flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 15. Januar 2006
Edguy, eine Schülerband wird erwachsen? Ha, sind sie das nicht bereits? Edguy ist für mich heutzutage die wichtigste deutsche Power Metal Band, sozusagen die Helloween des 21. Jahrhunderts. Konsequent wird ein mehr oder weniger straighter Power Metal mit ordentlich Doublebassund und Melodie (dabei ohne Kinderlied-Sound à la 90er Gamma Ray) und Eingang geboten. Auf Edguys bereits siebten Studioalbum gibt es da auch keine Ausnahme.
Dennoch hören sich die Jungs um Tobias Sammet anders an und verändern ihren Stil im Vergleich zu Hellfire Club oder Mandrake leicht. Edguy hat sich ausgenommen der Technik nie wirklich verändert (oder entwickelt). Die Musik und Produktion wurde natürlich klarer und besser, aber die Fans bekamen stets das, was sie wollten: 100% Edguy. Obwohl sich auf Rocket Ride die Musik dennoch verändert hat, wurde aber auf größere Experimente klar verzichtet.
Rocket Ride ist "schwermetalliger" als die letzten Outputs und hört sich im Großen und Ganzen auch ein ganzes Stück homogener an. Da ist es fast schon merkwürdig, dass sich der Stil sogar von der 2005er EP Superheroes unterscheidet.
Edguy machen heir nicht mehr reinen Power Metal wie wir ihn immer von ihnen gewohnt waren, sondern werden dann und wann "hardrockig" oder "heavy metallisch" (wenn man denn Heavy Metal als einzelnes Subgenre sehen kann und nicht als Überbegriff). Das zeigen sie vor allem in Songs wie "Rocket Ride", "Fucking With Fire" dem "exclusive worldwide compact disc bonus track for unlimited AND limited edition only" (DAS nenn ich edguyschen Humor!!!) oder "Out Of Vogue", die sich eher nach Magnum anhören als nach Helloween. Und mit "Trinidad" versucht man einen neuen Spaß-Party-Track wie seinerzeit "Lavatory Love Machine" zu schreiben, was aber diesmal nicht wirklich hinhaut. "Trinidad" ist sehr popig, was natürlich nicht negativ gemeint ist, aber irgendwie nicht ins Gesamtkonzept passt. Das gleiche gilt für die eher schwache Ballade "Save me". Hätte man sich dann mal lieber das wirklich grandiose "Blessing In Disguise" für das ALbum aufbewahrt, meiner Meinung nach die beste Ballade, die Edguy je schrieben.
Das mag sich zwar alles etwas negativ anhören, ist es aber nicht. Erstens ist die Produktion beispielhaft: Edguy haben alle Instrumente zusammen und gleichzeitig aufgenommen. Das alleine macht schon das ganze Album, wie gesagt, absolut homogen. Außerdem sind Edguy gewohnt technisch sehr gut.
Das zusammen gekoppelt mit den ganzen hammersongs ergibt einen superben Mix. Besonders vorzuheben wären da der umwerfende Opener "Sacrifice" (der Song besitzt einen derbst genialen Drive), "The Asylum" (erinnert etwas an "The Piper Never Dies" und ist mindestens genauso gut) und "Wasted Time", einem typischen Power Metal Song mit Ohrwurmqualität. Daneben bestechen noch die Midtempo Stampfer "Matrix" und "Return To The Tribe". Besonders erstgenannter ist richtig geil und wartet mit schönen leicht elektronischen Effekten auf. Und wer mal wissen will wie Tobias Sammet richtig abgehen kann, hört sich "Catch Of The Century" an!
Im Großen und Ganzen erwartet uns das übliche Edguy Material und doch etwas ganz anderes. Zumindest wird kein Fan enttäuscht sein, sondern sich eher über einen frischen Wind in der Musik der ehemaligen Schülerband freuen, auch wenn der Wind eher eine brise ist.
Rocket Ride ist das erste Highlight des Jahres 2006.
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,0 von 5 Sternen
56
15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime