmige Inszenierung der abwechslungsreich geschriebenen Episoden, die diese Serie zugleich spannend wie auch gelungen unterhalten lassen.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5,91 €+ 3,00 € Versandkosten