Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 5. August 2006
Kurz zum Inhalt: Der aus reichem und traditionsbewusstem Elternhaus stammende Jurastudent und Eishockeyspieler Oliver Barrett IV (Ryan O'Neal) verliebt sich in den 1960ern in die begabtem aber mittellose Musikstudentin Jenny Cavalleri (Ali MacGraw). Durch ihre Hochzeit kommt es zum Bruch zwischen Oliver und seinem Vater (Ray Milland). Jenny und Oliver müssen sich die restliche Studentenzeit mit geringen finanziellen Mitteln über Wasser halten. Als Oliver endlich seinen ersten Job als Rechtsanwalt antritt, scheint die mühsame Zeit überwunden ' doch die schwersten Stunden stehen dem Paar noch bevor, denn Jenny ist totkrank.

Was sich anhört wie eine kitschige Hollywood-Schnulze, von der es tausende gibt, entpuppt sich als zeitlose Geschichte einer großen Liebe. Der Schwerpunkt der Handlung liegt zu keinem Zeitpunkt auf dem tragischen Ende (der Zuseher erfährt nicht, an welcher Krankheit Jenny leidet; die Zeit der Krankheit nimmt vergleichsweise wenig Zeit in Anspruch), sondern vielmehr auf dem Wachsen der Liebe der beiden Hauptdarsteller: Beim Kennen lernen sind die Dialoge noch geprägt von Vorurteilen, dann von den Ängsten über die Herkunft des anderen, die einem selbst völlig fremd ist. Schließlich erreicht die Liebe ihren Höhepunkt (und der Film den einzigen kritischen Punkt, tatsächlich in Kitsch abzugleiten) in der bekannten Zeile 'Liebe heißt, niemals um Verzeichnung bitten zu müssen' (Original: 'Love means never having to say you're sorry.'), was ich interpretiere als 'Es ist unnötig zu verzeihen, wenn man versteht, warum der andere so gehandelt hat.'

Ich kann den Film nur empfehlen: Die Dialoge sind schlagfertig, schnell, außergewöhnlich und auch zum Schluss hin unpathetisch. Legendär und zu Recht oscarprämiert ist die großartige Filmmusik von Francis Lai, mehr als solide und absolut glaubwürdig die Leistung der beiden Hauptdarsteller. Überhaupt sind alle Rollen brillant besetzt. Gesamturteil: Auf keinen Fall verpassen!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
65
4,6 von 5 Sternen
4,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime