find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 20. April 2013
Das Buch weiß zu unterhalten, es ist spannend geschrieben. Und es funktioniert als TNG-Roman.
Dennoch bleibt ein ziemlich bitterer Nachgeschmack, denn zum einen ist die Bedrohung derart omnipotent und übertrieben, so dass es eigentlich kaum eine größere Bedrohung als die dargestellte geben kann. Die Lösung gefällt mir zwar, kommt jedoch zu plötzlich zu Stande.
Auch in diesem Buch opfert Mack wieder einen Charakter, was ungeheuer aufstößt, da es richtig unnötig ist. Keine Ahnung, warum sich dies durch diese Trilogie zieht, dass immer interessante Personen geopfert werden. Wahrscheinlich nur aus dem Grund, dem Leser interessante künftige Handlungsstränge vorenthalten zu wollen...

Wie auch immer, das Buch ist unterhaltsam - daher würde ich ihm 3-4 Punkte geben, stünde es für sich alleine. Aber es bildet den Abschluss einer Trilogie und hier muss man bewerten, dass der einzige Faden der Rahmenhandlung der Versuch ist, seine Tochter Lal wiederzubeleben. Sicherlich kann die Suche nach dem Mann, der über das Wissen/Können dazu verfügt einen wichtigen Punkt der Unternehmung bilden, aber wie sich Data ohne Plan in die Hände der Künstlichen Intelligenzen begibt... bitte, das ist nix.
Während auch in diesem Buch Worf nicht richtig trauern oder sich irgendwie entwickeln darf, wird eine vulkanische Liebesbeziehung in den Mittelpunkt gerückt. Und das ist genau so spannend, wie es sich anhört...
Während also die ersten beiden Romane aufgrund des Typhon Pacts und der Wiederbelebung Datas einen relativ ordentlichen Doppelband ergeben, steht dieser dritte Band doch mehr oder minder für sich. Insgesamt hätte man die Romaninhalte auch etwas anders verteilen können - dann wäre ein guter Typhon Pact Roman entstanden, ein guter über die Intention Soongs, eine Familie zu gründen und ein weiterer der TNG-Crew. Im Endeffekt wäre das fairer gewesen, da es nun so scheint, als wollte der Verlag auf Biegen und Brechen eine neue David Mack - Trilogie auf den Markt werfen, da dessen vorangegangene zum Besten gehört, das im Star Trek Universum bisher zum Lesen angeboten wurde. Wegen dieser Schneiderei werte ich den Roman zum einen ab und nochmals, weil sein Bezug zu den beiden anderen Büchern einfach zu schwach ausgeprägt ist, als dass man von einer echten Trilogie sprechen könnte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.