flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 11. Oktober 2008
Pünklich zum 25. Jubiläum als beinharter Metallica-Fan liefern mir meine Helden auch mal wieder einen guten Grund dafür... Die "Death Magnetic" ist genau der Knaller geworden, auf den ich seit fast 20 Jahren warte. Das wäre die perfekte Scheibe nach der Justice gewesen...;o))

Ich kann natürlich verstehen, daß sich diverse Load-Fans mit dem Album schwer anfreuden können. Leichte Kost ist das nicht. Das Album ist vertrackt uns zielt mit Ausnahme von "The Day that..." nicht auf Singlehits. Dafür gibts hier allerdings typische Metallica-Riffgewitter in Überlänge, fantastische Soloparts (die besten in der gesamten Metallica-Historie!), schnelle Thrasher und zum Teil großartige Songs. Auch wenn die Ausrichtung der meisten Tracks deutlich 80-er Schlagseite hat, werden auch die Metallica-Trademarks der 90-er nicht verleugnet. Hätte zwar nicht unbedingt sein müssen, ist aber verständlich. Diese Seite gehört einfach auch zu Metallica.

Die kritischen Äußerungen mancher Altfans (so sie denn wirklich welche sind...) kann ich nicht wirklich nachvollziehen, genauso wenig wie den Vergleich mit der Master of Puppets. Die Puppets bleibt für alle Zeiten die beste Metal-Scheibe der Geschichte, wurde allerdings schon vor 22 Jahre veröffentlicht und das ist im Musikbusiness ne halbe Ewigkeit. Welche anderen Legenden der 80-er konnten später auch nur annähernd an ihre Göttergaben anknüpfen? Maiden, Priest, Manowar, AC/DC oder auch Slayer wären überaus glücklich, wenn sie heute auch nur einmal mit ner neuen Scheibe so nah an ihre eigenen Klassiker rankommen könnten, wie das Metallica mit der Death Magnetic gelungen ist! Dieses Album wächst mit jedem Hören und nach ca. 50 Durchläufen bin ich textsicher und bereit für die Tour....

Zu den Tracks:
That Was Just Your Life: Schneller Opener mit Klassikerpotential. Sehr geil. 10/10
The End Of The Line: Das Black-Album läßt grüßen. Schweres Riff, dann recht flott. Refrain nicht perfekt und insgesamt zu lang. 7/10
Broken, Beat & Scarred: Beginnt als schwerer Banger, nimmt pünktlich zum Solopart deutlich Fahrt auf. Gelungen 9/10
The Day That Never Comes: Der beste Metallica-Song seit One/Enter Sandman. Das wird ein echter Band-Klassiker und geht Live definitiv steil. Dieser Track hat einfach alles, was ne ordentliche Metallica-Halbballade braucht. Geile Melodie und ein richtiges Riffinferno zum Schluß. Perfekt! 10/10
All Nightmare Long: Der härteste und beste Song des Albums. Richtig geil. Beginnt zwar nur "gut", was dann aber mit dem superfetten Solo passiert ist einfach spektakulär. Besser hätten sie es auch in den 80-ern nicht machen können! 10/10
Cyanide wird von einem richtig geilen Riff getragen. Allerdings singt Hetfield zeitweise wirklich viel zu hoch. Das nervt. Ein Tate/Halford/Gillan wird er nie werden... 8/10
The Unforgiven III: Beginnt mit einem schönen, vielversprechenden Piano-Intro. Leider folgt danach ein typischer "Load"-Track, der sich allerdings zum Ende hin steigert. Insgesamt gelungen. 8/10
The Judas Kiss: Viele gute Ideen/Riffs, aber zu lang. Zündet deswegen irgendwie nicht. 7/10
Suicide & Redemption: Gelungenes Instrumental. The Call of Ktulu bleibt aber unerreicht. 8/10
My Apocalypse: Der Abschlusstrasher. Geil! 10/10

Beim Zusammenzählen komme ich auf nen Schnitt von 8,7 also 9. Das dürfte ne faire Note für dieses wirklich gelungene Metallica-Album sein. Ich persönlich hatte damit eigentlich nicht mehr gerechnet. Welche andere Band außer Machine Head kann in diesem Genre noch solche Songs schreiben? Eben!

Danke und bitte so weitermachen!

9/10

ps. ein bißchen Kritik gibts aber doch.
1. Die Produktion ist wieder mal nicht perfekt. Ich frag mich wirklich, warum die größte Rockband der Erde immer so nen Mistsound haben muß...
2. Hetfield hat schon mal besser gesungen. Durch einige höhere Parts quält er sich ziemlich durch...
3. Das nächste mal bitte NOCH schneller....;o))
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,8 von 5 Sternen
590
18,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime