Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Großartig und großspurig, 4. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Kapitalismus-Komplott: Die geheimen Zirkel der Macht und ihre Methoden (Kindle Edition)
Oliver Janichs Werk hat einen tollen und einen tollkühnen Teil. Der tolle Teil stützt sich auf die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Österreichischen Schule, deren Lehren gerade in diesen Zeiten unbedingt Verbreitung finden müssen. Janich bereitet diese Lehren auf plastische und einleuchtende Art und Weise auf, so dass selbst der notorischste Sozialstaatsverteidiger überzeugt werden können sollte. Deutlich kritischer muss der tollkühne Teil beurteilt werden, in dem er mit so ziemlich allen politisch tätigen Organisationen abrechnet, die seinen Darlegungen zufolge in einer Art Verschwörungswettbewerb miteinander stehen bzw. daran beteiligt sind. Hier bewegt sich Janich notgedrungen im spekulativen Bereich, auch wenn logische Begründungen angeboten werden, diverse Quellen angegeben sind und insbesondere einige Zitate von eher integren Persönlichkeiten nachdenklich stimmen. Doch selbst wenn alle behaupteten Zusammenhänge wahr sein sollten, gießt Janich hier Hochwasser auf die Mühlen aller, die „Verschwörungstheorie!“ als Totschlagargument gebrauchen. Dieser verschwörungstheoretische Teil konterkariert somit den wissenschaftlichen ersten Teil. Meiner Meinung nach können und sollten die zwingenden Erkenntnisse der Österreichischen Schule für sich selbst steht, statt durch Spekulationen in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Wenn man sich vorstellt, dass ein auf diesem Gebiet bisher unbewanderter Mensch zu Janichs Buch greift, könnte es gut sein, dass er nach gut 200 Seiten dazu bereit ist, sein bisheriges Weltbild zu überdenken. Wenn er dann aber im weiteren Verlauf über „kommunistische Langfriststrategie“ und solche Sachen liest, wird er wahrscheinlich ein innerliches Zurückzucken verspüren. Janich tut sich damit auch selbst keinen Gefallen. Angenommen, er würde in eine politische Talkshow eingeladen werden um grundsätzliche Probleme (zum Beispiel des Geldwesens) zu diskutieren. Jeder Diskussionsgegner, der es darauf anlegt, könnte ihn sofort jeder Glaubwürdigkeit und Überzeugungschance berauben, wenn er darauf zu sprechen kommt, dass Janich in seinem Buch von einem kommunistischen Masterplan schreibt. Es ist dabei nicht wichtig, ob diese Schilderungen wahr sind. Wichtig ist, dass solche Gedanken im öffentlichen Diskurs einer derart dominanten Negativbeurteilung ausgesetzt sind, dass jede darauf basierende Diskreditierungsstrategie mit ziemlicher Sicherheit erfolgreich wäre. Um es zu betonen: Ich will mich mit keiner Silbe über den Wahrheitsgehalt des verschwörungstheoretischen Teils äußern, aber ich sage, dass es nicht hilfreich ist, solche Dinge zu schreiben, wenn man die Erkenntnisse der Österreichischen Schule transportieren will. Das dient der Sache nicht. Umso mehr, als dass sich jede „Weltregierung“ sowieso von selbst erledigt hätte, wenn sich die Österreichische Schule durchsetzen würde, da diese auf Prämissen beruht, die solche Strukturen gar nicht ermöglichen würden. Insofern kann man zwar prinzipiell allen empfehlen, sich das Buch zuzulegen, jedoch ab etwa der Hälfte mit zunehmend kritischer Distanz zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.06.2013 21:36:31 GMT+02:00
Jay meint:
Sie sind bei dem Teil "Die Machtelite und ihre Methoden" skeptisch?
Dann lesen Sie Bücher! Über die (Welt-)Geschichte oder besser: studieren Sie sie. Dann finden Sie genau die gleichen Methoden und Prinzipien die Janich beschreibt. Gerade die kommunistischen Methoden sind interessant! Ob Sie es nun glauben oder nicht, viele kommunistische Forderungen sind heute bereits (im so genannten Westen!) umgesetzt. Nochmal: Lesen sie weitere Bücher! Tipps hat Janich im Buch gegeben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.06.2013 09:24:45 GMT+02:00
Re-Aktionär meint:
Hallo. Ich bin weniger skeptisch was den Inhalt dieses Teils betrifft (zumal ich ähnliche Beschreibungen schon vorher in anderen Büchern las), als viel mehr über die Wirkung auf nicht vorinformierte Leser, gerade auch im Kontrast mit dem wissenschaftlichen Teil. Dachte eigentlich, dass ich das deutlich genug gemacht hatte...
‹ Zurück 1 Weiter ›