Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16
Kundenrezension

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker der Filmgeschichte!!!!, 8. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Pulp Fiction [Blu-ray] [Special Edition] (Blu-ray)
Ich denk jeder kennt "Pulp Fiction". Der Beste Film von Quentin Tarantino. Hier ist ihm alles perfekt gelungen. Wenn man anfängt mit der Besetzung, weiß man sofort was einen erwartet. Denn Namen wie John Travolta, Samuel l. Jackson, Ving Rhames, Bruce Willis sorgen für großes Kino. Dabei kommt jeder zum Zug und darf dabei sein können zeigen. Zur Story muss man nicht viel sagen, da sie jeder kennt. Die Kulissen sind zwar einfach gehalten. Doch der Film setzt eher auf Story und Schauspieler. Das Drehbuch, das auch zusammen mit Quentin Tarantino entstand ist einfach perfekt. Die Dialoge sind legendär auch der Storyverlauf ist einzigartig. Sowas ist toll und auch nach 18 Jahren hat der Film nicht seinen Reiz verloren. Es gibt auch etwas Action, wenn auch nicht so impulsant und intensiv wie in anderen Filmen. Doch die Action die vorhanden ist, wurde perfekt in Szene gesetzt. Die Kameraführung kommt dabei perfekt zur Geltung. Lange Kamerafahrten und kein hektischer Schnitt wie in vielen anderen Filmen. Die Blu-ray ist für mich eigentlich Referenz. Das Bild ist durchweg absolut perfekt. Sowohl Innenaufnahmen als auch Außenaufnahmen wurden perfekt fokussiert. Die Detailzeichnug ist selbst bei totalen absolut perfekt. Der Kontrast ist zu jeder Zeit perfekt und somit kommt es zu keinem Detailverlust. Die Farben wurden zum Glück nicht nachbearbeitet, somit wirkt das Bild natürlicher und plastischer. Der Ton ist genau so gut gelungen wie das Bild. Somit ist der Soundtrack über alle Lautsprecher gut verteilt. Die Dialoge sind zu jeder Zeit perfekt verständlich. Auch der Bass kommt verzeinzelt zum Einsatz, wenn auch nicht so dynamisch wie in vielen anderen Filmen. Da der Film kaum Action bietet, darf man hier natürlich kein Dauerfeuer erwarten. Doch die wenigen Actionszenen bieten etwas Dynamik, wenn auch nicht so spektakulär. Insgesamt eine perfekte Blu-ray.

Fazit: Ein Klassiker den man sich nicht entgehen lassen soll. Die Schauspieler laufen hier alle samt zur Hochform auf, vorallem Samuel l. Jackson kann mit seinem Schauspiel überzeugen. Quentin Tarantino hat hier ein wahres Meisterwerk abgeliefert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.02.2012 16:10:40 GMT+01:00
Mr. Blonde meint:
Interessant. Andere Rezensionen behaupten, der Soundtrack wäre leider nicht räumlich und der gesamte Film sehr frontlastig. Wer hat nun Recht?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2012 21:19:51 GMT+01:00
Also glauben sie mir. Ich habe eine Sony Heimkinoanlage und diese hat den Soundtrack räumlich wiedergegeben. Der Bass kommt auch gut zum Einsatz. Naja die anderen sind wohl eher schwerhörig oder mit ihrer Anlage stimmt was nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2012 21:46:39 GMT+01:00
Grima S. meint:
Jap, das wird´s wohl sein. Da muß ich dann wohl mal schleunigst zum Ohrenarzt oder den Heimkinodoktor kommen lassen.
Wie erklär ich den Beiden nur, dass ich ansonsten bei anderen Filmen wie z.B. "Der Fuchs und das Mädchen" meine mitten im Wald zu stehen, so räumlich wird der Klang verteilt?

Vielleicht besteht ihre Sony Heimkinoanlage ja aus einer Soundbar, anders kann ich mir kaum Ihre Wahrnehmung erklären. Es sei denn, ihre Rears sind WESENTLICH zu laut eingestellt. Ich werde meine Rears für Pulp Fiction sicher nicht bis zum Anschlag aufdrehen, um auch nur ein wenig in den Genuss zu kommen. Denn es ist definitiv was da. Bei normaler Einmessung per Receiver-Einmessmikro ist das leider nur so leise, dass ich mit dem Ohr an der Box kleben muß, um mitzubekommen, das da was ist. Auch die Fronts Links und Rechts leiden darunter, wenn auch nicht ganz so dramatisch. Von guter Stereoseparation kann allerdings keine Rede sein, denn der Film spielt sich (auch bei den Musikeinlagen) so gut wie ausschließlich auf der Centerbox ab. Dass "der Bass auch gut zum Einsatz kommt", kann ich ebenso wenig bestätigen, aber da liegen die pers. Empfindungen wohl weitaus unterschiedlicher.

Im Hause StudioCanal ist dieser "Umstand" im Übrigen bereits bekannt und es wird lt. deren eigenen Aussage derzeit geprüft!
Somit bleibt schwer zu hoffen, dass es eine Korrektur gibt und die restlichen Kanäle ebenso hervorragend bedient werden, wie die Centerbox. Denn was da raus kommt, ist einer HD-Tonspur sicher aller Ehren wert!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2012 21:53:55 GMT+01:00
Also ich habe meine Anlage so eingestellt, das meine Surroundlautsprecher auf + 6 Dezibel eingestellt sind. Auch mein Subwoofer ist auf + 6 Dezibel eingestellt. Nur meine Frontlautsprecher habe ich nicht verändert. Daher ist Wahrnehmung anders. Ich mein ich beschreibe es genau so, wie ich es wahrnehme. Sony ist eben auch eine hochwertige Marke.

