Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17
Kundenrezension

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch hat mir die Freude am Lernen zurückgegeben..., 15. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Linux: Das umfassende Handbuch (inkl. E-Book) (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
...man möge die enthusiastische Formulierung entschuldigen, aber wer sich etwas mit Informatikliteratur auskennt, der weiß daß sie meist unvollständig, veraltet und/oder schlecht erklärt ist - dieses Buch schafft Abhilfe!

Zielgruppe: Je nach Hauptteil verschieden; wer sich für einen Computer-Crack hält, weil er Excel-Tabellen importieren kann, wird vielleicht bei manchen Begriffen etwas hilflos sein. Wer hingegen Basiskenntnisse von Betriebsystemen hat, wird bei dem Buch keine Schwierigkeiten haben.
Persönlich bin ich Quereinsteiger mit erweiterten User-Kenntnissen und kam sehr gut mit dem Buch zurecht. Kurz gesagt beinhaltet der Stoff den Inhalt der beiden LPIC-1 Teilprüfungen.
Es ist ein "Anwendungs-" und kein Lehrbuch: Zusammenhängende Inhalte sind teilweise, anders als in Schulbüchern üblich, über mehrere Kapitel verteilt.

Hauptteile:

I, Schnellinstallationstips für den Freund, der einem Linux empfohlen hat oder für Intermediate-User.
II, GUI-Kapitel und Einsteigerteil. Dieser Teil glänzt durch hilfreiche Tipps und bringt auch erfahreneren Usern etwas. Normalerweise mit das schwerste Kapitel für IT-Experten, da oft sinnloses Blabla.
III, Shell- und Linuxeinführung für Intermediate User mit Benutzerverwaltung Ext-Attr., ACL's, etc.
IV, Systemadministration für fortgeschrittene User.
V, lokale Netzwerkkonfiguration
VI, Root-Server, wie Apache und MySQL/MariaDB
VII, Sicherheit, wie Firewall, Squid, GnuPG, etc.

Stil des Buches:

Vorab, ein Wunder: Ein IT-Autor, der seine Muttersprache beherrscht!
Man merkt dem Autor in Formulierung und Didaktik einfach an, daß er nicht irgendein selbsternannter Freelancer-Dozent ist, sondern gewohnt ist vor Studenten zu unterrichten und zuhause zusätzlich eine Familie mit Kindern zu haben, die schnell "das Wichtigste", wie Graphikanwendungen, etc. erklärt haben will. Also eine Mischung aus Lehrbuch und HowTo. Beide Ansätze sind erfolgreich umgesetzt.
Logischerweise, geht das natürlich zu Lasten der inhaltlichen Tiefe. Der Autor geht generell in allen Kapiteln so vor, daß er das Thema kurz beschreibt, kurz Alltagssituationen beispielhaft darstellt, um dann an passender Stelle weiterführende Links anzugeben. IMHO, der bestmögliche Ansatz für ein Buch, daß den kompletten LPIC-1 Bereich abdecken will.
Grundproblem von IT Büchern im allgemeinen: Auch wenn das Buch brandneu ist, im Januar 2014 erschien und im Sommer 2013 Redaktionsschluß hatte (Snowden ist sogar erwähnt!), so hat sich doch schon einiges geändert: Im Februar haben Debian und Ubuntu z.B, als letzte Distros auf Systemd umgesattelt und Upstart verlassen, was natürlich in diesem Buch noch keine Erwähnung finden konnte.
(Ps: Der Autor ist Österreicher und daher haben "wildcards" dann einen so putzigen Begriff wie "Jokerzeichen", ansonsten ist aber alles "normal").

Positiv:

- Aufteilung entspricht zwar nicht ganz der LPIC 101 & 102 Logik, ist aber didaktisch hervorragend.
- Autor formuliert korrekt, leicht verständlich und führt Fachbegriffe im Allgemeinen gut ein.
- inhaltlich am Puls der Zeit und sehr ausgewogen, die "Haupt"-Distros betreffend.
- Gute weiterführende Links, die nicht nur als Linksammlung am Ende des Kapitels, sondern an passender Stelle im Text stehen.
- Griffleiste für Haupt- und Unterkapitel in der Printausgabe.
- relativ wenige inhaltliche Typos/Fehler für ein IT-Buch. Dies gesagt, ist aber gerade witzigerweise das Showcase-/Leseprobenkapitel 14 voller Kommandofehler, die durch automatische Korrektur des Autors entstanden sind. Tipp: Manuell durchlesen hilft selbst IT-Autoren!
(oft stehen Kommandos doppelt hintereinander oder alte Kommandoanweisungen werden in einem neuen Kapitel hinzukopiert, bzw. falsch ersetzt - das sind 90% der inhaltlichen Fehler.)
- nahezu keine sprachlichen Lektoratsfehler (ca. 10 bei 1000 Seiten).
- blödsinn, aber ich liebe das Cover! "A book you can judge by its cover!";)

Negativ:

- Die Abkürzungen von Kommandos werden leider nur sehr selten erklärt (ls = list, etc.); das ist echt schade.
- nicht jeder Tipp ist großartig: Z.B. die Empfehlung auszusprechen, das komplette Paket zu entfernen, nur wenn man die Unity Scrollbar wieder im altmodischen Stil erscheinen lassen will, finde ich fragwürdig.
- die Printausgabe ist (anders als das .pdf) schwarz-weiß, um den Verkaufspreis halten zu können.
- viele Bücher arbeiten mit Distrologos/Symbolen zur optischen Hervorhebung der distributionsspezifischen Teile am Seitenrand; das könnte man sich überlegen.
- die Printausgabe ist so groß und dick wie die Bibelsammlung in der Kirche: Zwei Bücher zu je 1000 Seiten, wäre wohl ein besserer Ansatz und würde mehr inhaltliche Tiefe erlauben.
- Cover: Ich hätte Tux lieber einen offenen Kühlschrank anstelle des Kaminfeuers vor den Sessel gestellt; ist ja Tierquälerei! ;P

Resümee:

Ein äußerst gelungenes Anwendungsbuch für Einsteiger und Nachschlagewerk für Fortgeschrittene, daß ich in seiner jeweils neuesten Auflage ausdrücklich weiterempfehlen kann.
Das Buch hebt sich besonders didaktisch und sprachlich von seiner Konkurrenz ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.350.604