Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Latente Muskelkraft, 23. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Violinkonzerte (Audio CD)
Great Violinists: David Oistrakh spielt Violinkonzerte von Bach, Mozart und Mendelssohn.

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750): Violinkonzert Nr. 2 E-Dur BWV 1042.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791): Violinkonzert Nr. 4 D-Dur KV 218.

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847): Violinkonzert e-moll Op. 64.

Aufführung: David Oistrakh, Violine, The Philadelphia Orchestra, Ltg. Eugene Ormandy.

Aufnahme: Heiligabend 1955 in der Academy of Music, Philadelphia.

Ursprünglich als Mono-LPs veröffentlicht bei Columbia (ML 5085 und 5087).

Digitale Überspielung und Restaurierung: Mark Obert-Thorn.

Naxos Historical 8.111246 (2007). Gesamtspieldauer: 70'18".

Der bullige Ukrainer David Oistrakh wies bei dieser Marathonsitzung am Heiligabend des Jahres 1955 die Kraft und Energie eines Leistungssportlers auf, als er die drei hier wiedergegebenen Violinkonzerte und zusätzlich noch ein Vivaldi-Doppelkonzert (mit Isaac Stern, aus Zeitgründen hier unterschlagen) in ununterbrochener Sitzung einspielte. Das hört man in allen drei Konzerten am kraftvollen Ton, der den zuverlässigen Begleittext-Verfasser Tully Potter anmerken lässt: "Mit seinen breiten Schultern wie ein Catcher gebaut, entwickelte Oistrakh in seinen Interpretationen einen großen, wunderschönen Ton und einen robusten Sinn für den Rhythmus, gekoppelt mit einem Gefühl latenter Muskelkraft." Das spürt man hier überall, insbesondere aber beim Mendelssohn-Konzert, das eine spannende Dynamik entwickelt, die diese Einspielung beispielsweise von den früheren Fritz Kreislers absetzt. Klanglich hatte man zu dieser Zeit die Mono-Technik ziemlich ausgereizt, so dass, bis zu einer gewissen Lautstärke jedenfalls, der analoge Ursprung der CD kaum zu hören ist; schade nur, dass die Tontechniker von Columbia die Tracks nicht immer voll ausklingen ließen. Eugene Ormandy und das Orchester aus Philadelphia leisten alles, was man von ihnen erwarten konnte, so dass diese drei "Schlachtrösse" erstaunlich frisch erklingen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Selsingen, Lower Saxony

Top-Rezensenten Rang: 59.893