Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Kundenrezension

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ohne Frage eine Referenz, wenn da nicht..., 6. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Toto - Falling in Between/Live [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich muß zugeben, das ich bisher immer einen großen Bogen um Toto gemacht habe. Songs wie "Africa" oder "Rosanna" waren mir stets zu kuschelig und weit entfernt von der Art Rockmusik, die ich bevorzuge. Der Begriff, Adult Oriented Rock (kurz: AOR) ist seit jeher mit Toto verbunden und steht nun mal in gewisser Weise für geradlinigen Rock der leicht konsumierbaren Sorte. Dann sah ich jedoch Ausschnitte dieses Paris-Konzerts und wollte es unbedingt haben.

KONZERT:

Es ist ja nicht so, als das ich nicht gewusst hätte, was für ein beeindruckender Gitarrist Steve Lukather wäre. Natürlich ist einem dieser Name ein Begriff, vor allem dann, wenn man selber Gitarre spielt :-) Ebenso die übrige Band: eine fantastische Ansammlung von Musikern, die ihr Handwerk mehr als verstehen. Ich hatte aber immer angenommen, das ein Toto-Konzert vor lauter Perfektion die "Ecken und Kanten" vermissen läßt und man schnell gelangweilt ist. "Falling in Between" widerlegt dieses Vorurteil jedoch eindrucksvoll. Perfektion: Ja, aber dennoch kann man sich während der knapp zwei Stunden dem variablen Spiel der Band nicht entziehen. Einige Songs werden in neuem Gewand präsentiert, andere bestechen durch Improvisationen und zwischendurch wird immer wieder genügend Raum gelassen, um das Können der einzelnen Musiker hervorzuheben. Beeindruckende Solos, egal ob vom Schlagzeuger, dem Keyboarder oder natürlich Lukather an der Klampfe. Diese Darbietung macht wirklich Spaß, auch wenn ein paar Songs gespielt werden, die mir persönlich etwas zu seicht und einfach aufgebaut sind.

Nun komme ich jedoch zur Fortsetzung meiner Rezensionsüberschrift. "...das weggemischte Publikum wäre". Vielleicht bin ich kleinkariert, vielleicht suche ich auch nur das berühmte Haar in der Suppe aber seien wir doch mal ehrlich: was ist ein Livekonzert ohne die Unterstützung des Publikums? Es würde den Rahmen sprengen, wenn ich an dieser Stelle die unzähligen Livealben aufzählen würde, die gerade durch die Stimmung der Fans Gänsehaut erzeugen. "Falling in Between" präsentiert sich als Livekonzert, unterschlägt aber einen mehr als wichtigen Baustein: das Publikum. Wenn man sich die Show ansieht, merkt man bereits ab dem ersten Song, wie sehr die Fans abgehen und auch ....stark mitsingen. Nein, ich habe nicht den Text vergessen, denn wo ein >laut< stehen sollte, ist leider nichts. Im Prinzip hört man die Menge lediglich zwischen den einzelnen Songs, und selbst dort nur auf eher "bescheidenem" Niveau. Ich weiß nicht ob es bei Toto-Konzerten üblich ist, das man das Publikum bis zur Unkenntlichkeit wegmischt oder es bereits so eine Art Modetrend bei Livemitschnitten geworden ist. Fest steht aber, das man bei geschlossenen Augen denken könnte, es sei ein Soundcheck vor leeren Rängen. Befremdlich wird es immer dann, wenn Steve Lukather die Fans zum mitsingen animiert und aufgrund der Abmischung nichts kommt. Also nochmal: ich möchte bei aller Brillanz und Stärke der übrigen Inhalte dieser Bluray wirklich nichts Schlecht reden aber für die "fehlende" Fankulisse, die vor allem durch die Spielfreude der Band aufgefangen wird, ziehe ich einen Stern ab!

BLURAY:

(Bild)
Referenz ist das Stichwort, zumindest was das Bild und den Ton betrifft. Hier erlebt man wahrlich eine Sternstunde in Sachen: Musik-Bluray-Produktion. Beim Bild traut man seinen Augen kaum, denn was man zu sehen bekommt ist in den Bereichen Schärfe und Kontrast ein echtes Sahnestück. Einige Vorredner (sprich: Rezensenten) sprachen bereits von der Brillanz der Tiefenwirkung: die kann ich nur bestätigen. Obwohl man es hier nicht mit einer 3D-Scheibe zu tun hat, so bekommt man manchmal schon den Eindruck, als ob sich die Köpfe von Lukather und Co. bei Nahaufnahmen im Raum befinden. Der Glitter auf seiner Gitarre ist ebenfalls ein optisches Merkmal, denn dort blinkt und funkelt es so fein aufgelöst, das man geneigt ist, mehr auf den Lack der Gitarre als auf seine Finger zu achten, welche eindrucksvoll die schönsten Noten spielen. In Puncto Bildqualität ist diese Disc wirklich eine Messlatte für andere Bands, die planen, ihre Show aufzuzeichnen. Merkwürdig wird es nur an einer Stelle: beim kurzen Akustik-Set arbeiten die Kunstfilter. Dort wird das Bild von Jetzt auf gleich ziemlich fade. Die Schärfe kommt nicht mehr rüber und das übrige Bild ist geprägt von blassen Farben und Filmkorn. Was diese Passage soll, bleibt wohl ein Geheimnis des Regisseurs. In dem Fall kann ich jedoch ein Auge zudrücken, da diese "Laune" in Sachen Bild, wie erwähnt, nur während des ca. fünfminütigen Akustik-Sets zu sehen ist.

(Ton)
Der Sound ist ebenso grandios wie die Optik. >Harmonie< ist das Stichwort, wenn die Band aufspielt. Der Bass kommt knackig um die Ecke, während Drums, Gitarren, Keyboards und die Stimme des Sängers ein hervorragendes Zusammenspiel bilden. Jede kleine Nuance verwöhnt die Ohren mit einem Gefühl von Stimmigkeit. Keine kreischenden Höhen, kein schwammiger Bass - nichts dergleichen. Neben dem bereits erwähnten Bild überzeugt auch der Ton auf ganzer Linie. Eins mit Sternchen ! ! !

F A Z I T:

Ich bedauere es, bei einer ansonsten so gelungenen Vorstellung sehr, der Bluray einen Stern abzuziehen. Dennoch finde ich, das man bei einem Livekonzert erwarten kann, mehr als nur ein leises Tosen des Publikums wahrzunehmen. Wie es in dieser Hinsicht besser geht, zeigen Konzerte wie: "Queen Rock Montreal", "AC/DC Live At River Plate" oder "Muse - Live At Rome". Was die Tonqualität betrifft, so können diese drei Beispiele "Falling in Between" nicht das Wasser reichen, doch dafür punkten sie mit einer fantastisch eingefangenen Stimmung der Fans. Nun aber Schluss mit der Nörgelei! Wer auch immer Toto für eine zahme Band hält, der sollte sich diese Bluray anschauen. Natürlich ist es kein Metal, kein Hard, Prog- oder Glamrock, der hier serviert wird. Dennoch überzeugen die "Jungs" mit Spielfreude pur ohne langweilig zu werden und auch in Sachen Bild und Ton, ist dieser (Bluray)-Auftritt eine wahre Freude...wäre da nicht... aber das hatten wir ja schon ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Seelscheid

Top-Rezensenten Rang: 5.178