Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17
Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Live-Album, 22. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Official Bootleg: Live at Sweden Rock Festival 2009 (Audio CD)
Es ist richtig,daß man die Songs eigentlich alle zur Genüge kennt,von diversen
Live-Alben der verschiedenen Heep-Formationen,aber es sind nun mal die Klassiker,die jeder bei Live-Konzerten hören will -"Give The People What They Want ...".

Die Songs sind alle ziemlich heavy gespielt,was den Reiz durchaus erhöht.
Z.b. "Sunrise" :Habe noch selten so ne gute Live-Version dieses Songs gehört.
Oder "Easy Livin`" geht auch gut ab und ist mit 3:21 länger als das Original.
Über "July Morning" braucht man nicht zu reden,überzeugend wie immer,ebenso wie "Gypsy","Look At Yourself",Lady in Black" und "Stealin`".
Auch die beiden Songs von "Wake The Sleeper" kommen gut.

Fazit :`Ne runde Sache.
Wobei ich sagen muß,das letzte Live-Album "Future Echoes of The Past" von 2001 ist wesentlich besser,vor allem von der Songauswahl,das hätte bei mir 5 Sterne.

Ob es allerdings notwendig ist,daß im Laufe des Jahres 2010 eine ganze Serie von Live-Alben veröffentlicht werden sollen,darf bezweifelt werden.

Und am Cover habe ich auch was so meckern,das wirkt ziemlich okkult,was mich als Christ sehr stört,aber das ist eine persönliche Sache !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.04.2010, 13:54:43 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 22.04.2010, 13:56:18 GMT+2
Meine Zustimmung zu dieser Rezi bezieht sich auf die sehr gute Musik. Dies teile ich uneingeschränkt.
Auch auf Celebration gefällt mir die neue Version von Sunrise außerordentlich gut. Live habe ich die Songs auch kürzlich gehört. Tadellos.

Allerdings sehe ich das mit dem Cover wirklich nicht ganz so eng. Es passt zum bisherigen zeichnerischen Konzept und spiegelt künstlerisch Elemente von Wake the Sleeper und Celebration wieder. Why not ?
Eine Hardrockband darf solche Cover bringen, da sollte man nicht auf den christlichen Glauben herumreiten. Das eine schließbt das andere doch nicht aus...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2010, 07:08:27 GMT+2
Na ja,eine Hard-Rock-Band "darf" in punkto Cover vieles,das stimmt schon.
Ich schreibe ja,das ist eine persönliche Sache,aber gestört hat es mich.Vor allem die grüne Figur,weil sie eine hinduistische Gottheit darstellt,also einen Götzen !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2010, 12:31:30 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 26.04.2010, 12:32:05 GMT+2
Nun ja...
Sicher ist das eine rein persönliche Ansicht. Das akzeptiere ich auch und habe es so verstanden.

Aber diese Statuen / Figuren gehören doch unabhängig von der Glaubensrichtung zum Weltbild dazu.

Auch wenn es sich hierbei eher um ein Fantasy-Motiv handelt, sind doch manche dieser geschichtlichen Bauwerke und "Dokumente" alter Kulturen sogar Reiseziele und Weltwunder...

Ich glaube nicht, dass Heep irgend etwas damit bezwecken wollten. Weder Gläubige zu pikieren noch Sympathien für Götzenanbeter zu pflegen...

Sie wollten bestimmt nur ein interessantes Cover gestalten. Wenn man es schon so sieht, dann war das Cover von "Abominog" anstößiger.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.04.2010, 07:39:23 GMT+2
Letzteres stimmt absolut !
Und es gibt noch mehr anstössige Cover bei Hardrock-/Metal-Bands.
Von Manowar über Slayer bis zu ..was weiß ich .
Gehört halt zum Geschäft !

An dieser Stelle darf ich hinweisen auf das Buch "Rockmusik -Revolution des 20. Jahrhunderts" .
Habe ich auch rezensiert !

Veröffentlicht am 27.04.2010, 19:24:24 GMT+2
Hallo Martin, gute Rezi.

Gruß Micha
‹ Zurück 1 Weiter ›