find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 23. Januar 2011
Vom Tag seiner Geburt an gilt der junge Ignaz Machandel als Sonderling, der von vielen Menschen seiner Umgebung stets gemieden wird. Er ist immer mit seinem Löffel unterwegs und nimmt jedes nur erdenkliche Aroma in sein Gedächtnis auf. Als seine gesamte Familie im Hungerwinter 1777 umkommt, wird er vom ortsansässigen Priester ins Kloster Neuzelle geschickt, um sich dort auf irgendeine Art nützlich zu machen. Dort fällt Ignaz schnell durch seinen Ehrgeiz und sein Pflichtbewusstsein auf, sodass er schon bald die Möglichkeit erhält, seinen Kreationen am Herd Gestalt zu verleihen. Vom Kloster aus beginnt seine Reise durch die Welt der Aromen und Geschmäcker, denn es hält Ignaz nicht lange im Kloster, als er hört, dass der Meisterkoch Baffour in der Stadt Paris verweilt.

Das besondere Augenmerk des Autors liegt bei diesem Buch natürlich auf der Zubereitung vieler verschiedener Speisen, die bis ins kleinste Detail ausgereizt und beschrieben werden, sodass man als Leser an einigen Stellen ziemlichen Appetit entwickeln konnte ;-) Jedoch waren die Essensbeschreibungen in etlichen Szenen sehr überladend. Es reihte sich Rezept an Rezept und nach einigen Seiten war es wirklich ermüdend, sich noch weitere Leckereien vorzustellen.

Von der ersten Seite an, waren die Parallelen zu Patrick Süskinds Roman "Das Parfum" leider nicht zu übersehen. Vieles wirkte abgekupfert und aus diesem Grund leider wenig innovativ. So konnte man sich einige Wendungen schon im Vorneherein erschließen, was dem Buch leider einen großen Teil seiner Spannung abhanden kommen ließ. Zusätzlich muss man bemerken, dass sich der Roman an vielen Stellen scheinbar endlos in die Länge gezogen hat. Einige Kapitel waren nichtssagend und eine wirkliche Spannung wollte während der gesamten Erzählung leider nicht aufkommen. Die Geschichte verlief eher schleppend und ich habe mich oft dabei ertappt, das Buch zu Gunsten einer anderen Beschäftigung einfach aus der Hand zu legen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.