Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 3. Dezember 2013
Es ist wie Damals bei den ersten DVD-Playern: Wer ein NoName Produkt kaufte, konnte sich sicher sein, dass alle Formate abgespielt werden. Dies mag im ersten Moment nach einem seltsamen Vergleich klingen. Wer sich jedoch über die Signalübertragungswege informiert, die auch wieder mit Lizensen zusammen hängen (wie damals bei divX, Xvid etc. pp) wird den vergleich sehr schnell verstehen.

Wer sich damals so ein NoName Produkt kaufte oder kennt, erwartet hier bitte ebensowenig hohe Verarbeitungsqualität noch Klangqualität. Dafür muss hier auch nicht tief in die Tasche gegriffen werden. Das Headset funktioniert jedoch - im Gegensatz zu vielen höherpreisigen Alternativen.

Der TaoTronics funktioniert tadellos, der Erstkontakt ist schnell eingerichtet: Gedrückthalten bis zum "pieps"; Beim Smartphone BT einschalten; Das Headset meldet sich mit zwei "piepsen" für die hergestellte Verbindung. Schon kann es losgehn. Titel Vor- oder Zurück- skippen oder die Lautstärke + - einstellen. Pausetaste gibt es noch. Kurz und knapp, aber funktionabel.

Ich fahre täglich 40 min mit dem Zug wobei ich hierbei das Headset nutze. Eine Aukkuladung hält etwas mehr als 2 Wochen, wobei das Ankündigen durch wiederkehrende Piepsgeräusche geschiet. Etwas unpraktisch wie ich finde, da man somit den Kopfhöhrer direkt abnimmt und in der Tasche bis zum Laden verstaut. Aber für diesen Preis absolut Verzeihbar wie ich finde. Das Blinken an der Seite nehme ich nicht wahr, ist aber wohl vorhanden. Mich stört es nicht, wenn ich Ihn aufhabe.

Klanglich: Nun ich bin etwas verwöhnt. Ich besitze mehrere Kopfhöhrer (Beyerdynamic DT 770, Sennheiser HD25, Koss Porta Pro und andere), daher kann ich sagen, dass der Tao nun wirklich kein Klangwunder ist. Ein Vergleich, den wohl einige Nachsinnen können: Die iPhone inear Kopfhöhrer klingen nicht ganz so spitz/analytisch, haben aber auch nicht den Tiefgang (Bass). Ich ordne die weißen Apples klanglich über den TaoTronics ein. Diese sind etwas badewannig abgestimmt: Etwas mehr Bass und in den Höhen sehr Präsent. Aber Stimmen klingen nicht wirklich natürlich. Mann könnte die Stimmen auch etwas näselnd bezeichnen (übertrieben gesagt, nase zuhalten und singen!).

Die Sprachqualität des Micros überzeugt wiederum. Auch hier sind keine Wunder zu erwarten, es ist kein direktes ins Ohrhauchen beim Zuhöhrer. Aber es schlägt einige integrierte Freisprechanlagen von Nobelkarossen. Man ist klar verständlich, wohl auch wenn ich im Zug sitze sowie am Bahnhofsplatz mit Umgebungsgeräuschen, wie man mir versicherte.

Sie sind sehr Leicht, auch wenn sie nach den 40min. fahrt einen leichten wenn auch noch keinen unangenehmen Druck aufbauen. Ich denke aber, nach 2 Stunden hätte ich eine Pause von Ihnen nötig. Spritzwasser im Sinne von Regen haben Sie bisher auch überstanden. Die Lautstärke ist mehr als ausreichend. Wer es lauter benötigt, sollte zum Ohrenarzt gehn!

Evtl. sollte ich noch erklären, warum ich mich für die TaoTronics entschieden habe.
Ich wäre auch bereit gewesen, für einen deutlich besseren Klang mehr auszugeben. Leider hat aber keiner der renomierten Hersteller etwas im Programm, dass Einwandfrei funktionierte. Sei es die Kompatibilität der Übertrager, Verzögerung beim Freisprechen, schlechte Akkuleistung... Irgendwas war immer! Die Taos klingen zwar nicht so doll, aber für Unterwegs brauche ich auch keinen audiophilen Hochgenuß. Und hierbei betone ich nochmals, dass ich auch klanglich verwöhnt bin. Dem normalsterblichen dürften diese wohl voll ausreichen. Klang habe ich zu Hause, während ich Amazonrezensionen schreibe! ;)

Ich denke es dauert einfach noch, bis BT Headsets komplett ausgereift sind, ein Standard eingeführt wurde und alle Hersteller diesen benutzen. Bis dahin werden die etwa 26,- € günstigen Taos durchhalten. Funkabbrüche habe ich übrigens keine, während ich das iPhone in der rechten Hosentasche trage. Beim Test mit dem iPhone5 als Sender [oftmals liegt es auch am Sendegerät nicht am Empangsgerät bzw. an der Kombination (verschiedene BT-Standards die ansich Abwärtskompatibel "sein sollen"), wonach sich die Sendeleistung richtet], konnte ich mich auf etwa 8m (ohne Zwischenwand) entfernen. Aber das ist nicht mein geplanter Einsatzzweck.

Ich bin somit zufrieden; - wie damals mit meinem Fernost-DVD-Player, bis es gescheite Player gab. Wobei ich hier eine längere Wartezeit befürchte, da die Lobby dahinter nicht so stark ist.

mfg Steffen
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.