Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17
Kundenrezension

60 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf der Suche nach dem leiblichen Vater, 21. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Fast genial (Gebundene Ausgabe)
Der Münchner Benedict Wells (Jg. 1984) überraschte vor drei Jahren mit seinem viel beachteten Debüt "Becks letzter Sommer", für das er den bayerischen Kunstförderpreis erhielt. Ein Jahr später folgte sein Roman "Spinner", der bei Lesern und Kritikern ebenfalls Interesse fand. Nun liegt im Diogenes Verlag mit "Fast genial" ein weiterer Roman des hoffnungsvollen Autors vor.

Die turbulente Geschichte spielt in Amerika. Der knapp 18jährige Francis Dean wohnt mit seiner alleinerziehenden und psychisch kranken Mutter in einem heruntergekommenen Trailerpark von New Jersey. Keine rosigen Zukunftsaussichten also.

Bisher gab Francis seinem Stiefvater Ryan die Schuld an allem. Über seinen leiblichen Vater weiß er nichts. Seine Mutter hatte nur einmal angedeutet: Es war eine kurze Affäre mit jemandem von weit weg gewesen. Schließlich erfährt Francis, was dieses "weit weg" bedeutet: er ist ein Retortenkind, gezeugt von einem genialen Wissenschaftler.

Damals, Anfang der 80er Jahre, hatte man eine Samenbank der Genies gegründet und seine Mutter nahm an einem dieser absurden Experimente teil. Sein Vater ist also kein Versager, der die Familie im Stich ließ, sondern ein Harvard-Absolvent mit einem IQ von 170.

Obwohl Francis weder den Namen noch die Adresse seines leiblichen Vaters kennt (es gibt nur den Hinweis, dass er an der Westküste lebt), macht er sich auf die fast aussichtslose Suche. Er will seinen Vater finden und aus seinem bisherigen Drecksleben ausbrechen.

Also begibt er sich mit seinem besten Freund Grover und seiner Freundin Anne-May auf einen abenteuerlichen Erkundungstrip an die Westküste. Seine ganze Hoffnung ruht auf der Klinik, wo damals die Experimente durchgeführt wurden. Doch hier hat man inzwischen alle Unterlagen vernichtet. Als Francis endlich hinter das Geheimnis kommt, erlebt er eine bittere Enttäuschung.

Benedict Wells hat die seltene Gabe, interessante Figuren zu erschaffen und ihre Geschichten tragikomisch und voller Tempo zu erzählen. "Fast genial" ist ein weiteres Beispiel seines Einfallreichtums und seines Formulierungswitzes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Manfred Orlick
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Halle, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 177