Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17
Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Durchgängig hohe Qualität, 5. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Coaster (Audio CD)
So, endlich war es wieder soweit: NOFX's brandneues full-length Album. Als ich vor einigen Monaten ganz zufällig ein NOFX Konzert im Fernsehen war, wurde ich sofort in den Bann eines Liedes gezogen, das ich gar nicht kannte. Nach Recherchen im Internet stelle es sich heraus, dass das neue NOFX Album gerade erst den Release hinter sich hatte. Ich war sehr überrascht und bestellte das neue Album von meiner Lieblingsband ganz spontan. Nunja, ich bin kein Musikexperte, ich bin billig-produzierte, laute und manchmal fehlerhafte Hardcore-Punk-Lieder, besonders aus den 80ern gewohnt aber liebe sie. Bands wie Articles of Faith, Bad Brains, D.O.A., Hüsker Dü, Dead Kennedys usw. stellen für mich den musikalischen Höhepunkt des Hardcore-Punks dar.
Zuhause in den Computer geworfen, hörte ich mir ein Teil des Albums an. "We called it America", "The Quitter", "First Call", "Orphan Year" und "Bruce, Eddy and Paul" zogen mich sofort in ihren Bann. Schon beim ersten Anhören dieser Lieder wurde klar, dass die Qualität der Lieder sehr zugenommen hatte: nicht nur die Instrumente beherrschen sie jetzt besser, die Texte sind ziemlich philosophisch und regen sehr zum Nachdneken an. Auch allgemein ist die Qualität der Lieder gestiegen, Fat Mikes Stimme ist deutlich melodischer als in Alben wie "Ribbed" (1991) in "White Trash, Two Heebs and A Bean" (1992), aber auch "Punk In Drublic" (1994). Das Niveau ist über das ganze Album gleich hoch, während es in vielen älteren Alben fast immer ein paar Lieder gibt, die von der Qualität schlechter waren, als die genialen Lieder wie "Green Corn", "Moron Brothers"; "She's Gone", "Liza and Louise", "Soul Doubt" oder auf Punk in Drublic "Don't call me white", oder "Linoleum", wo dann die Qualitäts-Amplitude stets hoch war.
Auf "Coaster" befinden sich zwar einige Lieder, die man anfangs "schlecht hören kann", d.h. man erkennt das Potential erst bei mehrerem Hinhören, sie gehen nicht sofort ins Ohr und gefallen, dazu gehören die restlichen oben nicht gelisteten Liedern. Später dann als ich intensiv die Lieder "begutachtete", wurde für mich das Geniale immer klarer. Besonders das Mitsingen der Texte machte unheimlich Spaß. Die Liedtexte sind ernster, der Ausdruck ist sehr viel besser geworden und schon philosophisch. Mitunter wird einiges aus dem Leben Fat Mikes erzählt, aber auf der anderen Seite sehr satirisch, sogar zynisch wie "Blasphemy (A victimless crime)", kritisch gegenüber fundamentalen Christen und irrationalen Handlungs- und Denkweisen wie Rassismus, Nationalismus, dann wieder über Alkohol- und Drogenmissbrauch. Für mich waren besonders die Texte letztendlich ein kleiner Durchbruch.
Sonstige Schwächen finde ich keine, nur dass absolute Hammer-Lieder (wie die oben genannten) nicht sehr verbreitet sind, wobei "The Quitter" meiner Meinung nach sehr nah kommt!
Ich kann es jedem empfehlen, der frühere NOFX Alben hat, insbesodnere "War On Errorism", man wird nciht enttäuscht werden. Für NOFX Einsteiger kann dieses Album auch die richtige Wahl sein, wobei man dann über 25 Jahre Bandgeschichte auslässt und geniale Alben wie Punk in Drublic verpasst, das für die meisten der Einstieg in die NOFX-Welt waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

K. Breuer
(REAL NAME)   

Ort: Düren

Top-Rezensenten Rang: 6.366.854