Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen how you doing out there?, 22. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Live at the Harlem Square Club (Audio CD)
sam cooke ist unabstreitbar eine absolute größe im black-soul geschäft gewesen. das kann man spätestens beim hören dieser einzigartigen live-scheibe bestätigen und unterschreiben.

bei den studioaufnahmen seiner popsongs war sam cooke nett und höflich, doch auf der bühne verwandelt er sich in einen rauhen rnb sänger voll männlicher sinnlichkeit.

live at the harlem square illustriert die drastische verwandlung deutlicher als alle anderen alben, seine wurzeln mögen im gospel liegen, doch hier wird definitiv eine linie gezogen zwischen geistlicher und weltlicher musik.

1963 war cooke bereits ein erfolgreicher schwarzer sänger. außerdem besaß er die plattenfirma sar (ein neuer plattenvertrag garantierte ihm totale künstlerische freiheit und hatte ein weiteres live album (live at the copa-auch toll) in den top thirty.

live at the harlem square club wurde beim auftritt in einem arbeiterclub im ghetto von miami mitgeschnitten und gilt schon lange als eines der besten live alben überhaupt. ironischerweise blieb es 22 jahre lang unveröffentlicht.

die location verspricht schweiss, das publikum überwiegend schwarz, liegt cooke zu füßen, vom ersten ton weg bis zum finalen akkord. es wird lauthals bei aufforderung mitgesungen, euphorisch applaudiert. selten das interpret und publikum derartigen spass haben.

die lebensfrohe ausstrahlung macht dieses posthume dokument einzigartig unter cookes werken. ein völlig ungezwungener sänger wird hier begleitet von den kräftig pulsierenden rhytmen der band mit dem saxophonvirtuosen king curtis, dessen spiel gänsehaut erzeugend wirkt.

der großartige gitarrist cliff white spielt subtil-genial, auch wenn er nicht dominant soliert oder sich ungemütlich hervorhebt haltet er das ganze rad im laufen mit seiner dienlichen gitarrenarbeit...

die aufregenden versionen der soul klassiker funkeln nur so daher, selbst im original schmalzige nummern erhalten einen groove der seinesgleichen sucht.

besonders hervorheben muss ich die nummer "twistin the night away", man wird sie nirgends besser zu hören kriegen, sowie die überhammernummer
"bring it on home to me".

bei letzerer nummer beginnt cooke mit einer kleinen love-story, bevor er und die band in extase explodieren und ein feuerwerk von 7 minuten zünden. nachher muss man atemlos berührt seine gedanken ordnen.
ohne skrupel ist dies in meinen augen die beste soul-nummer ever.

der sound wirkt etwas aufpoliert, das einzigartige flair dieses auftritts wird wunderbar eingefangen, die kleinen soundmängel wirken niemals störend, man konzentriert sich ohnehin eher auf den hypnotischen gesang von cooke.

Fazit: eine unfassbare scheibe, der entertainer cooke triumphiert auf der ganzen linie, er strotz vor selbstvertrauen und liefert eine überwaltigend leidenschaftliche show ab die seinesgleichen bis heute sucht. selbst ein james brown kann hier nicht das wasser reichen. ein klassiker den man ganz einfach haben muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.09.2010, 07:00:28 GMT+2
Uwe Smala meint:
Strike! Im Studio haben sie die Jungs und Mädels früher an die Kette gelegt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.09.2010, 13:44:45 GMT+2
Bravo! Endlich was neues von Dir!

Veröffentlicht am 23.09.2010, 14:43:44 GMT+2
V-Lee meint:
von dem hab' ich eh noch nix - dann wird's wohl zuerst mal die werden. danke für den tipp.

Veröffentlicht am 23.09.2010, 15:20:22 GMT+2
@uwe: im prinzip hast du recht, aber gerade ein sam cooke hatte ja alle freiheiten bei seinen aufnahmen und konnte somit machen was er wollte... der mann brauchte ein publikum das ihn liebte um zu explodieren...

Veröffentlicht am 27.09.2010, 18:15:06 GMT+2
Hi Christoph, länger nichts mehr von Dir gelesen.

Veröffentlicht am 21.04.2014, 13:13:08 GMT+2
Matze meint:
Das kann ich so unterschrieben, sehr gute Rezension !!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 145.284