Ich hoffe ich konnte ihnen damit helfen!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.02.2012 17:35:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.02.2012 17:37:13 GMT+01:00
Grima S. meint:
Zur Einstellung so kann man, ohne die räumlichen Bedingungen und Entfernung zum Hörplatz zu kennen, eigentlich wenig sagen. "Aus dem Bauch heraus" würd ich aber meinen die 0dB-Marke sollte eigentlich nicht überschritten werden. Es sei denn vielleicht, die Boxen stehen sehr weit vom Hörplatz weg.

Bei einem Hörraum von ca. 12qm (also der Bereich, der beschallt wird = 4mx3m) sind die Rears bei mir z.B. zum mittigen Hör-/Sitzplatz ca. 1,5m entfernt, zum Center und den Fronts ca. 3-3,5m. Die Einmessung auf 6 versch. Positionen hat ergeben: Center -6dB, Fronts L+R -2/-2,5dB, Rears L+R -4,5/-5,5dB. Um angenehm einem Film folgen zu können steht der Volumenregler meines Receivers bei etwa -26dB bis -29dB. Solls mal lauter sein, auf -22dB. Zum Vergleich: Ich habe ein 5.0-Set. Also 2 Standboxen als Fronts und einen entspr. Center, die jeweils auch den Bass übernehmen und demnach als Large (große LS) definiert werden können und sind, sowie die beiden als Small definierten Satelliten.

Aber wo ich es gerade nochmals lese...verstehe ich das richtig, dass Sie extra für diesen Film die Rears auf +6dB gestellt haben? Das würde natürlich alles erklären!
Dann wäre meine Frage, wie Sie den Filmton rezensieren würden, wenn Sie nicht nachregeln würden. Denn DAS entspräche dann einer korrekten Beschreibung/Rezension des vorliegenden Tons und sollte in der Rezension entspr. abgeändert und bewertet werden, um Mißverständnissen aus dem Weg zu gehen. ;)
Das hat dann auch nichts mehr mit einer hochwertigen Marke zu tun, als vielmehr mit einer Verzerrung, die wohl jeder hinbekommt, wenn die Regler/Einstellungen verändert werden.

Da würde mich abschließend noch interessieren, wie Sie Ihre Rears normalerweise eingestellt haben?
Ich schätze mal und vermute, dass sich unsere LS-Einstellungen "realtiv" nahe kommen, bzw. sich ganz sicher im dB-Minusbereich aufhalten werden.
Das würde weitergehend bedeuten sie haben den hinteren Filmton um ca. 6-11dB anheben müssen, um zu solch einer Bewertung/Aussage zu kommen!? ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.02.2012 23:30:10 GMT+01:00
Nein seit meinem Aufbau dieser Anlage habe ich die Anlage so eingestellt. Seitdem wurde nichts merh verändert. Daher bewerte ich die Blu-ray auch so, da ich so in den Genuss komme den bestmöglichsten Ton zu erzielen. Also sowas muss man halt rausfinden und dann genau einstellen. Das kann man ja mit jeder Anlage so machen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2012 18:36:20 GMT+01:00
Grima S. meint:
Achso, ok. Ist mir klar, dass ich das auch so einstellen kann, nur befürchte ich, dass (mir) dann die Homogenität des Klangbildes bei anderen Mehrkanal-Spuren anderer Filme verloren geht.
Wie ist denn Ihre Centerbox und die Fronts eingestellt?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2012 21:43:18 GMT+01:00
Auf 0 Dezibel, also unverändert. Wie gesagt nur der Subwoofer und der Surround wurde auf 6 Dezibel erhöht. Also ich bin damit voll zufrieden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2012 11:45:21 GMT+01:00
D. Arvanitis meint:
Jetzt wird es interessant. Ich habe von StudioCanal die Aussage bekommen, dass der Ton der Blu-ray ident ist mit dem Ton der DVD von 2006 und es deswegen keine Neuauflage geben wird. Der User Grima S. hingegen scheint von StudioCanal die Aussage bekommen zu haben, dass hier tatsächlich ein Fehler vorliegen könnte und dieser Umstand derzeit geprüft wird. Was ist nun richtig?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2012 17:03:18 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.02.2012 17:04:51 GMT+01:00
Grima S. meint:
@D. Arvanitis:
Lösung ganz leicht. Keine Austauschaktion, da (wie Sie schon richtig geschrieben haben) das Tonmaster der DVD-SE von 2006 verwendet wurde. Habe schlicht vergessen, dass hier zu posten, sorry!
Die Aussage bzgl der Prüfung resultierte aus dem Posting im Bluray-disc.de Forum, wo ein User mit StudioCanal telefoniert hat:
http://www.bluray-disc.de/forum/blu-ray-filme/13438-pulp-fiction-34.html#post3158469

Da mir bisher nur die alte Universum-DVD von "Pulp Fiction" aus dem Jahr 2003 bekannt war und dort der Ton erheblich räumlicher abgemischt ist, war das natürlich gleich auffällig.
Um den Rest Unklarheit auch zu zerstreuen sind sowohl von Universum damals, als auch von Lionsgate für die aktuelle US-BD neue Tonmixes angefertigt worden. Die Abmischung auf der aktuellen deutschen BD, als auch der DVD-SE von 2006 entspricht der, des Lizenzgebers. Alles nachzulesen im o.g. genannten Thread.
So kann nun jeder selbst entscheiden, ob er das gut oder schlecht findet. Ich für meinen Teil hätte mir einen räumlicheren Mix (also das Tonmaster der Universum-DVD) gewünscht.

Sollte somit auch ein wenig Klarheit in die aktuelle Diskussion in diesem Kommentar-Bereich bringen. ;)
‹ Zurück 1 Weiter ›