Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17
Kundenrezension

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen im Scherzo ermüdend, 5. September 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 5 (Audio CD)
Die Wiener Philharmoniker klingen hier relativ luftig ohne wienerische Nuancierungen: Zumindest der 1. und 4.Satz zeugen von relativ ausführlicher Arbeit des Dirigenten mit dem Orchester. Das Adagietto gelingt unsentimental, obwohl nicht schnell gespielt wird (10:59). Pierre Boulez scheint diesen Satz in die Nähe von Debussy zu rücken, d.h. ohne langsames Dahinschmachten, ohne Überinterpretation, aber auch etwas unidiomatisch. Vor allem das Scherzo und Finale wirken zu kontrastarm, wozu das flache Orchesterklangbild beiträgt. Einen überlegenen Vergleich an Tiefenstaffelung bietet Decca in einer ein Jahr später entstandenen Aufnahme Mahler / Sinfonie 5. Auch Mehtas Teldec-Aufnahme (1989) erweist sich dramaturgisch und klangtechnisch als deutlich spannender und macht das damals "Provokative" dieser Musik erfahrbar. Gerade im "Herzen" der Symphonie, dem Scherzo, entsteht kein Spannungsbogen. Boulez kann und will keine gebrochene Empfindsamkeit aufkommen lassen, wie sie bei Bernstein entstand, auch nicht die "psychodelische" Aufregung, die einst Solti Sinfonien 4 und 5 erzeugte. Ein österreichisches Ländlerthema kann man exemplarisch bei Hans Swarowsky Sinfonie Nr.5 hören, aber nicht hier. Bei aller scheinbaren "Objektivität" hätte ich mir vor allem im Scherzo und Finale deutlich mehr Spannung und klangliche Tiefenstaffelung, aber keine Aneinanderreihung von klein-klein gewünscht, damit nicht der Eindruck eines unentschlossenen, "zahnlosen Tigers" und keine neutralisierende Langeweile innerhalb der Sätze 3 und 5 entsteht. Während man bei Erich Leinsdorf, der mit Prägnanz und Modernität besticht, oder bei Zubin Mehta (Teldec Sinfonie 5) den Atem anhält, vermisst man hier nicht etwaige romantische Übertreibungen, sondern die Realisierung der definitiv vorgegebenen Kontraste und der Dynamik, beispielsweise der ffff, der Tempobezeichnungen wie "plötzlich schneller. Leidenschaftlich. Wilder." Am Ende konnte weder ein konsequent moderner Anspruch, noch eine ausnehmende Klangtechnik eingelöst werden. Eine Empfehlung als klangliche und interpretatorische Referenz wäre in Anbetracht der riesigen Discographie von mehr als 90 Aufnahmen zu gewagt.
A. Csampai schrieb 1999 u.a.: "Pierre Boulez [...] [lieferte] eine beispiellose Manifestation des symphonischen Wohllautes und einer nostalgisch anmutenden Hochglanz-Ästhetik, die Mahler fast in die Nähe französischer Klangmagier rückt. So angenehm träumerisch entrückt und ganz ohne Stachel des Mahlerschen Weltschmerzes hatte selbst Karajan die wilden Ausbrüche in den beiden Sätzen [gemeint sind der 1. u. 2.] nicht entschärfen wollen: Boulez aber versuchte, den tragischen Helden, das Hitzige und Utopische, das Beethovensche Pathos auszuschalten. Der Komponist erscheint hier als genialer Fin-De-Siècle-Klangmystiker, als Mittler zwischen Wagners Phantasievorstellungen und Ravels Zauberklängen. Eine verführerisch schöne, aber Mahlers Erlösungstheorie ignorierende Sicht [...]"

Vergleichsaufnahmen (Auswahl): NYP, Bruno Walter (1947, Sony); NYP, Bernstein (1963, Sony); Boston SO, Leinsdorf (1963, RCA); Gewandhaus O., Neumann (1966, edel); CSO, Solti (1970, Decca); WS, Swarowsky (1971, edel); Tschech. Philh., Neumann (1977, Supraphon); LPO, Tennstedt (1978, EMI); POL, Sinopoli (1985, DG); RSO Frankfurt, Inbal (1986, Denon); NYP, Mehta (1989, Teldec); KRSO, Bertini (1990, EMI); Gürzenich Orch., Conlon (1994, EMI); CGO, Chailly (1997, Decca); SWR-SO, Gielen (2003); Gürzenich Orch., Stenz (2009, Oehms).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]